Sie sind kompakt, optisch durchaus ansprechend und stets griffbereit, sie sind Staubsauger im Kleinformat, wollen in Sachen Leistung aber ganz groß sein. Nicht allen Akkuhandsaugern gelingt dies aber, manche scheitern sogar grandios.

Die Testgeräte

Oberklassemodelle: 
AEG Rapido Plus
Beem Bi-Turbo Accustar
Black+Decker DV1410EL
Dirt Devil Gator M137
Hoover Jovis SJ 144
Philips FC6148
Rowenta Air Force AC 9258

 

Einsteigermodelle: 
Alessi SG67 W
Beem Akku-Star 2 in 1
Fakir IC 1022
Grundig VCH 6130
Severin AH-7910
Tristar KR-2156
Vorwerk Kobold VC100

 
Ein paar Brotkrümel neben dem Toaster kann jeder Kandidat im Test wegsaugen, doch dann hört es mit den Gemeinsamkeiten auch schon auf. Vor allem die Geräte der Oberklasse mit ihren 18-Volt-Akkus und Li-Ion-Technologie können die über Jahre aufgebauten Vorurteile gegenüber den kleinen Saugern regelrecht wegblasen. Mit einer Saugkraft von fast drei Newton, mit sinnvollem Zubehör und ausdauernden Akkus sind die „großen Kleinen“ echte Kraftpakete.

Weniger stark gehen die kompakten Einsteigermodelle zu Werke, die bieten meist um die 7 Volt und setzten noch auf die alte NiMh-Akku-Technologie, doch auch hier gibt es Positives zu vermelden. Nicht etwa bei den Ladezeiten, teils sind über 10 Stunden notwendig, sondern bei der Saugleistung, die auch für Krümel auf dem Teppich, Fusseln auf dem Sessel und undefinierbaren Partikeln in Couchritzen ausreichend ist.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Akku-Handstaubsauger_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Akku-Handstaubsauger_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Akku-Handstaubsauger_Galerie03: © Auerbach Verlag