10 Tipps zur Entspannung im eigenen Garten

© icsilviu / pixabay.com

Einen eigenen Garten zu besitzen liegt bereits seit Jahren im Trend. Verstärkt wurde diese Vorliebe im vergangenen Jahr nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie, denn die Menschen sehnen sich zunehmend nach Erholung und Entspannung vom anstrengenden und eintönigen Alltag.

Wir präsentieren im Folgenden 10 Tipps, wie es sich im eigenen Garten so richtig gut entspannen lässt.

Tipp 1: Nicht nur arbeiten lautet die goldene Regel!

Ein eigener Garten bedeutet natürlich nicht nur Erholung, sondern auch Arbeit. Der Rasen muss in Schuss gehalten werden, die Beete müssen gepflegt werden und Bäume und Sträucher müssen im Zaum gehalten werden, damit nicht alles verwildert. Bei all diesen Aufgaben sollte sich jedoch jeder auch dessen bewusst sein, dass ein Garten vornehmlich Erholung bedeuten soll, um neue Kraft zu schöpfen. Man sollte sich daher stets gezielte Erholungspausen gönnen, um Angenehmes und Nützliches in einem gesunden Gleichgewicht zu halten.

Tipp 2: eine gemütliche Sitzlounge einrichten

Um es sich im eigenen Garten so richtig gemütlich zu machen, eignet sich eine schöne Sitzlounge. Dabei sind die Zeiten unbequemer Gartenstühle längst vorbei, denn mittlerweile gibt es zahlreiche bequeme Loungemöbel mit dicken Polsterauflagen, in welchen es sich richtig entspannen lässt. Am besten kombiniert man eine solche Außenlounge mit einer Grillfläche, so hat man alles an einem Ort. Auch für den Grillmeister ist das eine tolle Sache, denn so ist er mitten im Geschehen und muss nicht allein irgendwo abseits stehen.

Tipp 3: ein Pool für den Sommer

Vor allem im Sommer genießen Gartenbesitzer gern die warmen und länger werdenden Tage. Was gibt es da Besseres, als sich einen eigenen Pool anzuschaffen, um auch die besonders heißen Tage angenehm zu verbringen? Wem das nötige Geld für einen festeingebauten Pool fehlt bzw. wer den großen Aufwand für einen solchen Pool nicht hinnehmen möchte, der kann sich auch für einen praktischen Aufstellpool entscheiden. Robuste Aufstellpool zu günstigen Preisen und in verschiedenen Größen gibt es zum Beispiel im Poolshop von Top Poolstore.

Tipp 4: Abhängen in der Hängematte

Besonders um die Nachmittagszeit, wenn der Körper durch das Mittagessen mit einem Mittagstief kämpft, kann es extrem entspannend sein sich ein Schläfchen in der Hängematte zu gönnen. Befestigen lässt sich eine solche am besten zwischen zwei Bäumen, so genießt man gleichzeitig noch den Vorzug ein schattiges Plätzchen zu haben. Wenn die Temperaturen noch nicht ganz so hoch sind oder ein leichtes Lüftchen weht, nimmt man sich einfach noch eine kuschelige Decke dazu.

Tipp 5: mit passender Deko zu mehr Gemütlichkeit

Während die Vorteile einer praktischen Ausstattung des Gartens natürlich nicht von der Hand zu weisen sind, sollte auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen. Diese erreicht man am besten, indem der Garten im Handumdrehen mit ein wenig Deko aufgehübscht wird. Schnell und günstig lassen sich zum Beispiel folgende Deko-Ideen umsetzen:

  • Bunte Kissen und Decken bringen Farbe ins Spiel.
  • Windlichter und Kerzen sorgen in den Abendstunden für eine gemütliche Atmosphäre.
  • Kunstfelle sorgen an kalten Abenden für Wärme und Gemütlichkeit.
  • Laternen und Lichterketten setzen in der Dunkelheit stimmungsvolle Akzente.
  • Frische Blumen in Vasen oder kleinen Töpfen sorgen für natürliche Farbtupfer.

Tipp 6: Platz schaffen

Eine aufgeräumte Umgebung im Garten sorgt automatisch für eine entspanntere Atmosphäre. Gartenutensilien beispielsweise sollten nicht überall verstreut herumstehen, sondern besser im Schuppen oder in einem kleinen Gartenhäuschen aufgeräumt werden. Von kaputten Dingen sollte man sich direkt verabschieden und diese nicht unnötig lange aufbewahren und horten. Kissen hingegen können in praktischen Aufbewahrungsboxen verstaut werden. So bringt man mit wenigen Handgriffen Ordnung ins Chaos und schafft schnell jede Menge Platz für Entspannung.

Tipp 7: eine Sonnenliege zum Lesen

Lesen kommt im stressigen Alltag meist viel zu kurz, dabei gibt es vor allem an sonnigen und warmen Tagen kaum etwas Schöneres als sich seinem Lieblingsbuch hinzugeben. Der Platz für die Beschäftigung sollte natürlich bequem sein, daher eignet sich eine Sonnenliege perfekt. Besonders praktisch ist, dass zum Beispiel leichte Liegen aus Aluminium variabel umgestellt werden können. An kühleren Tagen wird die Liege in der Sonne platziert, an heißen Tagen sucht man sich ein angenehmes Plätzchen im Schatten.

Tipp 8: gemütliche Kamin-Abende

Besonders in Mietwohnungen bleibt oftmals nur der Traum vom Kamin, da die baulichen Gegebenheiten für einen Kamin schlichtweg nicht vorhanden sind. Im Garten kann ein solcher Traum jedoch leicht verwirklicht werden. Dabei sorgen die lodernden Flammen für extrem viel Gemütlichkeit und sorgen automatisch für Entspannung. Einfach den Kamin anwerfen und mit Freunden und Familie einen entspannten Abend vor dem Feuer verbringen. Durch den Kamin lässt es sich auch an kälteren Tagen bis in die späten Abendstunden aushalten durch die wohlige Wärme.

Tipp 9: Wasserspiele im Garten

Die Geräusche plätschernden Wassers wirken sehr entspannend, nicht umsonst findet man in vielen Erholungsanlagen und Parks Brunnen und Wasserspiele. Das lässt sich auch ganz leicht im eigenen Garten umsetzen mit verschiedenen Wasserspielen. Über eine Zeitschaltuhr lässt sich die Aktivität regulieren, damit die Wasserspiele über Nacht nicht unnötig laufen. Am besten platziert man kleine Brunnen und Wasserspiele direkt neben einer Sitzecke oder neben der Sonnenliege, damit man möglichst häufig etwas von ihnen hat. 

Tipp 10: in die Sterne schauen

Vor allem im Sommer eignen sich klare Nächte perfekt, um allein oder mit den Liebsten die Sterne zu beobachten. Besonders gut funktioniert das natürlich, wenn rundherum nur wenige Lichtquellen die Dunkelheit stören. Im Sommer kann man sich für die Sichtung der Sterne einfach auf der Wiese auf eine Decke legen und mit dem Fernrohr entspannt alles beobachten. Das Beste: Wer das Glück hat eine Sternschnuppe zu entdecken, kann sich gleich noch etwas wünschen.