Die SteamCure-Funktion von Beco ermöglicht es den neuen Waschmaschinen und Waschtrocknern der SteamCure-Serie auch hartnäckige Flecken schonend zu enfernen
Die SteamCure-Funktion von Beco ermöglicht es den neuen Waschmaschinen und Waschtrocknern der SteamCure-Serie auch hartnäckige Flecken schonend zu enfernen

Die SteamCure-Funktion von Beko löst mit heißem Wasserdampf besonders hartnäckige Flecken noch vor dem eigentlichen Waschvorgang.

Die internationale Hausgerätemarke Beko hat für 2019 eine komplett neue Gerätefamilie mit dieser smarten Technologie angekündigt. Acht SteamCure-Waschmaschinenmodelle und zwei Waschtrockner sind demnach für den deutschen Markt geplant.

Zusätzlicher Schutz vor Falten

Wer kennt das nicht? Bei besonders fiesen Flecken wie Rotwein oder Kaffee reicht die einfache Reinigung in der Waschmaschine nicht aus. Wäsche vorbehandeln, waschen, trocknen und bügeln: Das ist ziemlich aufwendig und braucht Zeit. Die SteamCure-Funktion von Beko kann hier unterstützen: Mit der innovativen Dampffunktion wird Schmutz bereits vor dem tatsächlichen Waschvorgang eingeweicht und gelöst. So soll es selbst hartnäckigen Verschmutzungen mühelos an den Kragen gehen. Am Ende des Waschvorgangs schützt die SteamCure-Funktion von Beco die Lieblingswäsche zudem vor Faltenbildung.

SteamCure-Familie auf IFA 2019

Und noch ein smarter Nebeneffekt: Der heiße Wasserdampf tötet Bakterien und Mikroorganismen und hält die Maschine hygienisch sauber. Die SteamCure-Funktion von Beco ist optional anwählbar. Ob Waschmaschine oder Waschtrockner – die praktische Zusatzfunktion wird in diesem Jahr in zehn neuen Beko Hausgeräten verfügbar sein. Das erste Modell ist bereits im Handel erhältlich. Weitere Geräte aus der SteamCure-Familie werden auf der IFA 2019 um September in Berlin präsentiert.

Für jeden Haushalt das passende Gerät

Ob Singlehaushalt, WG oder Großfamilie – für jeden Bedarf wird ein Gerät mit SteamCure-Technologie von Beco dabei sein. Mit sieben bis neun Kilogramm Beladekapazität und diversen Leistungsmerkmalen eignen sich die acht neuen Waschmaschinenmodelle für jeden Haushalt, wie das Unternehmen avisiert. Und wem im City-Appartement der Platz fehlt, der muss auch im Waschtrockner-Segment nicht auf das neue Dampf-Feature verzichten, heißt es weiter. Zwei Waschtrocknermodelle, darunter bereits ein Award-Gewinner, seien für den deutschen Markt geplant.

Vielseitige SteamCure-Waschmaschinen

Ein Highlight-Gerät der SteamCure-Serie ist den Angaben zufolge der besonders stromsparende Waschvollautomat WMY81466ST für acht Kilogramm Wäsche. Das Gerät ist ganze 30 Prozent sparsamer als in der Energieeffizienzklasse A+++1 üblich. Als erste Waschmaschine der SteamCure-Familie gibt es den Frontlader bereits ab Juni im Handel. Das Gerät ist neben einem modernen Touch-Display auch mit Bluetooth ausgestattet. Die 15 regulär verfügbaren Programme können über die HomeWhiz App von Beko um weitere fünf Spezialprogramme erweitert werden.

SteamCure-Funktion für Waschtrockner

Mit dem Waschtrockner WDW 85141 STEAM ist ab sofort ein Award-Gewinner auf dem Markt. Das neue Modell rangiert in der für diesen Bereich höchstmöglichen Energieeffizienzklasse A2. Dass der WDW 85141 STEAM mit besonders innovativen Features punktet, zeigt die zweifache Auszeichnung mit dem Plus X Award 2018/2019, dem weltweit größten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. In diesem Jahr wird zudem ein weiterer Waschtrockner mit sieben Kilogramm Beladekapazität im Handel verfügbar sein. Hier kann der Nutzer aus 15 Programmen wählen. Wenn es beispielsweise besonders schnell gehen soll, helfen die 5 kg Wash&Dry- und Wash&Wear-Programme, bei denen das Lieblingsstück in nur einem Arbeitsschritt wieder bereit zum Anziehen ist.

Lesen Sie auch 3 Waschtrockner im Test

Bildquelle:

  • News_SteamCure-Funktion-Beco_Startbild: © Beko