Der Allesschneider Libero 3 von Ritterwerk folgt mit seinem unverwechselbaren Design der klaren Bauhaus-Linie
Der Allesschneider Libero 3 von Ritterwerk folgt mit seinem unverwechselbaren Design der klaren Bauhaus-Linie

Der Allesschneider Libero 3 von Ritterwerk wird auf der Ambiente 2019 in Frankfurt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit der Produktneuheit „haben unsere Entwickler einen Allesschneider geschaffen, der sich besonders durch seine Ausführung in Vollmetall und die vier Stahlfüße für einen rutschsicheren Stand sowie eine einfache Reinigung auszeichnet“, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer des Hausgeräteherstellers Ritterwerk mit Sitz in Gröbenzell bei München.

Problemlose Reinigung

Mit seinem unverwechselbaren Design folgt auch der Allesschneider Libero 3 von Ritterwerk der klaren Bauhaus-Linie. Aufgrund der vier Stahlstandfüße mit Gummiaufsätzen steht das Gerät sicher und fest auf der Arbeitsfläche und garantiert so ein hohes Maß an Stabilität während des Schneidens. Dank dieser frei gestalteten Konstruktion können eigene Platten, Teller oder Schalen unter dem Gerät platziert werden, um die geschnittenen Lebensmittel direkt aufzufangen. Auch die Reinigung kann so problemlos erfolgen. Denn der Allesschneider muss für die vollständige Beseitigung von Krümeln nicht angehoben werden.

Hohe Benutzerfreundlichkeit

Ein weiteres funktionelles Detail ist der Bajonett-Schnellverschluss, mit dem die Abnahme des Messers schnell, und unkompliziert möglich ist. So kann auf den Einsatz von Werkzeug für einen Messerwechsel komplett verzichtet werden. Auch der abnehmbare Schneidgutschlitten, die relativ kleine Gesamtgröße sowie der praktische Moment- und Dauerschalter machen das Gerät zu einem benutzerfreundlichen Allesschneider. Die stufenlose Einstellung der Schnittstärke ermöglicht präzise Ergebnisse von hauchdünn bis zu rund 20 Millimeter. Das Zwei-Finger-Einschaltsystem sorgt dabei für eine möglichst sichere Bedienung. Dank der leichten Schrägstellung lässt sich selbst großes oder weiches Schneidgut, wie beispielsweise gekochter Schinken am Stück oder ein größerer Laib Brot, leicht und ohne viel Kraftaufwand bearbeiten, da so eine angenehme Schneideposition geboten ist. Angetrieben wird das Gerät durch den kraftvollen 65 Watt Eco-Motor, der im Vergleich zu Vorgängermodellen bis zu 20 Prozent sparsamer ist und dennoch 50 Prozent mehr Leistung aufbietet.

„made in Germany“ steht für Qualität

Wie alle Produkte des Unternehmens wird auch der Allesschneider Libero 3 von Ritterwerk in Deutschland hergestellt. „Während relevante Wettbewerber zunehmend auf Produktionsstandorte in Asien oder Osteuropa setzen, ist das ‚made in Germany‘ bei uns fest in der Firmenphilosophie verankert“, sagt Michael Schüller. Innerhalb der Produktionsketten wird darüber hinaus darauf geachtet, dass sowohl Materialqualität als auch Nachhaltigkeit höchste Priorität haben – so kann sichergestellt werden, dass alle Geräte aus dem Hause Ritterwerk meist auch Jahre nach dem Kauf noch repariert werden und auf diese Weise wichtige Ressourcen gespart werden können.

Lesen Sie auch 2 Allesschneider im Test 2018

Bildquelle: