Der Umgang mit sensiblen Daten ist wichtig, nicht nur elektronisch, auch auf Papier. Noch längst nicht alles erhalten wir 2018 elektronisch, oft werden gerade die sensiblen Daten per Post transportiert. Wenn diese dann entsorgt werden sollen, ist Vorsicht geboten. Aktenvernichter können hierbei hilfreich zur Seite stehen. Doch welche sind gut? Lesen Sie mehr in unserem Aktenvernichter Test 2018.

Die Testgeräte im Aktenvernichter Test 2018

Fellowes Powershred 125Ci
Fellowes Powershred 8MC
HSM Pure 320
HSM shredstar X8
Monolith Rex Office® PBS 14-17
Zoomyo ShredCap MA 501-17-B

 
Fast jeder gibt heute bereitwillig private Dinge im Netz preis. Fotos werden hochgeladen, gepostet, geteilt, geliked… Das geht ganz schnell. Digital ist Zeitgeist. Trotzdem gibt es Ausnahmen. Ausdrucke in Papierform bleiben in bestimmten Bereichen immer noch gebräuchlich, zum Teil sind sie verpflichtend vorgeschrieben und sind damit in jedem Haushalt zu finden. Es geht um Dokumente mit Anschriften und Unterschriften, Kontoauszüge, Arztbriefe oder Versicherungsunterlagen. Will sich der Besitzer von sensiblen Papieren dieser Art entledigen, ist er meist vorsichtiger als mit der Preisgabe der Familienfotos im Netz. Leider ist im virtuellen Papierkorb des Email-Accounts kein Platz für realen Papierkram. Für Menschen ohne Kaminofen oder Feuerschale, reicht ein guter Aktenvernichter für den ganz normalen Hausgebrauch zur Datenvernichtung auf Papier.

Datenentsorgung zu Hause

Damit Datendiebe in ihrer Papiermülltonne nur Schnipsel in Partikelgröße und keine wichtigen privaten Informationen finden, hat unsere Redaktion 6 Aktenvernichter mit einem Querschnitt aus verschiedenen Preissegmenten und Funktionen getestet. Bis auf eines der bewerteten Modelle, schneiden alle neben Papier auch dünne Pappe und Kreditkarten, vier zerkleinern CDs. Drei Modelle verwerten auch Heftklammern, ohne dabei ihre Schneidwerkzeuge unnötig abzunutzen. Das erspart viel Arbeit. Denn dadurch muss niemand mehr die Papiere vor dem Schreddern zusätzlich überprüfen.

Sicher und schnell

In erster Linie entscheiden Sie, welche Art von sensiblem Material vernichtet werden soll. Wollen Sie ab und zu CDs sicher entsorgen, werden Sie ein anderes Modell benötigen, als wenn sich hauptsächlich Dokumente aus Papier stapeln. Aber auch bei Kombimodellen, die verschiedene Materialen zerkleinern, sollte bei deren Entsorgung die Trennung von Plastik und Papier im Interesse ihres Benutzers liegen.

Zur Zerkleinerung von CDs eignet sich der shredstar X8 von HSM. Dafür hat er sogar extra ein kleines Fach im großen Auffangbehälter integriert. Das erleichtert später die Mülltrennung. Der HSM shredstar X8 schneidet wie sein großer Bruder der Pure 320 auch Kreditkarten. Allerdings gelingt das dem HSM Pure 320 um einiges besser. Während der Pure 320 Kreditkarten ebenso wie Papier in kleine unkenntliche Partikel schreddert, zertrennt der X8 Plastikkarten in schmale Streifen. Name oder Chip bleiben dabei lesbar…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 6 Aktenvernichter
 
Funktion: Zur Überprüfung der Schnittqualität wird ein Set an Papier (jeweils Einzelblatt- und Maximallast) geschreddert und die entstandenen Partikel vermessen. Bei Abweichungen, wie der Streifenbildung, also dem Versagen des Cross-Cuts, wird jeweils unter Berücksichtigung der Lastbedingungen abgewertet. Die Überprüfung der Schnittleistung geschieht mit 80g/m²-Papier, da nur ebendieses alltäglich ist. Entsprechend der Herstellerangaben werden die Testkandidaten beladen und werden diese Angaben erfüllt, gibt es die Bestnote. Die Schnittgeschwindigkeit gibt an, wie schnell ein A4-Blatt geschreddert wird. Der Durchschnitt von Einzelblatt- und Maximallastdauer wird in Relation 30 zu 70 Prozent gebildet und bis einschließlich einer Sekunde pro Blatt die Note 1,0 vergeben. Bei der Vernichtung von Chipkarten und CDs wird analysiert, wie klein die Partikel ausfallen, ob der Chip stets zerstört wird und ob Unterschriften oder Datenreihen lesbar bleiben.
 
Handhabung: Die Testredaktion überprüft und bewertet im Aktenvernichter Test 2018 die Funktionalität, Gängigkeit und Ergonomie der Bedienelemente, u. a. Hubweg und Druckpunkt von Tasten und Schaltern. Die Betriebsgeräuschmessung wird praxisnah im Messabstand von 50 Zentimetern im 45-Grad-Winkel zur Mitte des Einzugschlitzes und wird ohne Schnittgut durchgeführt, da hier das Betriebsgeräusch am stärksten ist. Der Referenzwert beträgt 65 Dezibel(A), pro dB(A) mehr erfolgt eine Abwertung von 0,2 Notenpunkten.
 
Um den Dauerbetriebstest zu bestehen, müssen die Geräte im Aktenvernichter Test 2018 ihre Herstellerangabe erfüllen, mindestens aber 5 Minuten im Wechsellastpraxisbetrieb bestehen. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Entsorgungshinweise untersucht, dann anhand ihrer Qualität, wie die Struktur, die Bebilderung, die Anwendungstipps und die Schriftgröße bewertet. Beim Papierstautest wird untersucht, wie das Gerät auf eine Überlastung reagiert (automatischer oder manueller Rücklauf, Weiterlaufen des Motors, Festfressen der Walzen samt Abkühlzeit etc.).
 
Verarbeitung: Die Testredaktion bewertet im Aktenvernichter Test 2018 Materialanmutung, Spaltmaße, scharfe Kanten und Ecken, sowie Passgenauigkeit der modularen Teile, um ein Urteil zu fällen. Sicherheit: Eine große Einzugtiefe (Abstand zwischen den Messerwalzen und der Oberkante des Einzugschlitzes) sorgt für Sicherheit, wenn doch einmal unbeabsichtigt ein Gegenstand in den Einzug gerät. Ab 50 Millimetern gibt es die Note 1,0, für jeden Zentimeter weniger wird eine Note abgezogen. Sonderabschaltungen (Berührungsschalter, Sicherheitsverriegelung etc.) fließen ebenfalls in diese Note ein, die Gewichtung liegt bei 75 zu 25 Prozent.

Technische Daten

 

PROFIGERÄT

TESTSIEGER

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Aktenvernichter

Fellowes

Powershred 125Ci

Fellowes

Powershred 8MC

HSM

Pure 320

HSM

shredstar X8

Monolith

Rex Office® PBS14-17

Zoomyo

ShredCap MA 501-17-B

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

499 Euro*/799 Euro

84 Euro*/99 Euro

279 Euro*/299 Euro

75 Euro*/89 Euro

50 Euro*/59 Euro

25 Euro*/30 Euro

Maximalleistung

240 W

240 W

360 W

250 W

300 W

190 W

Schnittleistung

20 Blatt, 80 g/m2

8 Blatt, 80 g/m2

7 Blatt, 80 g/m2

8 Blatt, 80 g/m2

10 Blatt, 80 g/m2

6 Blatt, 80 g/m2

Auffangvolumen

40 Liter

10 Liter

25 Liter

18 Liter

15 + 0,8 Liter

7 Liter

Partikelgröße

4×38 mm

3×10 mm

3,9×30 mm

4,5×30 mm

5×6 mm

6 mm

Kabellänge

150 cm

150 cm

170 cm

150 cm

150 cm

120 cm

Ausstattung & Zubehör

  • einteiliger, großer Korpus auf
    Rollen mit seitlichem Schubfach

  • Safesense-Sicherheitsabschaltung

  • Energiesparsystem

  • SilentShred

  • zweiteilig: Schneidwerk und stabiler Auffangbehälter mit Sichtfenster

  • einteiliger Korpus mit ausziehbarem Auffangbehälter ohne Sichtfenster
    Streifenschnitt

  • zweiteilig: Schneidwerk und
    Auffangbehälter mit Sichtfenster
    und extra innenliegendem Behälter
    für CD-Reste

  • zweiteilig: Schneidwerk und
    auziehbarer Auffangbehälter
    mit Rollen und Sichtfenster

  • extra innenliegendem Behälter
    für CD-Reste

  • Motor-Stop bei Überladung

  • zweiteilig/Aufsatzaktenvernichter: Schneidwerk und Auffangbehälter ohne Sichtfenster

  • Schneidwerk mit Auszugsschiene

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Aktenvernichter Test 2018 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Fellowes-Powershred-125Ci: © Fellowes
  • Fellowes-Powershred-8MC: © Fellowes
  • HSM-Pure-320: © HSM
  • HSM-shredstar-X8: © HSM
  • Rex®-OFFICE-PBS-14-17: © Monolith GmbH
  • Zoomyo-ShredCap-MA-501-17-B: © Zoomyo
  • Test_Aktenvernichter_Startbild: © Fellowes