Damit die Kleidung als zweite Haut fungieren kann, sollte sie gepflegt werden und dies selbstverstädlich gründlich und natürlich auch ressourcenschonend. Mit der NA-168ZS1 öffnet Panasonic eine neue Dimension – eine vollautomatische! Lesen Sie mehr in unserem Panasonic Waschmaschine Test.

Das Testgerät im Panasonic Waschmaschine Test

Panasonic NA-168ZS1

 
Die Auswahl an Waschmaschinen auf dem Markt ist ja eine gigantische, doch kaum ein Kaufkandidat kann so viele schlagkräftige Argumente wie die NA-168ZS1 vorbringen und – das sei vorab gesagt – diese existieren nicht allein in der Theorie und auf dem Datenblatt.

Säubern und schleudern

Anhand der technischen Spezifikationen wird schnell klar, dass die NA-168ZS1 eindeutig ein Oberklassegerät ist und hier sind die Erwartungen im Panasonic Waschmaschine Test natürlich ebenfalls oberklassig. Im Grenzbereich der Physik ist es nicht einfach, die Versprechungen zu halten, aber schon bei der ersten Testreihe stellte sich heraus, dass das neue Modell von Panasonic wahrlich nicht zu viel verspricht. Eine Schleudereffizienzklasse A erlaubt nur einen Restfeuchtegehalt von maximal 45 Prozent (%) und dies nicht etwa bei Viertel- oder Halbladung, sondern bei voller Beladung, also bei 8 Kilogramm (kg).

Die EN-60456-Vorgaben wurden in den Testreihen sogar leicht überboten, mit einem Restfeuchtegehalt zwischen 43,2 und 43,8% konnte die NA-168ZS1 komplett überzeugen und somit die Bestnote erzielen. Selbiges Ergebnis konnte auch beim Wollschrumpf ermittelt werden, die Schrumpf-Prüflinge wiesen weder eine verringerte Fläche noch Faserrisse auf, Wollwäsche kann somit ohne Bedenken gewaschen werden.

Auch bei der Waschwirkung zeigte sich die NA-168ZS1 von einer exzellenten Seite, was gleich mehrere Gründe hat. Das Ausspülen der 182 Gramm (g) Norm-Waschmittel aus der Waschmittelschublade ist da nur der erste Schritt und wahrlich noch der leichteste. Ein ungleichmäßiges Einspülen der Wäsche verhindert Panasonic durch das „3D HydroActive+“ genannte System, wo gleich drei Düsen für eine schnelle Durchnässung der Wäsche sorgen, eine gleichmäßigere als bei einer herkömmlichen Ein-Punkt-Einspülung noch dazu. Auch die Gestaltung der Waschtrommel ist keine einfache Aufgabe, denn 8kg trockene Wäsche verwandelt sich ja in über 16kg nasse Wäsche und diese muss natürlich gut durchmischt werden.

Die Schontrommel der NA-168ZS1 sorgt genau hierfür, kann aber auch durch die pure Größe (66 Liter) punkten, v.a. im Schleudergang sieht man sehr gut, wie viel Raum die Trommel eigentlich bietet. Die Wäsche hat also auch bei Vollbeladung (langstapelige reine Baumwolle, Ringgarn, mit 600 Ketten und 500 Schuss oder kurz: typische Bettlaken) die Möglichkeit, sich umfänglich zu bewegen. Während die Wäsche über die versenkten Öffnungen in der Trommel gleitet, wird sie durch drei geschwungen gestalteten „Flügel“ durchmischt, welche zugleich dank der Auslassdüsen für die Bedampfungsfunktion („Steam Action“) zuständig sind.

Diese Technologie-Spezialität von Panasonic erlaubt das Bedampfen der Wäsche im Waschprogramm „Allergiker“ bei 60°C, aber auch in zwei separaten Programmen (ideal für Hemden und feine Textilien). Die Dampfstöße erinnern im Panasonic Waschmaschine Test akustisch und optisch stark an die Dampfstoßfunktion von Bügeleisen, die Ergebnisse können sich sehen und fühlen lassen.

Messen und mitdenken

Angesichts der Programmvielfalt und unzähliger Zusatzoptionen (allein 23 Flecken-Programme) könnte sich der Anwender eventuell überfordert fühlen, schließlich machen „ganz typische“ Waschprogramme ja den allergrößten Teil der Praxisnutzung aus. Das große, kontrastreiche Touch-Display samt Wahldrehrad erlaubt aber ein einfaches und schnelles Navigieren, noch einfacher ist jedoch die AutoCare-Funktion. Mannigfaltige Sensoren sorgen dafür, dass jeder einzelne Ablaufpunkt im vollkommen variablen Programm automatisch gesteuert werden kann, dies beginnt mit der Beladungsmengenanalyse, geht über den Schaumsensor bis hin zur Wasseranalyse.

Das hochkomplexe System nimmt dem Anwender also das Einstellen des Programms ab, verhindert hierdurch auch Fehlbenutzungen – und das macht AutoCare wirklich gut. Zum Beispiel: Fünf alltagsverschmutzte Hemden benötigen eine Stunde (h) und 4 Minuten (Min), zudem 0,383 Kilowattstunden (kWh) und 28 Liter (l) Wasser während selbige Hemden mit Verschmutzung in Form einer Tasse Kaffee eine Stunde und 34Min, deren 0,434kWh und 32 Liter benötigen – alles ganz simpel, ganz sauber, ganz automatisch.

Energie und Wasser

Um die sehr hohen Anforderungen an die Energie-Label zu erfüllen, muss der Nutzer stets einen kleinen Wermutstropfen hinnehmen: Ein Waschvollautomat benötigt schlicht und einfach mehr Zeit aufgrund der Inverter-Technologie und das Nutzen der geringen Energiepotenzialunterschiede braucht, um eben so enorm effizient zu sein. So werden aus 2 Stunden 22Min bei der Vollbeladung stattliche 3h und 45Min wenn die Öko-Funktion für das 60°C-Programm aktiviert ist. Der Nutzer kann hierdurch allerdings nicht nur 40% Wasser sparen (im Panasonic Waschmaschine Test 40,8%), sondern sogar über 60% beim Strom.

Nur 50,4 Liter Wasser und 0,614kWh benötigte die NA-168ZS1 für das Öko-Programm, das ist nicht nur ein sehr guter Wert und nicht nur einer, der im Rahmen der Messtoleranz perfekt die Vorgaben erfüllt, sondern auch noch ein neuer Rekord- und somit Referenzwert für diese Produktgruppe. Beim 40°C-Programm, welches ja heute eigentlich schon als Standard für die meisten Textilien anzusehen ist, zeigt sich selbiges, sehr gutes Bild, und auch bei der Spülwirkung sind die Fortschritte messbar. Für dicke Stoffe und bei hohen Beladungsmengen bleibt es jedoch dabei, dass ein zusätzlicher Spülgang sinnvoll ist, der zusätzliche Wasserverbrauch (wiederum abhängig von der Beladung) trübt das Bild nicht.
 

Fazit im Panasonic Waschmaschine Test
Die NA-168ZS1 ist ein top-moderner Vertreter der Spezies Waschmaschine, die nicht nur in der Theorie verlockende Daten präsentiert, sondern auch im Panasonic Waschmaschine Test, also in der Praxis und in den Härtetests absolut zu überzeugen weiß. Angesichts so viel Hightech geraten ganz simple Aspekte wie das einfache Beladen dank der um 180 Grad aufklappbarer Bullaugentür, das dezente Betriebsgeräusch (maximal. 53dB(A) beim Waschen – der Wasserzulauf ist noch der lauteste Teil!) und das niedrige Vibrationsniveau beim Schleudern fast schon in den Hintergrund.
 
Doch genau diese Details zeigen auf, dass die NA-168ZS1 ein wahrlich gelungenes Gesamtpaket ist, welches dem Nutzer nicht nur saubere Wäsche bietet, sondern eben auch eine einfache Handhabung. Da auch noch der echte Kostenvorteil in Sachen Wasser- und Energieverbrauch dazukommt, ist die NA-168ZS1 schlicht und einfach eine sehr gute Waschmaschine.

Autor: Jan Stoll

Technische Daten und Auswertung

Waschvollautomat

Panasonic

NA-168ZS1

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

899 Euro*/1099 Euro

max. Leistungsaufnahme

2350 W

Energieeffizienzklasse

A+++ (–40%)

Schleuderklasse & Drehzahl

A, 400 bis 1600

Beladung

1 bis 8 kg

Ausstattung & Zubehör & Spezialwaschprogramme

  • 3D HydroActive+ Einspülsystem

  • 16 Waschprogramme

  • Beladungssensor

  • Materialsensor

  • Schmutzsensor

  • Leitungswasser-Temperatursensor

  • Erkennung von Pulver- und Flüssigwaschmittel

  • Dampffunktion „Steam Action“

  • LC-Display mit Touchbedienung

  • Schontrommel

  • Startzeitvorwahl Spezialprogramme: u.a.
    „FleckenMaster“ für 23 Arten von Flecken

  • 20°C-Wäsche

  • Express-Wäsche (15 min)

  • Hemden

  • Wolle

  • Gardinen

Ergebnis

1,3 (sehr gut)

Funktion

40%

+ + +

1,4

Waschwirkung

35%

+ + +

1,0

Schleudereffizienz

20%

+ + +

1,0

Spülwirkung

20%

+ +

2,4

Knitterschutz

10%

+ + +

1,0

Programmdauer

10%

+ +

2,0

Wollschrumpf

5%

+ + +

1,0

Handhabung

30%

+ + +

1,4

Bedienfreundlichkeit

40%

+ +

1,5

Be- und Entladen

30%

+ + +

1,3

Reinigung

20%

+ +

1,6

Bedienungsanleitung

10%

+ + +

1,0

Energie- & Wasserverbrauch

20%

+ + +

1,0

Verarbeitung

10%

+ +

1,5

Testurteil

Smarter Highend-Energiesparer mit exzellenten Zusatzfunktionen

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Bewertungsschlüssel: 1,0 – 1,4: sehr gut (+ + +), 1,5 – 2,4: gut (+ +), 2,5 – 3,4: befriedigend (+), 3,5 – 4,4: ausreichend (–), 4,5 – 5,0: mangelhaft (– –), 6,0: durchgefallen (– – –)

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Panasonic-NA-168ZS1: © Panasonic
  • Test_Waschmaschine-Panasonic-NA-168ZS1_Startbild: © Panasonic