Ist das Bad oder das Kinderzimmer nicht ganz so warm, wie man es vermutet hat oder lässt sich die Heizung mal wieder im ungünstigsten Moment zu viel Zeit? Wickeltischheizstrahler sorgen schnell und unkompliziert für die benötigte Wärme beim Wickeln, aber schon bei der Montage der Geräte gilt es Vorsicht walten zu lassen.

Die Testgeräte

Fakir BST 600
H+H BS 53
Reer GH 600 HT/1912
Rommelsbacher IW 604/E
Steba QH 3006 BB 3

Quartzglasheizstrahler mit Infrarottechnologie sind leistungsfähige Heizungen, die genau dort für wohlige Wärme sorgen, wo sie gebraucht wird: direkt am Körper. Die 5 getesteten Geräte geizen nicht mit Leistung, bis zu 900 Watt bieten sie an und erzielen damit auch auf größere Distanzen den gewünschten Effekt. Doch vor der Wärme gilt es, den Wickeltischheizstrahler korrekt zu montieren, hierbei aber gibt es einige negative Überraschungen. Nur ein Testkandidat konnte überzeugen, 2 erreichten nur ein Ausreichend und einer gar nur ein Mangelhaft. Positiver zeigt sich da das Bild bei der Funktion, denn einen sinnvollen Strahlungswinkel, eine ausreichende Reichweite sowie eine kurze Aufwärmzeit waren im Test keine Hürde für die Geräte. Dank automatischer Abschaltung, geschützter Heizstäbe und einer Isolation, die das Erhitzen der Montagefläche verhindert, kann beim Thema Sicherheit Entwarnung gegeben werden. Gerade im Bereich Babycare sind das gute Nachrichten, denn mit 500 Grad heißen Heizstäben ist nicht zu spaßen.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Wickeltischheizstrahler_Galerie01: Bild: @ Auerbach Verlag
  • Test_Wickeltischheizstrahler_Galerie02: Bild: @ Auerbach Verlag
  • Test_Wickeltischheizstrahler_Galerie03: Bild: @ Auerbach Verlag