Akku-Staubsauger sind also nur für den leichten Schmutz und den Einsatz zwischendurch? Nimmermehr! Der Blade 2 Max macht seinem Namen Ehre und rückt auch schwerem Schmutz zu Leibe wie die heiße Klinge der Butter.

Das Testgerät im Dirt Devil Akkustaubsauger Test Januar 2019

Dirt Devil Blade 2 Max

 
Während aufgrund des hohen Bedarfs an besseren Energiespeichern im Mobilitätsbereich in dieser Richtung fleißig geforscht und entwickelt wird, gehen die daraus gewonnenen Technologien und Entwicklungen selbstverständlich auch an anderen Branchen nicht spurlos vorbei. Steigende Akkulaufzeiten und in sich zusammen schmelzende Ladezeiten sind ein Genuss für jedes Gerät und dessen Nutzer, dass ohne einschränkendes Kabel möglichst lang betrieben werden soll.

Hohe Saugleistung

Dass neben dem kaum mehr wegzudenkenden Smartphone auch Haushaltsgeräte technologisch einen großen Sprung nach vorn machen, versteht sich von selbst. Staubsauger profitieren hier enorm – so ist es doch sehr energieaufwendig, große Mengen Luft in kürzester Zeit zu bewegen. Und genau das kann er, der Blade 2 Max von Dirt Devil. Die hohe Saugleistung ließ von den kleinsten bis gröbsten Partikeln und auf allen getesteten Untergründen Bestnoten hageln. Weder verschiedene Hartböden noch Teppiche konnten sich an ihren Schmutz klammern und blieben sauber zurück – auch dank der aktiv angetriebenen Bürstwalze. Diese lässt sich zur Reinigung ausbauen und von eingefangenen Haaren und anderen wickelfreudigen Resten befreien – der Verschlussmechanismus dazu bildet auch den einzigen kleinen Wermutstropfen des Geräts überhaupt, da sich dieser in überholter Weise nur per Münze oder Schlüssel aufdrehen lässt.

Der Umbau des Blade 2 Max als Hand- bzw. Bodensauger geht einem jedoch ebenso leicht von der Hand wie die Bedienung der Tasten am Handgriff, der Entleerung des Staubbehälters oder der Führung des Saugers über den Boden – ganz ohne Festsaugen.

Fazit
Ausdauerndes und an die verschiedenen Herausforderungen des Alltags anpassbares Kraftpaket, das Dank des ansprechendes Designs nicht im Schrank verschwinden muss.

Autor: Tom Colditz

Technische Daten und Auswertung

Akkustaubsauger

Dirt Devil

Blade 2 Max (DD788-1)

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

280 Euro*/379 Euro

Gewicht

3,1 kg

Akkutyp

Li-Ion, 40 V, 2 000 mAh bzw. 73 Wh

Motorleistung

349W

Kapazität Staubbehälter

600 ml

Ausstattung & Zubehör

  • 2in1 Bodendüse mit zuschaltbarer Elektrobürste

  • Möbel-, Fugendüse

  • LED-Anzeige

  • Saugrohr

  • LED Beleuchtung Akkuladestandanzeige

  • Boost-Funktion

  • Wandhalterung

Ergebnis

1,2 (sehr gut)

Funktion

50%

+ + +

1,0

Grobpartikelaufnahme

30%

+ + +

1,0

Staubaufnahme

30%

+ + +

1,0

Faseraufnahme

30%

+ + +

1,0

Betriebsdauer

10%

+ + +

1,1

Handhabung

35%

+ +

1,5

Bedienfreundlichkeit

30%

+ +

1,5

Betriebsgeräusch

25%

+ +

1,5

Entleerung/Reinigung

20%

+ +

1,5

Akkuladeeffizienz

15%

+ +

1,6

Bedienungsanleitung

10%

+ +

1,6

Verarbeitung

5%

+ +

1,8

Ökologie

5%

+ + +

1,2

Sicherheit

5%

+ + +

1,2

Testurteil

Kompakter Kraftprotz, dazu effizient und bedienfreundlich

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Bewertungsschlüssel: 1,0 – 1,4: sehr gut (+ + +), 1,5 – 2,4: gut (+ +), 2,5 – 3,4: befriedigend (+), 3,5 – 4,4: ausreichend (–), 4,5 – 5,0: mangelhaft (– –), 6,0: durchgefallen (– – –)

 

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag