Die neuen Krups Evidence Kaffeevollautomaten gibt es verschiedenen Modellen, so mit Bluetooth-Funktion, mit der alle Einstellungen ganz einfach per App erfolgen können
Die neuen Krups Evidence Kaffeevollautomaten gibt es verschiedenen Modellen, so mit Bluetooth-Funktion, mit der alle Einstellungen ganz einfach per App erfolgen können

Mit den neuen Krups Evidence Kaffeevollautomaten lassen sich 15 Getränkespezialitäten, inklusive drei Teevarianten, auf Knopfdruck zubereiten.

Auch in Punkto Design und Ausstattung zeichnet sich die neue Serie durch Vielseitigkeit aus: Die Krups Evidence Kaffeevollautomaten gibt es in drei verschiedenen Designs: Piano-Schwarz, mit gebürsteter Aluminiumfront und mit Aluminiumfront und Chrome-Applikationen. Bei der Ausstattung haben die Nutzer die Wahl zwischen drei Modellen,    unter anderem mit Bluetooth-Funktion, mit der alle Einstellungen ganz einfach per App erfolgen können. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt je nach Ausstattung zwischen 1299,99 und 1149,99 Euro.

Die ganze Kaffeevielfalt mit nur einem Knopfdruck

Mit den neuen Krups Evidence hat der Nutzer die Wahl zwischen zwölf verschiedenen Kaffeespezialitäten. Die  One-Touch-Cappuccino-Funktion serviert auf Knopfdruck einen Kaffee mit perfektem Milchschaum, durch die Doppel-Funktion lassen sich sogar zwei Cappuccino auf einmal zubereiten. Und wenn ein Extra- Wachmacher gewünscht ist, kann über die Funktion „Extra Shot“ zu jedem Getränk ein zusätzlicher Schuss Espresso ausgewählt werden.

Über die Funktion „Dark“ wird dieser gleich extra-stark zubereitet. Auch passionierte Teetrinker werden begeistert sein: Durch optimal angepasste Wassertemperaturen lässt sich grüner Tee, schwarzer Tee und auch Kräutertee aufbrühen. Das patentierte Compact- Thermoblock-System ermöglicht ein schnelles Aufheizen und heißen Tee oder Kaffee ab der ersten Tasse. Der neue OLED-Touchscreen und das zweizeilige Textdisplay sorgen bei den Krups Evidence Kaffeevollautomaten für besonders hohen Bedienkomfort. Durch die ausgefeilte Konstruktion passen sogar hohe Latte- Macchiato-Gläser ohne Probleme unter den Kaffeeauslauf. 

Kaffee unter der Lupe der Wissenschaft

Der perfekte Kaffee sollte aromatisch sein, nicht zu bitter und mit einer haselnussbraunen Crema – da sind sich Kaffeeliebhaber einig. Forscher von der University of Limerick haben das Heißgetränk nun im Namen der Wissenschaft unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass das Brühen von Kaffee ein hochkomplexer Prozess ist. Das Zusammenspiel von Wassertemperatur, Mahlgrad und die Dauer des Brühens beeinflussen, ob der Kaffee so schmeckt wie in der Lieblingskaffeebar.

Die neue Quattro-Force-Technologie von Krups trägt dem Gedanken des  perfekten  Zusammenwirkens verschiedener Komponenten Rechnung und bietet Kaffeeliebhabern mit den Evidence  Kaffeevollautomaten bestes Aroma in jeder Tasse. Mit den neuen Geräten der Evidence-Serie vereint Krups elegantes, modernes Design mit der innovativen Quattro-Force-Technologie und sorgt für höchsten Kaffeegenuss – eine Wissenschaft für sich.

Perfekte Technologie für perfekten Kaffeegenuss

Ob Cappuccino, Ristretto oder Espresso: die optimale Zubereitung der Kaffeespezialitäten ist eine Frage der Technik. Die exklusive Quattro-Force-Technologie von Krups steht dabei dem Barista in der Lieblingskaffeebar in nichts nach. Die Barista-Inside-Technik der Evidence-Vollautomaten sorgt jederzeit für bestes Kaffeearoma. In der neuen Serie der Krups Evidence Kaffeevollautomaten garantieren den Angaben zufolge vier zentrale Faktoren den zentralen Genuss:

Dazu zählt das präzise und langlebige Express-Kegelmahlwerk als Grundlage für besonders feines Kaffeemehl und damit bestes Aroma, Das perfekte Tamping-System sorgt mit sehr hohem Anpressdruck für die optimale Extraktion der Geschmacksstoffe. Und das Brühoptimierungs-System ist für die gekonnte Feinabstimmung der Temperatur zuständig. Für eine Reinigung per Knopfdruck zuständig ist das praktisch AutoClean-System.

Lesen Sie auch Nivona: „Community der Kaffeegenießer wächst mehr und mehr“

Bildquelle: