Der Lumea Prestige von Philips sorgt mit Intense Pulsed Light (IPL)-Technologie und innovativen Aufsätzen für seidig glatte, haarfreie Haut
Der Lumea Prestige von Philips sorgt mit Intense Pulsed Light (IPL)-Technologie und innovativen Aufsätzen für seidig glatte, haarfreie Haut

Mit dem Lumea Prestige hat der Gesundheitskonzern Philips jetzt sein neues IPL-Flaggschiff für lang anhaltende Haarentfernung präsentiert.

Das neue High-End-Modell basiert auf der Intense Pulsed Light (IPL)-Technologie und sorgt mit sanften Lichtimpulsen für seidig glatte, haarfreie Haut – für bis zu acht Wochen. Das Gerät gibt es für 599,99 Euro (UVP) im Handel.

Lichtimpulse bis in Haarwurzeln

Lumea Prestige präsentiert sich in neuem Design mit innovativen Aufsätzen und im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen einem um 40 Prozent schnelleren Slide & Flash Modus. So wird die Anwendung noch effizienter. Das neue High-End-Modell arbeitet mit Lichtimpulsen (IPL), die bis in die Haarwurzeln eindringen und das Haarwachstum dauerhaft eindämmen. In der Folge kann das Nachwachsen von Haaren um bis zu 92 Prozent reduziert werden. Ein integrierter Sensor analysiert automatisch den Hautton und gibt anschließend auf Abruf Tipps zur richtigen Einstellung der fünf zur Verfügung stehenden Lichtintensitäten.

Mehr als 250.000 Lichtimpulse

„Mit unseren IPL-Geräten sind wir die Nummer Eins in Europa. Lumea Prestige ist das Ergebnis von 14 Jahren Forschung in enger Zusammenarbeit mit Dermatologen. Um die Anwendung noch komfortabler und schneller zu gestalten, haben wir die verschiedenen Aufsätze beim Lumea Prestige nun so gestaltet, dass sie sich der jeweiligen Körperform perfekt anpassen“, so Valérie Gall, Marketing Manager Beauty bei Philips. „Die integrierte High-Performance-Lampe ist besonders langlebig und bietet mehr als 250.000 Lichtimpulse“, so Gall weiter.

Clever gewölbte Aufsätze

Der Lumea Prestige verfügt über vier unterschiedlich geformte Aufsätze in verschiedenen Größen und mit speziellen Schutzfiltern. Diese sind auf die speziellen Anforderungen bestimmter Körperpartien – der Beine, des Gesicht, der Achseln und der Bikinizone – abgestimmt und sorgen so für besseren Hautkontakt. Die Anwenderin sucht sich den passenden Aufsatz aus und löst durch die Blitztaste den Lichtimpuls aus – das geschieht aus Sicherheitsgründen nur bei 100-prozentigem Hautkontakt. Dank des Slide & Flash-Modus mit einer schnellen Abfolge von Lichtimpulsen muss das Gerät nicht angehoben werden, die Haarentfernung erfolgt ganz bequem beim Gleiten über die Haut.

Integrierte SmartSkin Sensor

Zu Beginn jeder Behandlung erfasst der im Lumea Prestige integrierte SmartSkin Sensor auf Knopfdruck den Farbton von Haut und Haaren und schlägt dann automatisch die richtige der fünf – auch manuell auswählbaren – Lichtintensitätsstufen vor. Da sich die Haare im behandelten Körperbereich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden, muss der Vorgang in den ersten zwei Monaten alle zwei Wochen wiederholt werden. Danach sorgt eine regelmäßige Anwendung alle vier bis acht Wochen dafür, dass die Haarwurzeln in der natürlichen Ruhephase bleiben und keine weiteren Haare nachwachsen.

Behandlungsplan per APP

Alle Lumea Modelle können mit der Philips Lumea App verwendet werden (iOS und Android), die ab sofort aktualisiert zur Verfügung steht. So wird die Anwendung des Produkts jetzt noch einfacher, sowohl für erfahrene Lumea-Nutzerinnen als auch für Neulinge. Die App stellt einen persönlichen Behandlungsplan zusammen, empfiehlt die optimale Lichtstärke, speichert bisherige Behandlungen und erinnert an künftige. Zudem kann das Gerät auch kabellos genutzt werden.

Lesen Sie auch 4 Epilierer im Test 2018

Bildquelle: