Die meisten Blätter der Bäume liegen bereits am Boden und während man sich fragt, warum nachmittags nach vier Uhr das Sonnenlicht ausgeschaltet wird, wähnt man auch schon den ersten Geruch von Schnee in der Luft. Was könnte nach einem kalten Tag also schöner sein, als ein Abend am prasselnden Kamin? Lesen Sie mehr in unserem Elektrokamine Test 2018.

Die Testgeräte im Elektrokamine Test 2018

Carlo Milano NC-5722-675
Carlo Milano NC-5792-675
Klarstein Elektrischer Kamin St. Moritz

 
Wäre da nur nicht die Mietwohnung, der fehlende Schornstein im Haus oder die vielen anderen Gründe, keinen echten Kamin einbauen zu können! Abhilfe kann ein elektrisch betriebenes Exemplar schaffen – das macht auch warm und sieht nach Feuer aus, oder?

Leichter Aufbau

Die drei getesteten Elektrokamine machen es dem Anwender leicht: Umfangreiche Aufbau- oder Installationsarbeiten sind nicht nötig. An Klarsteins St. Moritz werden mit je drei Schrauben insgesamt vier Standfüße angeschraubt. Das zweite Standgerät, der kleine Carlo Milano NC-5792, kommt ganz ohne Montage aus – hier heißt es nur Stecker rein, und fertig. Der größere Bruder NC-5722 kann mit seinem Standfuß aus Kunststoff aufgestellt, oder mit Hilfe des mitgelieferten Sets hängend an der Wand angebracht werden.

Wer sich für den Standbetrieb entscheidet, muss auch hier nur einige Schrauben eindrehen. Alle drei werden über einen gewöhnlichen Netzstecker mit Energie versorgt. Beide Carlo Milano lassen sich zunächst zum Leuchten bringen und dann in zwei Stufen die Heizfunktion zuschalten. Klarstein bietet eine unabhängigere Auswahl: Hier kann auch ohne Feuer-Effekt geheizt werden.

Wohlig warm

Der NC-5792 wird über drei Kippschalter an der Geräterückseite bedient. Wenn man einmal weiß, wo diese liegen, ist das praktikabel, geht aber besser: Klarstein versteckt sein Bedienfeld geschickt hinter einer Klappe an der Front. Magnetisch gehalten und nach unten weggeklappt gibt die Blende alle benötigten Elemente frei. Hier lassen sich die Heizstufen einstellen, die Leuchtstärke des Feuereffekts stufenlos dimmen und ebenso stufenlos das Thermostat einstellen. Der große Carlo Milano bringt hierfür eine Fernbedienung mit. Optisch machen die Feuer-Effekte etwas her, auch wenn man in dieser Preisklasse keine echt wirkende Illusion erwarten sollte.

Erzeugt wird das Lodern durch Leuchtmittel und sich bewegende Spiegelflächen. Das geschieht unhörbar und in Dauerschleife, womit für einen flüssigen und dauerhaften Effekt gesorgt ist. Sollten die Lampen einmal zu wechseln sein, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Beim Klarstein vorn und beim kleinen Carlo Milano an der Rückseite sind jeweils Schrauben und kleinere Bauteile zu entfernen, um ans Ziel zu gelangen. Das kann gern einfacher gehen, zum Glück sollte solch ein Wechsel nicht oft von Nöten sein. Der NC-5722 spart dem Anwender diesen Vorgang durch seine LED-Beleuchtung. Das Betriebsgeräusch der Heizlüfter ist jeweils gleichmäßig und ruhig.

Insgesamt stellten sich hier drei solide Geräte dem Test, die jeweils ihre Vorzüge bieten und ein wohliges Gefühl in jeden Raum zaubern können…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 3 Elektrokamine
 
Heizleistung und Effizienz: Die Geräte heizen einen Raum von ca. 34m³ ausgehend von 20°C um 5°C auf, Dauer und Stromverbrauch werden ins Verhältnis gesetzt. Referenzwert ist 30 Minuten, für je 10 Minuten mehr erfolgt ein Abzug von 0,1 Notenpunkten. Für die Effizienz ist der Referenzwert 1000Wh Verbrauch bei 2000W Geräteleistung, 100Wh mehr bedeuten 0,2 Notenpunkte Abzug, geringere Geräteleistung werden im Elektrokamine Test 2018 entsprechend umgerechnet.
 
Handhabung: Eine Gruppe geschulter Probanden beurteilt im Elektrokamine Test 2018 den Aufbau der Geräte und die Erreichbarkeit, Funktionalität und Gängigkeit sämtlicher Bedienelemente. Die Bedienungsanleitung wird auf die notwendigen Sicherheits- und Entsorgungshinweise überprüft, dann anhand der Struktur, Bebilderung, Schriftgröße und Anwendungs- bzw. Pflegehinweise bewertet.
 
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Elektrokamine Test 2018 die allgemeine Wertigkeit und das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten sowie die Größe von Spalten und Ritzen, zudem die Passgenauigkeit aller modularen Teile.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

Elektrokamine

Carlo Milano

NC-5722-675

Carlo Milano

NC-5792-675

Klarstein

Elektrischer Kamin
St. Moritz

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

180 Euro*/300 Euro

130 Euro*/200 Euro

125 Euro*/200 Euro

Maximalleistung

2000 W

1700 W

1800 W

Leistungsstufen

2

2

2

Kabellänge

180 cm

140 cm

160 cm

Montagevarianten

stehend, hängend

stehend

stehend

Position Wärmeauslass

Oberseite

frontal unten

frontal unten

Leuchtmittel

LED

2× Kerzenlampe E14 40 W

2× Halogen P9 25 W

Ausstattung & Zubehör

  • Fuß für Standbetrieb

  • Set für
    Wandmontage

  • Fernbedienung

  • vollständig montiert
    für Standbetrieb

  • Füße für
    Standbetrieb

  • stufenloses
    Thermostat

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Elektrokamine Test 2018 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Carlo-Milano-NC-5722-675: © Carlo Milano
  • Carlo-Milano-NC-5792-675: © Carlo Milano
  • Klarstein-Elektrischer-Kamin-St.-Moritz: © Klarstein
  • Test_Elektrokamine_Startbild: © Klarstein