Wo der Rasenmäher schon gar nicht mehr hinkommt, wo der Rasentrimmer immer noch viel zu grobschlächtig arbeitet, fühlt sich die Grasschere pudelwohl. Die modernen Modelle mit leistungsfähigen Akkus sollen zudem noch wunderbar einfach zu handhaben sein.

Die Testgeräte

Al-Ko GS 3,7Li
Atika GSCT 3,6
Berlan BAGHS 7.2-Li
Black+Decker GSL 200
Gardena ClassicCut 8885
Ikra Mogatec GBS 9054 LI
Lux Tools AGS 3,6 Li Set
Lux Tools AGS 7,2 Li
Plantiflor AGS 72-1 LI T
Ryobi RGS410
Skil 0755
Tonino Lamborghini GBS 6036 Li

Klein, leicht, kräftig – die Akku-Grasscheren stellten sich im Test als durchweg leistungsstark heraus, auch die Einsteiger-Modelle mit ihren 3,6-Volt-Akkus konnten überzeugen, beim Strauchschnitt hatten sie aber natürlich das Nachsehen gegenüber den größeren Modellen mit 7,2-Volt-Akku. Während es bei der Handhabung wie z.B. dem Messerwechsel keine negativen Auffälligkeiten hab, zeigten sich aber große Unterschiede bei der Laufleistung und der Akku-Ladezeit. Vom Kurzstreckensprinter, der nur 10 Minuten durchhält, bis zum Dauerläufer, der stattliche 60 Minuten Arbeitszeit offeriert, vom Schnellladekünstler bis zum aufgrund des extrem niedrigen Ladestroms nur sehr langsam aufladenden Testkandidaten erstreckten sich die Testwerte. Jedes der getesteten Modelle hat gewisse Vor- und Nachteile, wo diese genau liegen, wird im Testbericht aufgezeigt.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Akku-Grasscheren_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Akku-Grasscheren_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Akku-Grasscheren_Galerie03: © Auerbach Verlag