Nivona: „Unsere Prioritäten liegen auf dem Service“

HAUS & GARTEN TEST im Gespräch mit Nivona-Geschäftsführer Bastian Fiedler

Nivona-Geschäftsführer Bastian Fiedler
Nivona-Geschäftsführer Bastian Fiedler

HAUS & GARTEN TEST im Gespräch mit Nivona-Geschäftsführer Bastian Fiedler.

Was sind die diesjährigen Trends im Bereich Haushaltstechnik?
Bastian Fiedler: Wir werden in den kommenden Monaten sehen, dass sich die Digitalisierung weiter in der Haushaltstechnik durchsetzen wird. Schon jetzt kommen zahlreiche Geräte mit einer möglichen Steuerung über eine App heraus. Hier haben wir bereits sehr früh die Möglichkeit genutzt, unsere Kaffeevollautomaten mit diesem Feature auszustatten – mit großem Erfolg. Die verschiedenen Aspekte der Vernetzung werden uns also noch in Zukunft beschäftigen. Und übrigens: Unsere App überzeugte unsere Kunden so sehr, dass wir es im Fachhandel zum Marktführer in Sachen Konnektivität geschafft haben.

Was sehen Sie derzeit als den Verkaufsschlager Ihres Produktportfolios?
Seit Einführung unseres Aroma Balance System in fast allen unseren Baureihen können wir sagen: Dieses Feature gehört zu unseren Bestsellern. Außer in der 5er-Baureihe findet sich somit unser „Barista in a box“ in den Nivona-Kaffeevollautomaten und sorgt für eine einmalige Qualität. Kaffee wie aus dem Siebträger und das oft schon auf Knopfdruck. Besonders unserem Einstiegsmodell für die OneTouch-Bedienung vertrauen viele Kunden, weswegen natürlich die 7er-Baureihe in dieser Antwort eine Nennung verdient. Für Unternehmen und Büros hat sich unsere CafeRomatica 1030 etabliert, die wir genau für diese Zielgruppe entwickelt haben. Für unser gesamtes Sortiment gilt jedoch: Einfache Bedienung, einfache Reinigung und einmaliger Kaffeegenuss überzeugen bei unseren Kaffeevollautomaten – egal, aus welcher Baureihe.

Muss man als Unternehmen noch Imagewerbung für seine Marke machen oder steht allein die Produktbewerbung für Sie im Vordergrund?
Natürlich: Nivona will als Marke erkannt werden. Das wollen wir aber nicht durch Imagewerbung erreichen, sondern durch unsere einmaligen Kaffeevollautomaten, unser Fachhandelskonzept, unseren „Barista in a box« und unseren sehr guten Service. Für uns stehen Kaffeegenuss und die Zufriedenheit unserer Kunden sowie Händler im Vordergrund.

Womit – außer mit Preisnachlässen – kann man die Kunden überhaupt noch begeistern oder überraschen?
Nivona setzte von Anfang an auf den Fachhandel. Qualität und Service sollten eigentlich keine Überraschungen mehr sein, bilden aber trotzdem ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Vor allem da der Preiskampf etwa im Online-Handel zulasten von Beratung und Knowhow gehen. Unsere Prioritäten liegen auf dem Service – vor, während und nach dem Kauf. Und der eigene Lieblingskaffee aus einem zuverlässigen Nivona-Kaffeevollautomaten begeistert definitiv. Sie dürfen sich sicher sein: Die eine oder andere Überraschung haben wir für unsere Kunden bereits in Arbeit.

Wie smart werden denn Ihre Produkte 2018 sein? 
Die Nivona-Kaffeevollautomaten sind bereits ziemlich smart – dank der Steuerung per App. Vor allem für unseren Service erweist sich die App als sehr hilfreich, können wir doch so genau die verschiedenen Bezüge und Reinigungsvorgänge einsehen. Die App wollen wir in Zukunft noch weiter optimieren. Dazu dürfen sich unsere Kunden auf weitere innovative Neuerungen in nächster Zeit freuen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Bildquelle:

  • Nivona_BastianFiedler: © Nivona