Exotische Zimmerpflanzen für die Wohnung

Pflanzen und Blumen sind eine schöne Ergänzung des Wohnraums. Egal ob einfache Zimmerpflanze, Palme oder sogar eine exotische fleischfressende Pflanze, Grün macht sich in einer Wohnung immer positiv bemerkbar. Welche Pflanzenarten in Betracht kommen und wie diese am besten gepflegt werden, erklären wir Ihnen.

 

Mit einer Palme oder einem Bonsai Baum heben sie sich von der herkömmlichen Pflanzenkultur ab und verleihen ihrem Wohnraum das gewisse Etwas. Da exotische Pflanzen in unterschiedlichen Größen erhältlich sind, ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Reiche Farben und besondere Formen

Exotische Zimmerpflanzen mit intensiven Farben und vielen Blüten sind besonders begehrt. Wer es gerne bunt und auffällig mag, kann über die Anschaffung einer Kaktusfeige, Venusfliegenfalle oder einer Bromelie, auch flammendes Schwert genannt, nachdenken. Diese Pflanzen sind ein besonderer Hingucker in den eigenen vier Wänden und verleihen der Wohnung eine besondere Atmosphäre. Nicht nur durch die ungewöhnlich intensiven Farben dieser Pflanzen ziehen sie die Aufmerksamkeit sofort auf sich, auch die besonderen Formen sind für jeden Pflanzenliebhaber ein besonderes Erlebnis. Als Dekoration am Fenster oder im Eingangsbereich der Wohnung fallen diese Pflanzen dem Besucher sofort ins Auge. 

Besonders Pflegeleichte Pflanzen

Viele exotische Pflanzen bevorzugen ein besonderes Maß an Wärme und müssen nicht sehr oft gegossen werden. Gerade bei Sukkulenten und Kakteen ist das der Fall. Es muss sogar darauf geachtet werden, dass diese Pflanzen nicht zu viel gewässert werden. Werden diese zwei Voraussetzungen erfüllt, dann kann man von der Langlebigkeit dieser Pflanzen sehr profitieren. Wer eher zu einer Palme tendiert, wird auch hier auf seine Kosten kommen. In der Regel benötigen Palmen auch eher weniger Wasser und sind aufgrund der Wärme auch für die Wohnung oder für warme Orte, wie zum Beispiel eine sonnige Terrasse, geeignet. 

Bromelie – der besondere Fensterschmuck

Die Bromelie ist ein besonders attraktiver Blickfang im eigenen Zimmer. Die exotische Form und Farbe dieser Pflanze fallen sofort ins Auge und verschönern jedes Zimmer. Doch damit diese Pflanze richtig gedeihen kann, müssen bei der Pflege der Pflanze einige wichtige Regeln beachtet werden. Wichtig ist, dass der Blatttrichter der Pflanze regelmäßig mit Wasser gefüllt wird. Das gilt für die meisten Arten der Bromelien, da sie das Wasser nicht über die Wurzeln aufnehmen, sondern über die Zisterne der Blätter. In den Sommermonaten können die Bromelien ins Freie. Im Winter vertragen sie auch trockene Zimmerluft. Wer diese Dinge berücksichtig, wird mit einem reichen Pflanzenwachstum belohnt. Treten trotzdem noch Unsicherheiten bei der Pflege dieser Pflanzen auf, der kann sich auch Rat bei einem Floristen oder Blumenhändler holen.

Bildquelle:

  • Ratgeber_zurGartenbeleuchtung_Startbild: © Jeanette Dietl - Fotolia.com