Auch wenn alle unsere Testgeräte über eine wirklich gute Wärmeverteilung auf den heißen Glättplatten verfügen, zeigte unser Probandentest, dass dies alleine noch kein gutes Ergebnis garantiert. Besonders die Haarspitzen erwiesen sich als neuralgischer Punkt.

Die Testgeräte

Carrera CRR FIT-14
Grundig HS 7330
Koenic KHS 400
Melissa 16650096
Philips HPS930
Remington S6500
Remington S9600
Valera 100.01/I

Bei einem Haarglätter dreht sich letztlich beinahe alles um die Temperatur. Wird mit zu hohen Temperaturen gearbeitet, können die Haare dauerhaft geschädigt werden. Wird hingegen mit zu niedrigen Temperaturen gearbeitet, wird das gewünschte Ergebnis erst nach mehreren Anwendungen erreicht und der Schaden für die Haare ist eben so groß. Doch selbst wenn das Heizelement und das Thermostat eines Geräts vorbildhaft funktionieren, heißt das noch lange nicht, dass der Haarglätter auch ohne schmerzhaftes Ziepen durch die Haare gleitet.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Haargaetter_Galerie01: © Auerbach-Verlag
  • Test_Haargaetter_Galerie02: © Auerbach-Verlag
  • Test_Haargaetter_Galerie03: © Auerbach-Verlag