Die Anforderungen an ein Raclette sind mannigfaltig, es muss schonend garen können, aber auch gut grillen, zudem natürlich vor allem das Überbacken beherrschen. Ob modern mit Anti-Haftgrillplatte oder rustikal auf heißem Stein – ein Raclette kann ein echtes Multitalent sein.

Die Testgeräte

Efbe-Schott SC RAC 900
Gastroback Design Raclette Fondue Set
Inventum GR421
Montiss KGR5770M
Rommelsbacher RCC 1500
Rosenstein & Söhne Raclette Grill
Severin RG-2341
Steba RC 2.1
Steba RC 48
Tristar RA-2992
Unold Finesse 48735

Im Test stellte sich aber schnell heraus, dass fast alle Geräte hier und da teils deutliche Schwächen offenbaren. Abgesehen von konstruktionsbedingten Unterschieden (auf einer Natursteinplatte brennt Grillgut nun mal recht leicht an) sind vor allem Probleme bei der Temperatureinhaltung und Temperaturwahl festzustellen. Einige Geräte im Test heizen sich schon auf niedrigster Leistungsstufe zu weit auf, sodass das Schongaren z.B. von Gemüse eine knifflige Angelegenheit wird. Andere Testkandidaten wiederum erzielen keine ausreichend hohen Temperaturen und gewährleisten keinen praktikablen Fettablauf, sodass Steaks eher langsam gekocht als zügig gegrillt werden. Auch beim Überbacken sind teils enorme Bräunungsunterschiede zu ermitteln – es gilt also viele Aspekte zu beachten bevor man sich für das passende Raclette entscheidet.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • TopTest_Reclettes_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • TopTest_Reclettes_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • TopTest_Reclettes_Galerie03: © Auerbach Verlag