Der neue Philips EP4050/10 Kaffeevollautomat

Von Espresso bis Café au Lait

Der neue Philips EP4050/10 Kaffeevollautomat
Der neue Philips EP4050/10 Kaffeevollautomat

Philips hat bei der Entwicklung von Kaffee-Vollautomaten eigenen Angaben zufolge auf die häufigsten Wünsche der Konsumenten gesetzt. So bietet die neue Philips 4000er Serie maximale Vielfalt mit minimalem Aufwand. Im März 2017 kommt ein neues Modell der Philips EP4050/10 in den Handel.

Der neue Philips EP4050/10 in zeitlosem Silber und mit abnehmbarer Milchkaraffe wird für 699,99 Euro angeboten. „Mit unserem neuen Vollautomaten haben wir ein absolutes Multitalent entwickelt, das durch den einzigartigen und patentierten CoffeeSwitch individuelle Wünsche und Vorstellungen mühelos erfüllt“, so Timo Wassermeier, Marketing Manager FAME bei Philips. „Wir möchten unseren Konsumenten die bunte Kaffeeauswahl aus ihrem Lieblings-Café in die eigenen vier Wände holen“, so Wassermeier weiter.

„Mit unserem neuen Vollautomaten haben wir ein absolutes Multitalent entwickelt, das durch den einzigartigen und patentierten CoffeeSwitch individuelle Wünsche und Vorstellungen mühelos erfüllt.“ So seien nicht nur Espresso basierte Kreationen mit und ohne Milchschaum möglich, sondern darüber hinaus der unvergleichliche Geschmack von Filterkaffee und damit auch ein köstlicher Café au Lait.

Dank des patentierten AquaClean Filters wird eine Entkalkung der Maschine erst nach 5.000 Tassen fällig. Die neuen Modelle verfügen über den patentierten CoffeeSwitch-Hebel. Wer einen Kaffee mit dem Geschmack eines Filterkaffees möchte, stellt ihn nach oben. Wer Appetit auf Espresso hat, nach unten. Die Software der Maschine erkennt die Position automatisch und zeigt dann die entsprechenden acht Getränkevariationen auf dem klaren Display mit eleganter weißer Schrift.

Espresso entfaltet seinen optimalen Geschmack, wenn er bei sieben bis zehn Bar hergestellt wird. Kaffee hingegen entwickelt sein typisches Aroma bei einem möglichst niedrigen Druck. Und genau dieser Druck ist die wichtigste Voraussetzung für einen perfekten Kaffee oder Espresso. Darum kümmert sich der innovative Philips CoffeeSwitch: Dieser hochwertige Hebel befindet sich an der Frontseite der kompakten Maschine: Wird er auf die Espresso-Position gestellt, kann bei hohem Druck ein Espresso hergestellt werden. Wird der CoffeeSwitch auf die Kaffee-Position gerichtet, wird bei niedrigem Druck von durchschnittlich zwei Bar aromatischer Kaffee gebrüht.

Über das klare Display mit weißer Schrift können acht Getränkevariationen ausgewählt werden. Das Scheibenmahlwerk besteht zu 100 Prozent aus Keramik: Es schützt die Bohnen vor Überhitzung, stellt perfektes Mahlen, dauerhafte Leistung und einen geräuscharmen Betrieb sicher. Die Konsistenz der frisch gemahlenen Bohnen hat einen großen Anteil am Geschmack. Daher ist der Mahlgrad in fünf Stufen variierbar – von der feinsten Einstellung für einen vollmundigen Espresso bis zur gröbsten für einen leichteren Café Crème. Auch Kaffeestärke, Tassenfüllmenge und Brühtemperatur sind einstell- und programmierbar. Der höhenverstellbare Kaffeeauslauf erlaubt Tassen und Gläser bis zu einer Höhe von 15 Zentimetern.

Der patentierte AquaClean Filter sorgt für hygienisches, klares Wasser. Dadurch entfällt nicht nur das Entkalken des Kaffee-Vollautomaten für bis zu 5000 Tassen. Zudem wird auch beste Kaffeequalität erzielt. Die Brühgruppe lässt sich mit einem Handgriff herausnehmen und unter fließendem Wasser abspülen. Milchkaraffe und Abtropfschale sind spülmaschinenfest.

Bildquelle:

  • News_Philips-EP4050-10-Kaffeevollautomat_Startbild: © Philips