Mit Klimaanlagen der Hitze trotzen

Kaum sind die heiß ersehnten Sommertage da, bringen sie uns schon wieder ordentlich ins Schwitzen. Falls uns die Sommerhitze doch vom Baggersee ins Wohnzimmer oder Büro folgen sollte, sorgen mobile Klimageräte für eine wohltuende Erfrischung.

Einhell MKA 2000 E

Das kompakte Raumklimagerät (Preis: 250 Euro) kann sowohl kühlen als auch entfeuchten. Es wird vollständig zusammengebaut geliefert und ist sofort nach Anschluss des Abluftschlauchs betriebsbereit. Die Bedienung aller Funktionen erfolgt entweder über die Softtasten direkt am Gerät oder über die Fernbedienung. Eine Thermostatsteuerung sorgt für ein gleichmäßiges Raumklima. Auf vier Lenkrollen kann das Gerät zudem einfach transportiert werden. Um durch den entstehenden Fensterspalt keine warme Luft nach innen dringen zu lassen, wird eine entsprechende Abdeckung aus Schaumstoff mitgeliefert. Eine Leerung des Kondensatbehälters ist nicht notwendig, da die Flüssigkeit wieder dem Kühlbetrieb zugeführt wird. Bei einer sehr hohen Raumluftfeuchtigkeit ist auch eine konstante Entwässerung über den Kondenswasserschlauch möglich.

De’Longhi Pinguino PAC WE125 Öko

Der Wassertank des Geräts (Preis: 1 149 Euro) fasst 10 Liter und reicht damit für bis zu 6 Stunden Betrieb im Wasser-Luft-Modus. Ist er geleert, wird automatisch in den Luft-Betrieb umgestellt. Als besonderen Vorteil nutzt das Klimagerät mit dem Propangas R290 ein rein natürliches Kühlmittel, das keine Gifte oder Schadstoffe enthält. Über das blaue ECC-LC-Display kann das Modell einfach bedient werden, um beispielsweise den digitalen 24-Stunden-Timer oder die Schlaffunktion einzustellen. Mithilfe der Turbo-Pow­er-Funktion wird binnen kurzer Zeit eine hohe Kühlleistung von 3 666 Watt (W) erzielt. Zudem ist das Klimagerät mit einem Wasser-Kalk-Filter ausgestattet, der das Power-Element vor Kalkablagerungen schützt. Ein zusätzlicher Bio-Silver-Filter mit antibakterieller Wirkung filtert auch kleinste Partikel. Außerdem gibt es eine separate Entfeuchtungsfunktion.

Fakir Prestige 1020

Ohne Festmontage ist das Gerät (Preis: 699 Euro) einfach mit einem am Fenster zu befestigenden Abluftschlauch zu betreiben und dank der vier Rollen äußerst mobil. Somit kann es die Temperatur immer in genau dem Raum regulieren, in dem sich die Bewohner aufhalten. Außerdem regelt es die Luftfeuchtigkeit auf einem gesunden Niveau von 60 Prozent und bietet neben verschiedenen Ventilatorstufen auch eine elektronische Temperatur- und Zeitvorwahl. Laut Hersteller arbeitet es leise und erbringt hohe Kühlleis­tungen. Das für Räume von etwa 34 Quadratmetern (m2) geeignete Modell bringt außerdem eine Fernbedienung mit und arbeitet in Energieeffizienzklasse A.

Whirlpool AMD 093

Das in blau metallic gehaltene Gerät (Preis: 649 Euro) verfügt über vier Betriebsarten und eine Display-Anzeige. Es kühlt mit Energieeffizienzklasse A und kann dank des integrierten Heizelements auch zur Erwärmung der Raumluft verwendet werden. Mittels Luftkühlsys­tem wird eine maximale Kühlleistung von 3 520 W erzielt. Des Weiteren verfügt das Modell über drei Gebläsestufen, einen Turbomodus, eine digitale Temperaturvorwahl und eine Schlafeinstellung.

Tristar AC-5495

Die mobile Klimaanlage bietet eine Kühlleistung von 10 500 BTU/h und eignet sich für Räume bis zu 103 Kubikmerer (m3) Volumen. Sie ist mit einem 24-Stunden-Timer und einer Sleep-Funktion ausgestattet, außerdem wird die Luft auf Wunsch nicht nur gekühlt, sondern auch entfeuchtet. Mit Energieeffizienzklasse A liegt die einstellbare Temperatur bei 18 bis 35 Grad Celsius. Als Kühlmittel wird R410A verwendet. Außer­dem bringt das Gerät ein Abtropfventil, eine Fernbedienung und integrierte Handgriffe mit, an denen es bequem transportiert werden kann.

Suntec Progress Serie

Die zur Progress-Serie (Preis: ab 260 Euro) gehörenden Klimageräte arbeiten mit einer Kühlleistung zwischen 7 000 und 12 000 BTU/h und haben die Energieeffizienzklasse A. Als Kühlmittel wird R410A verwendet. Die Modelle eignen sich bis zu einem Raumvolumen von 130 m3 und sind mit einem Qualitätskompressor ausgestattet. Alle haben außerdem eine separate Entfeuchterfunktion und einen 24-Stunden-Timer sowie eine LCD-Fernbedienung. Drei Ventilatorstufen und umfangreiches Zubehör runden das Gesamtpaket der in gebürsteter Aluminium-Optik gehaltenen Anlagen ab.

Whirlpool AMD 082

Mit diesem Gerät (Preis: ca. 599 Euro) kann die Raumluft gleichzeitig gekühlt, entfeuchtet und gelüftet werden. Zum Einsatz kommt das Kältemittel R410A bei Energieeffizienzklasse A, die Räume bis zu 25 m2 Größe effektiv klimatisiert. Der antibakterielle Staubfilter ist wiederverwendbar, außerdem ist ein flexibler Abluftschlauch im Zubehör inbegriffen. Neben den Funktionen „Turbo Kühlen“ und „Round U“ kann das Gerät mit 12 010 BTU/h Maximalleistung auch im Schlafmodus betrieben werden. Die Geräuschentwicklung beträgt laut Hersteller zwischen 51 und 55 Dezibel (A).

Comfee MPN7-09CRN1

Mit drei Betriebsmodi hat der Nutzer die Auswahl zwischen Kühlen, Entfeuchten und Ventilieren auf jeweils drei Geschwindigkeitsstufen. Das Modell (Preis: 499 Euro) eignet sich für Räume von etwa 32 m2 Größe und reguliert das Raumklima bequem per Knopfdruck auf der Fernbedienung oder über das übersichtliche Bedienfeld. Es arbeitet in Energieeffizienzklasse A und nutzt mit seinem Slinger-up-System das Kondensat zur Kühlung des Kompressors. Eine laut Hersteller optimale Luftverteilung wird durch das verstellbare Luftaustrittsgitter ermög­licht. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie.

TEILEN