Wenn Schokolade in duftenden Kaskaden fließt, wird das Dessert zum Erlebnis. Häufig sind Schokoladenbrunnen auf den Buffets von Luxushotels oder auf teuren Partys zu finden. Dort sind sie nicht nur ein optischer Leckerbissen, sondern auch dabei behilflich, vitaminreiches Obst in eine sündige, dafür aber umso leckerere Angelegenheit zu verwandeln. Lesen Sie mehr in unserem Cilio Schokoladenbrunnen Test 2018.

Das Testgerät im Cilio Schokoladenbrunnen Test 2018

Cilio Schokoladenbrunnen Peru 490060

 
Für den Hausgebrauch sind diese großen Geräte allerdings nicht geeignet, da man in ihnen schon mehrere Kilogramm Schokolade schmelzen muss, damit sich das Schauspiel in seiner ganzen Pracht entfalten kann. Diese Lücke füllt Cilio mit dem handlicheren Schokoladen-Brunnen, der mit einer Befullungsmenge von rund 600 Gramm auskommt. Diese Mengenangabe sollte zum Start auch schon eingefüllt werden, weil die Schokolade ansonsten nicht gleichmäßig über die Stufen des Turmes fließen kann.

Zwar bietet das Gerät auch die Möglichkeit, die Schokolade innerhalb der beheizten Unterschale zu schmelzen, doch der Hersteller empfiehlt das Schmelzen vorab in Mikrowelle, Topf oder Wasserbad. In unserem Test zeigte sich dann auch, dass die Schokolade vorher auf die richtige Temperatur gebracht werden muss, weil es in der Schale mit einer Stunde Wartezeit dann doch etwas zu lange dauert. Die Fließeigenschaft der Schokolade wird generell bei Schokobrunnen mit rund 80 Millilitern neutralem Speiseöl verbessert. Steht der Schokobrunnen an einem für Kinder unzugänglichen Ort, lässt sich die Masse auch mit einem guten Schuss Likör geschmacklich abrunden und etwas verdünnen. Der Hersteller empfiehlt hierfür unter anderem Eierlikör, Amaretto oder Kirschwasser.

Wurde die Heizschale des Brunnens schließlich mit ausreichend Schokolade befüllt, schaltet man bei, Gerät in den zweiten Gang und es beginnt mit einer Förderschnecke innerhalb der Kaskade die Schokolade nach oben zu transportieren. Hier verteilt sich die süß-warme Masse gleichmäßig über die Stufen nach unten in die Heizschale, wo der Kreislauf von vorne beginnt. Dies funktioniert in unserem Test sehr gut. Fließt die Schokolade zu zähflüssig, kann sie mit etwas Speiseöl weiter verdünnt werden. Der Cilio hält die Temperatur der Schokolade auf konstanter Temperatur, so dass sie nicht während des Betriebs wieder fest wird, sondern schön flüssig bleibt…

 

Fazit
Nach Benutzung des Schokoladenbrunnens „Peru“ wird er einfach auseinandergenommen. Der aus Edelstahlt gefertigte Turm und die Kunststoff-Schneckenschraube lassen sich einfach im warmen Wasserbad reinigen. Die auf dem Motorblock befestigte Unterschale lässt sich idealerweise direkt nach dem Einsatz reinigen, wenn die Schokolade noch warm ist. Hierfür reichen im Cilio Schokoladenbrunnen Test 2018 Küchentücher und schließlich warmes Wasser samt Spüllappen.

Technische Daten

Schokoladenbrunnen

Cilio

Schokoladenbrunnen Peru 490060

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

50 Euro*/65 Euro

Gewicht

1,6 kg

Leistung (Heizung)

40 W

Leistung (Heizung/Motor)

60 W

Fassungsvermögen

ca. 450 ml

Anschlusskabel

95 cm

Vorteile

  • schnelle Inbetriebnahme

  • verstellbare Füße

  • sehr gut zu reinigen

Nachteile

  • keine

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu dem getesteten Gerät und dem Testergebnis lesen Sie in unserem Cilio Schokoladenbrunnen Test 2018 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Cilio-Schokoladenbrunnen-Peru: © Cilio
  • Test_Schokoladenbrunnen-Cilio_Startbild: © tsuguliev - Fotolia.com