Sollen sich auch die Gäste einer Party an der Zubereitung der Speisen beteiligen, ist das Raclette die passende Wahl. So gibt es hier kein Schlange stehen am vorgegebenen Buffet, sondern alle können sich in Geselligkeit das Essen nach eigenen Gusto selbst grillen oder überbacken. Im Testlabor stellt sich die aktuelle Version des WMF „Lono“ vor. Lesen Sie mehr in unserem WMF Raclette Test 2018.

Das Testgerät im WMF Raclette Test 2018

WMF Lono Raclette

 
Das Raclette Lono von WMF bietet neben acht antihaftbeschichteten Pfännchen die obligatorische Grillplatte. Doch WMF hat seinem Lono noch zwei dicke Entscheidungshilfen zum Kauf auf den Weg gegeben: die Aluminiumguss-Grillplatte kann einfach umgedreht werden und bietet auf der Rückseite zwei schöne Crepes-Formen. Darüber hinaus gibt es eine zweite Ebene für unbenutzte und heiße Pfännchen, wo sie einfach abgestellt werden und abkühlen können. Die fast zwei Meter lange Anschlussleitung sorgt dafür, dass kein Verlängerungskabel auf dem Tisch liegen muss.

WMF Raclette auch als Crêpe-Maker

Bevor die hungrigen Gäste starten, sollten sie die Wahl zwischen Grill- oder Crêpe-Seite der Platte wählen, wobei natürlich auch auf der glatten Crepe-Seite das Fleisch oder Gemüse gegart werden können. Dann ist es jedoch eher ein Braten statt eines Grillens und die geliebten Röststreifen fehlen auf dem Gericht. Egal auf welcher Seite: Die Grillplatte verfügt ringsherum über einen schönen hohen Rand, so dass überflüssiges Fett nicht heruntertropfen kann. Dass die Wärmeverteilung nicht zu 100 Prozent gleichmäßig ist, sondern die meiste Hitze sich in der Mitte konzentriert, sieht man schnell bei der Zubereitung von Crêpes.

Diese gelingen dennoch prima und fast so gut wie bei einem echten Crepe-Maker. Die Zutaten in den Pfännchen werden flott überbacken, mit seinen 1500 Watt Leistung, lässt der WMF „Lono“ den Käse in wenigen Minuten schmelzen und gibt ihm ordentlich Röstaromen. Wem das Raclette zu schnell arbeitet, der kann über den beleuchteten Drehknopf die Leistung stufenlos herunterschrauben. Ist ein Teil der Gäste bereits fertig, muss das unbenutzte Pfännchen nicht unter der Heizspirale brutzeln und die Essensreste verbrennen. Es wird einfach in die Abstellebene gesteckt und kann dort abkühlen…

 

Fazit
Das WMF Lono Raclette ist ein optisch sehr ansprechend und hat fast keine Schwächen. Die Verarbeitung des Raclettes von WMF zeigt im WMF Raclette Test 2018 eine sehr hochwertige Verarbeitung.

Technische Daten

Raclette

WMF

Raclette „Lono“

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

95 Euro*/140 Euro

Gewicht

7 kg

Leistung

1260–1500 W

Anschlusskabel

190 cm

Vorteile

  • Wende-Gussplatte für Crêpes

  • hochwertige Verarbeitung

  • problemlos zu reinigen

Nachteile

  • Wärmeverteilung nicht optimal

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu dem getesteten Gerät und dem Testergebnis lesen Sie in unserem WMF Raclette Test 2018 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • WMF-Lono-Raclette: © WMF
  • Test_Raclette-WMF-Lono_Startbild: © WMF