Wenn es draußen warm wird, ist die Lust auf saftiges Grillfleisch groß. Sehr flexibel zeigen sich die Elektrogrills: Aufgestellt und eingesteckt kann das Grillvergnügen losgehen. Die neuen Elektrogrills bieten Vielseitigkeit und Auswahl. Lesen Sie mehr in unserem Elektrogrills Test 2020.

Die Testgeräte im Elektrogrills Test 2020

Kontaktgrills:
Gastroback Design BBQ Advanced Control
Sage BGR840 Smart Grill Pro
Caso DG 2000 Doppelkontaktgrill
Cuisinart GR47BE Griddle & Grill
Severin KG 2394
Tischgrills:
Cuisinart PL60BE Plancha Power Elite
Gastroback  Design Tischgrill Advanced Pro BBQ
Weber Pulse 2000
Rommelsbacher BBQ 2003
Rommelsbacher CG 2303/E Ceran Grill
Severin PG 8106 SEVO GT
George Foreman 25850-56
Severin PG 8114 Senoa Digitalboost
Rosenstein & Söhne NC-5917
elektrische Standgrills:
Weber Pulse 2000 mit Rollwagen
Severin PG 8137 SEVO GTS
Severin PG 8118 Senoa Digitalboost S
Kalorik TKG EBBQ 1002 L
Suntec BBQ-9595

Der Elektrogrill scheint immer mehr zur Ablöse des Holzkohlegrills zu werden. Trotzdem gibt es Vorurteile gegenüber der Grillergebnisse und der Verwendung. Elektrogrills gelten bisweilen als bessere Bratpfannen anstatt als tatsächliche Grillalternative. Dabei ist die Auswahl bei Elektrogrills wirklich groß. Hier kann zwischen Kontakt-, Tisch- und Standgrill unterschieden werden. Je nach Verwendungsart kommen die Vor- und Nachteile der Gerätegruppen zum Tragen. Im Test zeigt sich wie praktisch die Geräte sind und ob die Grillergebnisse überzeugen können.

Praktisch: Der Tischgrill von Cusiniart kann individuell nur einseitig oder beidseitig verwendet werden

Beidseitiger Grillspaß

Kontaktgrills sind vor allem für ihr typisches Riffelmuster bekannt, welches sie auf Sandwiches hinterlassen. Doch sie können durchaus zum Grillen von Fleisch oder Gemüse verwendet werden. Denn die heiße Riffelplatte soll nicht nur Aussehen sondern auch Geschmack verleihen. Durch die heißen Eisen entstehen Röstaromen, die zum Geschmackserlebnis beitragen können. Die Geräte stellen auf leicht unterschiedliche Prinzipien ab. Wohingegen sich die Grillplatten des Sage komplett zusammenpressen, bleibt bei den anderen Kontaktgrills immer eine kleine Lücke. Das hat insofern Auswirkungen, dass beispielsweise Gemüse beim Caso recht dick geschnitten werden muss, um überhaupt Kontakt zur oberen Platte zu haben. Bei der Dicke von Fleisch spielt das zumeist keine so entscheidende Rolle, da diese hoch genug sind. Zudem lassen sich bei Gastroback, Cuisinart und Sage feste Abstände einteilen. Bei der Temperaturverteilung zeigt sich bei Severin ein Ungleichgewicht zwischen Hitzekern und kälterem Außenteil. Zudem ist dieser Grill im Vergleich zu den anderen viel kleiner und scheint nicht so heiß zu werden, um schnelle und gute Grillergebnisse zu liefern. Bei Caso und Gastroback ist die Wärmeverteilung sehr gleichmäßig. Bei der Grillqualität machen die Kontaktgrills von Caso, Sage und Gastroback eine gute Figur. Cuisinart funktioniert besser mit Fleisch als Gemüse. Auffallend ist bei Caso, dass das Kondenswasser anscheinend nicht entweichen kann und so bildet hinter dem Gerät eine kleine Pfütze. Bei der ökologischen Effektivität besteht für Caso und Severin durchaus Optimierungspotenzial. Die Reinigung der Kontaktgrills gestaltet sich jedoch einfach, da man die Platten abnehmen und im Waschbecken reinigen kann. Die Tischgrills können vor allem durch schlichtes Design überzeugen. Doch auch hier bieten die Hersteller verschiedene Varianten.

Auf die Platte, los!

Wer ein richtiges Grillfeeling bevorzugt und auf einen Rost setzen möchte, kann mit dem kleinen und großen Severin sowie dem Weber gut bedient sein. Weber und der große Severin bieten zudem einen Deckel zum Schutz vor Wind und zum Hitzeerhalt. Weber schneidet hier bei der Wärmeverteilung mit am besten ab. Rommelsbacher, Gastroback und Rosenstein und Söhne bieten Auswahl durch eine geteilte Grillplatte, geriffelt und glatt. Dabei können die Platten des Gastroback sogar individuell eingeschaltet werden. Auch der Rosenstein und Söhne Tischgrill hat einen Deckel, welcher ebenso entfernt werden kann. Dieser ist allerdings wirklich unpraktisch, da er beim Grillen im Weg ist. Das Gerät liefert solide Grillergebnisse. Geroge Forman kommt mit dem schlichten Design einer typischen Riffelgrillplatte daher. Die Hitze verteilt sich hier wirklich gut, doch für Fleisch benötigt man lange. Cuisinart setzt auf eine flache Platte, welcher aber ebenfalls einseitig betrieben werden kann. Zudem überzeugt dieser Tischgrill durch sehr guten Grillergebnissen bei Fleisch und Gemüse. Der andere Rommelsbacher setzt auf eine Cerangrillplatte, welche mit ihrer Vielseitigkeit wirbt. Tatsächlich gelingen Gemüse und Fleisch hierauf problemlos. Einzig die enorme Rauchentwicklung kann vor allem in geschlossenen Räumen störend sein. Doch Rommelsbacher weist in seiner Bedienungsanleitung auf eine korrekte Verwendung für eingelegtes Grillgut hin. Vor allem in Sachen Ökologie könnten die Tischgrills allerdings effektiver sein. Grundsätzlich lassen sich alle Geräte gut verwenden. Die Grillergebnisse sind hingegen eine Frage der Zeit.

Die Höhe des Kontaktgrills von Gastroback kann an der Seite eingestellt werden, je nachdem wie hoch das Grillgut ist

Sicherer Stand

Für ein ultimatives Grillgefühl, minus des Holzkohleaufwands, bieten die Standgrills eine gute Alternative. Weber und der große Severin geben durch ihre Masse vor allem Standfestigkeit. Der kleine Severin scheint da schon wackliger auf den Beinen. Doch Kalorik und Suntec wirken im Vergleich noch instabiler. Hier muss beim Aufbau besonders auf festgezogene Schrauben geachtete werden. Für den Transport kommen Suntec, Weber und der große Severin mit Rädern daher. So soll man den Suntec auch einfach zusammenklappen und transportieren können. Allerdings funktioniert das nur bedingt gut. Kalorik und Suntec kommen mit einer Grillplatte alla Tischgrill daher, was zum Reinigen durchaus praktisch ist. Der Weber muss zur Reinigung fast komplett abgebaut werden, was das Ganze als ziemlich aufwendig gestaltet. Die Roste der Sverins können ohne großen Aufwand entfernt werden. Bei den Grillergebnissen liegen die Rostgrills vorn, vor allem Fleisch gelingt besonders gut. Das Grillen auf dem Kalorik gelingt ebenfalls gut. Suntec benötigt ewig, um solide Grillergebnisse zu erzeugen. Die beste Hitzeverteilung liefert hier eindeutig der Weber. Die Wärme verteilt sich außerdem gleichmäßig. Bei den Severins, Kalorik und Suntec ist die Wärme solide bis gut verteilt. Der Aufbau der Grills gestalte sich im Vergleich zum Tischgrill viel aufwendiger. Doch einmal aufgebaut können sie stehen bleiben. Bei der Ökologie sowie den Bedienungsanleitung besteht noch Verbesserungspotenzial. Beim Öffnen sollte man bei den Kandidaten mit Deckeln immer vorsichtig sein. Denn durch die Rauchentwicklung kann man sich beim Heben des Deckels durchaus verbrennen. Das fällt vor allem beim Gerät von Kalorik auf. Hier scheint sich enorm viel Dampf zu bilden. Ein Hexenwerk sind die Bedienkonzepte nicht. Man schließt das Thermostat mit Temperaturregler an die Platte oder den Rost an und steckt den Stecker in die Dose.

Der Standgrill von Suntec kommt mit zwei an der Seite montierten Tischen daher, was ziemlich praktisch ist

Einfach und sicher

Nun muss man nur einschalten und warten, bis der Grill vorgeheizt ist. Hier empfehlen die Hersteller jeweils fünf bis zehn Minuten Vorheizzeit, um gute Grillergebnisse zu gewährleisten. Zudem müssen die Grills vor der Nutzung ausgeberannt werden. Bei der sicheren Handhabung spielt vor allem der Deckel eine Rolle. Bei den großen schweren (vor allem Stand-) Grills sollte der Deckel nicht mit Schwung geöffnet werden. Auch die massiveren Kontaktgrills müssen eher vorsichtig geöffnet werden. Ansonsten drohen die Geräte nach hinten zu kippen. Wer sich für einen elektrischen Grill entscheidet, muss keine geschmacklichen Einbußen bei Fleisch, Gemüse oder Fisch machen. Zudem kann die Temperatureinstellung von Vorteil sein, um noch mehr Grillgutvarianten zuzubereiten. Außerdem lassen sie sich genauso leicht bedienen, wie ein Holzkohlegrill. Ob Tisch-, Kontakt- oder Standgrill ist individuelle Entscheidungssache. Alles in allem liefern die Testgeräte sehr gute bis gute Ergebnisse.

Technische Daten

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

 

Kontaktgrills

Caso

DG 2000 Doppelkontaktgrill

Cuisinart

GR47BE Griddle & Grill

Gastroback

Design BBQ Advanced Control

Sage

BGR840 Smart Grill Pro

Severin

KG 2394

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

180 Euro*/180 Euro

150 Euro*/160 Euro

220 Euro*/260 Euro

380 Euro*/400 Euro

25 Euro*/25 Euro

Gewicht

6,2 kg

5,9 kg

8 kg

8,8 kg

1,3 kg

Kabellänge

98 cm

83 cm

90 cm

96 cm

76 cm

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

33 × 18 × 30,5 cm

37 × 20,5 × 32 cm

43 × 19 × 35 cm

41 × 18 × 37 cm

26,5 × 8,5 × 23 cm

Grillfläche/Flachgrillfunktion

570 cm²/28,5 × 20 cm/nein

1496 cm²/2 × 28,5 × 23 cm/ja

1632 cm²/2 × 34 × 24 cm/ja

1518 cm²/2 × 33 × 23 cm/ja

297 cm²/22 × 13,5 cm/nein

Leistung

2000 W

1600 W

2000 W

2400 W

800 W

Austattung & Zubehör

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Hauptschalter

  • duales LE-Display

  • Timer

  • Thermometer

  • Verriegelung

  • antihaftbeschichtete herausnehmbare gerippte und glatte Grillplatte

  • Signaltöne

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler/stufenlose Temperaturreglung

  • Verriegelung

  • antihaftbeschichtete herausnehmbare gerippte Grillplatte

  • Fettauffangschale

  • Timer

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Kabelaufwicklung

  • Hauptschalter

  • Display

  • Timer

  • 6 Programme

  • Thermometer

  • selbstständige Verriegelung

  • antihaftbeschichtete herausnehmbare glatte und gerippte Grillplatte

  • Fettauffangschale

  • Signaltöne

  • Gummifüße

  • Schaber

  • spülmaschinengeeignete Teile

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Hauptschalter

  • LE-Display

  • Timer

  • stufenlose Temperaturreglung

  • Kabelaufwicklung

  • selbstständige Verriegelung

  • antihaftbeschichtete herausnehmbare gerippte und glatte Grillplatte

  • Intigrierte Sonde

  • Signaltöne

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Verriegelung

  • antihaftbeschichtete herausnehmbare gerippte Grillplatte

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Tischgrills

Cuisinart

PL60BE Plancha Power Elite

Gastroback

Design Tischgrill Advanced Pro BBQ

George Foreman

25850-56

Rommelsbacher

BBQ 2003

Rommelsbacher

CG 2303/E Ceran Grill

Rosenstein & Söhne

NC-5917

Severin

PG 8106 SEVO GT

Severin

PG 8114 Senoa Digitalboost

Weber

Pulse 2000

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

230 Euro*/300 Euro

140 Euro*/170 Euro

80 Euro*/100 Euro

66 Euro*/110 Euro

160 Euro*/220 Euro

54 Euro*/90 Euro

460 Euro*/470 Euro

145 Euro*/150 Euro

700 Euro*/850 Euro

Gewicht

8,7 kg

6,3 kg

3,1 kg

4,1 kg

4,6 kg

3,3 kg

15 kg

4,7 kg

18,6 kg

Kabellänge

150 cm

195 cm

112 cm

128 cm

93 cm

97 cm

186 cm

180 cm

192 cm

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

50 × 15,5 × 43 cm

64 × 10 × 35 cm

58 × 8 × 33 cm

59 × 15,5 × 25 cm

55 × 6 × 31 cm

44,5 × 10,5 × 34 cm

57 × 31,5 × 31 cm

32 × 16 × 28 cm

67 × 39 × 52 cm

Grillfläche/Flachgrillfunktion

1376 cm²/43 × 32 cm

1500 cm²/2 × 750 cm

936 cm²/36 × 26 cm

987 cm²/47 × 21 cm

1071 cm²/42 × 25,5 cm

713 cm²/31 × 23 cm

1271 cm²/41 × 31 cm

925 cm²/37 × 25 cm

1386 cm²/42 × 33 cm

Leistung

2200 W

2300 W

1606 W

1900 W

2000 W

1650 W

3000 W

3000 W

2200 W

Austattung & Zubehör

  • Kontrollleuchten Bereitschaft

  • Drehregler

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler/stufenlose Temperaturregelung

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Bereitschaft

  • Drehregler

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Hauptschalter

  • Grillrost

  • Gummifüße

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

  • Kontrollleuchten Bereitschaft

  • Drehregler

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler/stufenlose Temperaturregelung

  • antihaftbeschichtete

  • herausnehmbare gerippte Grillplatte

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler

  • Grillrost

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Windschutz

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler

  • Grillrost

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Windschutz

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Hauptschalter

  • Grillrost

  • Gummifüße

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

elektrische Standgrills

Kalorik

TKG EBBQ 1002 L

Severin

PG 8118 Senoa Digitalboost S

Severin

PG 8137 SEVO GTS

Suntec

BBQ-9595

Weber

Pulse 2000 mit Rollwagen

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

350 Euro*/499,99 Euro

180 Euro*/180 Euro

600 Euro*/600 Euro

135 Euro*/150 Euro

850 Euro*/1000 Euro

Gewicht

26,9 kg

4,7 kg

15 kg

18 kg

18,6 kg

Kabellänge

172 cm

180 cm

186 cm

280 cm

192 cm

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

66 × 103 × 45 cm

32 × 16 × 28 cm

57 × 31,5 × 31 cm

122 ×98 × 37 cm

67 × 39 × 52 cm

Grillfläche/Flachgrillfunktion

1534 cm²/26 × 59 cm

925 cm²/37 × 25 cm

1271 cm²/41 × 31 cm

4090 cm²/42 × 31 cm (oval)

1386 cm²/42 × 33 cm

Leistung

2500 W

3000 W

3000 W

2400 W

2200 W

Austattung & Zubehör

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler/stufenlose Temperierung

  • Fettauffangschale

  • Haube

  • Anti-Rutsch-Standfuß

  • Haken

  • als Tischgrill verwendbar

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler

  • Grillrost

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Windschutz

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler

  • Grillrost

  • Fettauffangschale

  • Gummifüße

  • Windschutz

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Drehregler Fettauffangschale

  • Haube/Windschutz

  • Ablagetische

  • Klappbares Gestell mit Rollen

  • Anti-Rutsch-Standfuß

  • als Tischgrill verwendbar

  • Kontrollleuchten Aufheizen und Bereitschaft

  • Hauptschalter

  • Grillrost

  • Gummifüße

  • Standfuß zusätzlich erhältlich

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Autor: Lisa Zuber

Bildquelle:

  • Test_Elektrogrills_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Elektrogrills_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Elektrogrills_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • HyperFocal: 0: © Caso
  • Cuisinart GR47BE Griddle_Grill: © Cuisinart
  • Gastroback Design BBQ Advanced Control 42539: © Gastroback
  • Sage BGR840 Smart Grill Pro: © Sage
  • Severin KG 2394: © Severin
  • Cuisinart PL60BE Plancha Power Elite: © Cuisinart
  • Gastroback Design Tischgrill Advanced Pro BBQ: © Gastroback
  • George Foreman 25850-56: © George Foreman
  • Rommelsbacher BBQ 2003: © Rommelsbacher
  • tischgrill, elektrogrill, grill: © Rommelsbacher
  • Rosenstein_Soehne NC-5917: © Rosenstein & Söhne
  • Severin PG 8106 SEVO GT: © Severin
  • Severin PG 8114 Senoa Digitalboost: © Severin
  • Weber Pulse 2000: © Weber
  • Kalorik TKG EBBQ 1002 L: © Kalorik
  • Severin PG 8118 Senoa Digitalboost S: © Severin
  • Severin PG 8137 SEVO GTS: © Severin
  • Suntec BBQ-9595: © Suntec
  • Weber Pulse 2000 mit Rollwagen: © Weber
  • Test_Elektrogrills_Startbild: © Auerbach Verlag