Eine wilde Lockenmähne ist für viele Frauen die Traumfrisur. Doch so unterschiedlich die Haartypen jeder einzelnen Dame sind, so verschieden sind auch die Varianten, um diese zu kreieren. Die neuen elektrischen Lockenstäbe bieten hier Abhilfe mit diversen spannenden Funktionen. Doch welcher Lockenstab führt zur lang anhaltenden Haarpracht? Lesen Sie mehr in unserem Lockenstab Test.

Die Testgeräte im Lockenstab Test

Beurer HT 55
Philips BHB876
Remington Keratin Protect CI83V6

 
Wer nicht die Zeit und Muße hat, sich aufwendig Lockenwickler ins Haar zu drehen oder sich die Lockenpracht beim Friseur nicht leisten kann, dem versprechen elektrische Lockenstäbe eine Walle-Mähne im Handumdrehen. Dabei wickelt man (zumeist) manuell eine Haarsträhne um einen heißen Stab, wartet kurz und Schwups, hat man Locken oder Wellen.

Für die Oberflächen wird bei den Testmustern Keramik verwendet. Es ist bekannt für eine schnelle und sehr gute Wärmeverteilung, was dafür sorgt, dass das Haar bei hohen Temperaturen nicht verbrennt. Außerdem sorgt die glatte Oberfläche der Keramikbeschichtung für ein seidig glänzendes Endergebnis. Zusätzlich reichern manche Hersteller ihre Beschichtung noch mit zusätzlichen Pflegewirkstoffen an.

Richtige Temperaturwahl

Bei einem Lockenstab wickelt man das Haar Strähne für Strähne um den Stab und mittels Hitzeeinwirkung entstehen dann die Locken. Das passiert innerhalb weniger Sekunden und sollte mit einem guten Lockenstab möglichst sanft und strukturschonend geschehen. Für die richtige Temperatur geben die Hersteller in ihren Bedienungsanleitungen unterschiedliche Hilfestellungen an. Dabei kommt es natürlich auch ganz auf die eigene Haarstruktur oder gar Vorschädigungen des Haares an. Zudem ist es natürlich abhängig davon, wie viele Temperaturstufen das Styling-Gerät bietet.

Der Lockenstab von Beurer HT 55 hat eine Temperaturwahl zwischen 100 und 200 Grad Celsius (°C). Hier werden 100 bis 140°C für feines, blondiertes bzw. strapaziertes Haar, 140 bis 160°C für normales Haar und 160 bis 200°C für dickes und widerstandsfähiges Haar empfohlen. Der BHB867 von Philips kommt lediglich mit drei Leistungsstufen daher, mit einer Abstufung von 170°C, 190°C und 210°C. Der Hersteller empfiehlt auch lediglich verschiedene Temperaturen für unterschiedliche Lockenformen, also von Wellen über weiche bis hin zu festen Locken. Bei Remington finden sich klassische Empfehlungen: Kleinere Temperaturen (150 bis 175°C) für dünnes, mittlere Temperaturen (175 bis 195°C) für normales und hohe Temperaturen (195 bis 210°C) für dickes Haar…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 3 Lockenstäbe
 
Funktion: In der Funktionsbewertung flossen als Basis synthetische Werte ein. Zum einen wurde anhand von Wärmebildaufnahmen die Gleichmäßigkeit der Wärmverteilung des Lockenstabs beurteilt. Gleichzeitig wurde anhand dieser vergleichend bewertet, wie weit die erreichte Temperatur von der eingestellten und abweicht. Außerdem wurde ermittelt und verglichen, wie lange die Geräte brauchen, um eine bestimmte Temperatur zu erreichen. Anwendungsnähe wurde durch einen Probandentest erzielt, der Frauen mit unterschiedlichem Haar und unterschiedlichen Erfahrungsgraden mit Lockenstäben einschloss. Diese beurteilten die mit dem Lockenstab kreierten Locken nach ihrer Form, der Haltbarkeit, der Pflegewirkung und dem Ergebnis in den Haarspitzen. Getestet wurde an mehreren Haarsträhnen.
 
Handhabung: Ein Probandenpanel beurteilt im Lockenstab Test die allgemeine Handhabbarkeit und Ergonomie der Lockenstäbe sowie die Verständlichkeit der Tastenbeschriftung. Dies geschah auch im Hinblick auf die Frage, ob die Lockenstäbe intuitiv bedient werden können. Außerdem wurde die Bedienungsanleitung vor allem auf Vollständigkeit und Verständlichkeit hin geprüft.
 
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Lockenstab Test die allgemeine Wertigkeit, unangenehme Gerüche und natürlich das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

Lockenstäbe

Beurer

HT 55

Philips

BHB876

Remington

Keratin Protect CI83V6

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

34 Euro*/40 Euro

120 Euro*/140 Euro

38 Euro*/40 Euro

Maximalleistung

35–40 W

32–34 W

48 W

Leistungsstufen

6

3

4

Stabform/Stablänge

Zylindrisch/11 mm

Zylindrisch/8 mm

Kegelförmig/15 mm

Beschichtung

Keramik

Keramik

Keramik

Kabellänge

180 cm

188 cm

294 cm

Gewicht

337 g

570 g

314 g

Ausstattung & Zubehör

  • LC-Display

  • Betriebsanzeige

  • Zeit- und Temperatur-
    einstellung

  • Reinigungszubehör

  • Zubehör zum Abteilen von Strähnen

  • Display

  • Hitzeschutzhandschuh

  • Aufbewahrungstasche

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Lockenstab Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Beurer-HT-55: © Beurer
  • Philips-BHB876: © Philips
  • Remington-Keratin-Protect-CI83V6: © Remington
  • Test_Lockenstäbe_Startbild: © Remington