Ab 29. März ändert sich in vielen Teilen Deutschlands der terrestrische Empfangsweg. Die bis dato genutzten Endgeräte können dann  in den Ballungsräumen Deutschlands und auch in vielen anderen Regionen nicht mehr genutzt werden und sollten daher frühzeitig ausgetauscht werden. Wir nehmen Alternativen unter die Lupe. Lesen Sie mehr in unserem DVB-T2 Receiver Test.

Die Testgeräte im DVB-T2 Receiver Test

Einstiegsreceiver:
Megasat HD 650 T2+
Strong SRT 8540
Vantage VT-93 T-HD IR
PVR-Geräte:
EasyOne 740 T-HD IR
Humax HD Nano T2
Imperial T2 IR Plus

 
Das digitale Antennenfernsehen wird sich ab dem Jahr 2017 in Deutschland grundlegend ändern. Ab 29. März 2017 wird es in vielen Gebieten der Republik nicht nur eine deutlich größere Programmvielfalt geben, sondern auch HDTV via Terestrik in großem Maße Einzug halten. Für DVB-T-Nutzer ändert sich einiges, denn für die meisten von Ihnen bedeutet die Umstellung auch die Anschaffung neuer Technik. Schon jetzt ist ein Handeln empfohlen, denn der harte Umstieg auf das neue System, zumindest bei den Privatsendern, wird die Nachfrage nach Set-Top-Boxen zum Umstiegszeitpunkt drastisch erhöhen.

Neue Hardware

Während die Antennen auch nach dem Umstieg weiter genutzt werden können, müssen die Receiver ausgetauscht werden. Neue DVB-T2 HD fähige Geräte müssen her. Diese gibt es schon heute in breiter Vielfalt im Handel zu kaufen. Die Hersteller der Empfangstechnik empfehlen sogar schon heute zu den Geräten zu greifen, denn für Kunden bringt dies nur Vorteile. Zum einen sind aktuell die Geräte noch in ausreichender Stückzahl vorhanden, sodass der Kunde frei wählen kann, zum anderen hat er die Möglichkeit die Privatsender RTL, Sat.1, Vox und ProSieben in den kommenden sechs Monaten noch ohne Zusatzkosten in bester HDTV-Qualität zu nutzen. Auch preislich sind die Geräte aktuell attraktiv.

Einstiegsgeräte, die neben den öffentlich-rechtlichen Angeboten auch Privatsender decodieren können, sind auf knapp 80 Euro erhältlich. Was viele Zuschauer nicht wissen: Mit neuen DVB-T2 tauglichen Receivern können natürlich auch die bisher im DVB-T-Standard ausgestrahlten Programme weiterhin geschaut werden. Beim Kauf der passenden Empfangsgeräte sollten Kunden auf das Freenet TV Logo achten, das auf CI+ Modulen und Receivern zu finden ist. Damit ist der Empfang des kompletten Angebots über DVB-T2 HD gewährleistet.

Der Test

All jene, die DVB-T2 HD als Zweitempfangsweg in Küche, Schlaf- oder Kinderzimmer nutzen möchten, werden im ersten Teil des Tests fündig. Die Geräte von Megasat, Strong und Vantage sind Einstiegsreceiver für den Empfang uncodierter sowie verschlüsselter DVB-T2-HD-Programme. Im zweiten Testfeld treten drei Hybridboxen an, die neben DVB-T2 HD-Signalen auch hybride Signale empfangen. Im Test sind dabei der EasyOne 740 T-HD IR, der Imperial T2 IR Plus und den Humax HD Nano T2. Alle unterstützen sowohl den Empfang von HbbTV als auch die Darstellung der Mediathek von Media-Broadcast. Daneben handelt es sich aber auch um vollwertige DVB-T2-HD-Empfänger mit Freenet-Decoder und PVR-Funktionen…

 

Fazit
Als Testsieger überzeugt der Vantage VT-93-T-HD IR die Testredaktion vor allem durch seine sehr hohe Zuverlässigkeit sowie eine ausgeklügelte und übersichtliche Menüführung. Dank der Mediaplayerfunktionen ist die Wiedergabe von Bildern, Musikdatein und MP3 möglich. Auch der Strong Receiver kann…

Technische Daten

 

TESTSIEGER

Einstiegsreceiver

Megasat

HD 650 T2+

Strong

SRT 8540

Vantage

VT-93 T-HD IR

 

Technische Daten

Preis (UVP)

70 Euro

69 Euro

89 Euro

Maße (Breite×Höhe×Tiefe)

160×39×150 mm

215×40×150 mm

215×40×150 mm

Gewicht

0,5 kg

0,7 kg

0,7 kg

Info

www.megasat.tv

www.strong.de

www.sky-vision.de

Ausstattung

  • LED

  • Auflösung in 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern
    (für Multimedia)

  • Anschlüsse: YUV, HDMI, Dolby Digital Cinch, RS-232, USB Front

  • LED

  • Auflösung in 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • RGB

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern (für Multimedia)

  • Anschlüsse: Scart, HDMI, Optisch, LAN, USB Rück

  • LED

  • Auflösung: 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • RGB

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern (für Multimedia)

  • Anschlüsse: Cinch, HDMI, Optisch, LAN, USB Front

Speicherplätze

k.A.

k.A.

k.A.

Bootzeit/Umschaltzeit
in Sekunden

40 s/1,5 s

35 s/1,5 s

40 s/1,5 s

Stromverbrauch Betrieb/Stand-by

6,5 W/0,4 W

7,5 W/0,3 W

7 W/0,3 W

Parallelaufnahme (Anzahl)

n.v.

n.v.

n.v.

Empfindlichkeit (gemessen)

–75,0 dBm

–77,0 dBm

–72,0 dBm

EPG-Darstellung
Einzel-/Multikanal

ja/n.v.

n.v./ja

n.v./ja

Software-Download Antenne/
USB/Netzwerk

n.v./ja/n.v.

ja/n.v./ja

n.v./ja/ n.v.

Bild in Bild (PIP) HD/SD

n.v./n.v.

n.v./n.v.

n.v./n.v.

Netzschalter Front/Rück

n.v./n.v.

n.v./n.v.

n.v./n.v.

Anzahl Tuner
DVB-S/DVB-C/DVB-T2

n.v./n.v./1

n.v./n.v./1

n.v./n.v./1

 

TESTSIEGER

 

PVR-Geräte

EasyOne

740 T-HD IR

Humax

HD Nano T2

Imperial

T2 IR Plus

 

Technische Daten

Preis (UVP)

120 Euro

149 Euro

58 Euro

Maße (Breite×Höhe×Tiefe)

210×40×130 mm

206×42×169 mm

120×39×180 mm

Gewicht

0,5 kg

0,54 kg

0,36 kg

Info

www.skyvision.de

www.humaxunddu.de

www.telestar.de

Ausstattung

  • LED

  • Auflösung: 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern

  • PVR

  • Timeshift

  • HbbTV

  • SmartTV

  • Anschlüsse: Cinch, HDMI, Dolby Digital Cinch, LAN, USB Front, Rück

  • LED

  • Auflösung in 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • RGB

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern

  • PVR

  • Timeshift

  • Anschlüsse: Scart, HDMI, Dolby Digital Cinch, LAN, USB Front

  • LED

  • Auflösung in 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p

  • CVBS

  • RGB

  • Smart Reader

  • freenet TV

  • Festplatte extern

  • PVR

  • Timeshift

  • Anschlüsse: Scart, HDMI, Dolby Digital Cinch, LAN, USB Front

Speicherplätze

k.A.

k.A.

k.A.

Bootzeit/Umschaltzeit
in Sekunden

7 s/1,5 s

34 s/3 s

22 s/2 s

Stromverbrauch Betrieb/Standby

6,7 W/0,2 W

6,6 W/0,3 W

6,8 W/0,4 W

Paralelaufnahme (Anzahl)

1

1

1

Empfindlichkeit (gemessen)

–81,5 dBm

–84,0 dBm

–84,4 dBm

EPG-Darstellung
Einzel-/Multikanal

n.v./ja

n.v./ja

ja/n.v.

Software-Download Antenne/
USB/Netzwerk

ja/ja/ja

n.v./ja/ja

n.v./ja/ja

Bild in Bild (PIP) HD/SD

n.v./n.v.

n.v./n.v.

n.v./n.v.

Netzschalter Front/Rück

n.v./n.v.

n.v./ja

n.v./ja

Anzahl Tuner
DVB-S/DVB-C/DVB-T2

n.v./n.v./1

n.v./n.v./1

n.v./n.v./1

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem DVB-T2 Receiver Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Megasat-HD-650-T2+: © Auerbach Verlag
  • Strong-SRT-8540: © Auerbach Verlag
  • Vantage-VT-93-T-HD-IR: © Auerbach Verlag
  • EasyOne-740-T-HD-IR: © Auerbach Verlag
  • Humax-HD-Nano-T2: © Auerbach Verlag
  • Imperial–T2-IR-Plus: © Auerbach Verlag
  • Test_DVB-T2-Receiver_Startbild: © Humax