Allesschneider der Serie SKS 100 von Graef bieten verschiedene Modelle für jene, die Spaß am frischen Essen und wenig Platz in der Küche haben
Allesschneider der Serie SKS 100 von Graef bieten verschiedene Modelle für jene, die Spaß am frischen Essen und wenig Platz in der Küche haben

Die Allesschneider der Serie SKS 100 von Graef ermöglichen einen günstigen Einstieg in die Welt des feinen Schnitts. Denn je feiner die Zutaten geschnitten sind, desto mehr Geschmacksaromen setzen sie frei.

Zudem bleiben Schinken, Wurst und Käse länger frisch, wenn sie am Stück gekauft und zuhause aufgeschnitten werden. Die Allesschneider Serie SKS 100 von Graef mit ihrem kompakten Designs finden in jeder Küche Platz. Sie eigenen sich für junge Familien ebenso wie für Studenten, letztlich für jeden, der Wert auf frische, gesunde Ernährung legt.

Robust, leicht bedienbar und sicher

Die Metallmaschinen überzeugen vor allem durch ihre Robustheit. Ihr energiesparender Gleichstrommotor Eco Power Motion arbeitet zugleich stark und leise mit 45 Watt und einer Spitzenschneidleistung von 170 Watt. Er lässt ein 170 Millimeter breites, rostfreies Edelstahlmesser mit Wellenschliff rotieren. Und mit dem großen, leicht laufenden Schlitten können Nutzer das Schneidgut exakt an das Graef-Spezialmesser heranführen. Für jene, die mehr wollen, kann der Allesschneider der Serie SKS 100 von Graef in Twin Ausführung durch ein zusätzliches Schinkenmesser erweitert werden. Alle Geräte der Serie zeichnen sich durch einfache Handhabung aus und lassen sich stufenlos auf Schnittstärken von bis zu zwei Zentimeter einstellen.

Mit Standfuß oder mit Bodenplatte

Zur Funktionalität kommt der Sicherheitsaspekt. Ein spezieller Saftey-Verschluss ermöglicht es, die Messer der Allesschneider – etwa zur Reinigung – schnell und gefahrlos abzunehmen. Zudem lässt sich der Schlitten durch die Kindersicherung „Clip“ verriegeln, so dass die Messer stets komplett abgedeckt sind. Nicht zuletzt glänzen die Geräte der SKS 100-Serie durch ihre zeitlose Form. Auch die verschiedenen Farben, in den sie erhältlich sind, lassen keinen Designwunsch offen. Zudem kann zwischen zwei Linien gewählt werden, der Allesschneider der Serie SKS 100 von Graef mit Standfuß und der SKS 110 mit Bodenplatte.

Innovatives Zubehör

Und möchte man sich auch mal von kleineren Leckerbissen eine Scheibe abschneiden, ermöglicht dies die Schneid-Innovation für die Küche: der MiniSlice Aufsatz. Das neue Zubehör verarbeitet selbst kleinstes Gemüse und Obst schnell, komfortabel und ohne Verletzungsgefahr. Dafür sorgt ein Einfüllschacht, der das Schnittgut sicher ans rotierende Messer liefert. Es entstehen hauchdünne, ovale Scheiben, die ihre Aromen besser freisetzen und so für einen intensiveren Geschmack sorgen. Obendrein verkürzen dünne Scheiben die Garzeit beim Kochen. Die verschiedenen Modelle werden je nach Farbe und Ausstattung zu Preisen zwischen 109,99 und 139,99 Euro angeboten.

Lesen Sie auch 7 Allesschneider im Test

Bildquelle:

  • News_Allesschneider-Graef_Startbild: © Graef