Die „Sauger fürs Grobe“ sind bei Hausbesitzern sehr beliebt. Sie besitzen eben mehr Fassungsvermögen, als ein klassische Bodenstaubsauger. Zudem muss man sich keine Sorgen machen, wenn man feuchtes Laub oder auch Wasserpfützen aufsaugt. Diese Aufgaben sollten demzufolge für Nass und Trockensauger im Nass und Trockensauger Test kein Problem darstellen. Doch ist die Saug-Realität auch wirklich eine solch schöne?

Die Testgeräte im Nass und Trockensauger Test

Nass und Trockensauger der Einsteigerklasse:
Bosch AdvancedVac 20
Kärcher WD 3 Premium
Klarstein Reinraum 10029113
Sichler NX-5118
Nass und Trockensauger der Oberklasse:
Bosch UniversalVac 15
Kärcher WD 6 P Premium
Nilfisk Multi II 30 T Inox VSC
Starmix NSG uClean ADL-1420 + Bodendüse 26

 
Egal wie man die Nass und Trockensauger konkret bezeichnet. Sie sind simple und kraftvolle Arbeitstiere. Sie sind dementsprechend für Garagen- und Terrassenbesitzer, Heimwerker und Co. alternativlos. Diese Gerätegruppe bietet ein großes Schmutzfangvolumen. Sie sind durch die EU-Kommission, nicht wie die Bodenstaubsauger auf Watt-Diät gesetzt. Sie verfügen oftmals über eine Gerätesteckdose sowie ein Absaug-Adapter für Werkzeuge z.B. ganz klassisch für die Stichsäge. Zudem besitzen sie auch eine Blasfunktion. Die Einsatzgebiete ergeben sich also von selbst. Die multitalentierten Sauger sind mittlerweile auch für unter 100 Euro zu haben. Man kann demzufolge durchaus über einen Kauf nachdenken oder nicht?

Gegen den Staub

Die Nass und Trockensauger sind Generalisten, keine Spezialisten. Dies sollte man stets bedenken. Sie sind keine Asche-Sauger. Hierfür bedarf es spezieller Geräte, die durch die ganz feine Asche nicht verstopfen. Durch den Abluftfilter sind sie wahrlich nicht die erste Wahl, wenn es um die innerhäusige Bodenpflege geht. Lediglich der WD 6 P Premium von Kärcher verfügt über eine Filterkartusche. Diese kennt man aus dem Bodenstaubsaugerbereich. Alle anderen Testkandidaten im Nass und Trockensauger Test sind doch eher für „das Grobe“ gedacht. Nichtsdestotrotz sind die Standard-Düsen der getesteten Modelle durchaus geeignet, auch im Kampf gegen feineren Staub als Sieger hervorzugehen.

Viele Düsen beherrschen die Partikelaufnahme vom Hartboden sogar exzellent. Woran dies liegt? Die Düsen ähneln den Hartbodendüsen der Bodenstaubsauger sehr. Sie haben oftmals zwei Borstenreihen, mindestens aber eine und dazu eine Wischlippe für das Nasssaugen wichtig. Die Ergebnisse im Nass und Trockensauger Test können sich sehen lassen! Schon der WD 3 Premium vom Kärcher beweist, dass auch feiner Staub zuverlässig auch an den Düsenkanten aufgenommen werden kann. Einen signifikanten Unterschied im Nass und Trockensauger Test zu den Bodenstaubsaugern ist nicht zu messen. Selbiges gilt auch für den Multi II 30 T Inox VSC von Nilfisk. Aber auch für den NX-5118 von Sichler, der wiederum beweist, Premium-Saugergebnisse realisieren zu können.

Universaldüse oder Spezialdüse

Die simpel gestaltete Universaldüse von Sichler für Nass- und Trockensaugen kann ebenso einen exzellenten Job machen. Man braucht nicht zwangsweise einen wechselbaren Düseneinsatz wie z.B. beim WD 3 oder bei Bosch am AdvancedVac 20. Genauso wenig muss man auf eine Trockensaugdüse wie bei NSG uClean ADL-1420 von Starmix setzen. Diese Spezialdüsen bzw. wechselbaren Einsätze mit simplem Klick-Systemhaben aber auch einen Vorteil. Der Staub und Feinschmutz kann nicht bedingt durch die verbaute Wischlippe den Boden zerkratzen. Im Outdoor-Bereich, auf den Terrassenfliesen etc. mag dies sicherlich kein echtes Problem sein. Bei Parkett und Laminat aber sollte man vorsichtig sein. Die Wischlippe ist an der Universaldüse am Heck angebracht, deshalb sollte man die Düse nur schiebend benutzen.

Wie anfangs erwähnt unterliegen die Nass und Trockensauger keiner EU-Verordnung zur Begrenzung der Leistungsaufnahme. Auch wenn dies den Hersteller Tür und Tor öffnen könnte, auf eine Maximalleistung über 2000 Watt zu setzen, tun sie es nicht. Warum eigentlich? Bei den Modellen mit Gerätesteckdose erklärt sich die Sachlage ganz leicht. Schließlich muss über das Stromkabel des Saugers auch beispielsweise die Bohrmaschine oder die Stichsäge mit Energie versorgt werden. In haushaltsüblichen Sicherungen liegt  pro Stromkreis 16 Ampere. Demzufolge würde bei einem 2500 Watt Nass und Trockensauger nicht mehr viel Leistung für das Werkzeug übrig bleiben bis die 3 680 Watt an Maximalleistung ausgeschöpft wären.

Kraftvolle Schlagbohrmaschinen haben selten mehr als 900 Watt. Das würde rein rechnerisch ja perfekt passen, aber man sollte eben die kurzzeitige Spitzenlast direkt beim Einschalten nicht unterschätzen. Daher sollte man vorsichtshalber die Grenze eher bei 3000 Watt ziehen. Bei den Modellen ohne Gerätesteckdose kann diese Begründung natürlich nicht greifen. Hier kommt dann aber ein anderer, ein erfreulicher Grund zum Tragen. Mehr Leistung müssen die Nass und Trockensauger gar nicht aufweisen, denn sie sind mit ihren durchschnittlich 1300 Watt schon stark genug.

Funktion

Die Staubaufnahme (Partikelgröße 50 bis 500 Mikrometer) vom Hartboden geschieht mithilfe der passenden Bodendüse, die Staubaufnahme entlang von Wänden und in Ecken fließt hier mit ein. Die Grobschmutzsaugnote ergibt sich aus dem Ergebnis des Aufsaugens von Sand, Holzspänen, Blättern und Erde vom Beton- und vom Hartboden (Partikelgrößen 0,5 bis 25 mm). Die Schmutzwasseraufnahme geschieht auf Hart- und Fliesenboden, bewertet werden Restfeuchtigkeit auf der Fläche und Wasseraufnahme an den Düsenkanten.

Handhabung

Die Testredaktion überprüft und bewertet im Nass und Trockensauger Test die Ergonomie sämtlicher Bedienelemente, die Handhabung der Zubehörteile und das Führen des Geräts. Das Betriebsgeräusch wird praxisnah auf Asphaltboden auf eine Distanz von 100 cm zum Betriebsschalter gemessen, bis einschließlich 75 dB(A) wird die Note 1,0 vergeben. Bei der Reinigungsnote wird die Modularität und Zugänglichkeit der verschmutzenden Teile bewertet. Dies umfasst neben der Entleerung des Kessels auch die Reinigung der Filter und Düsen. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Entsorgungshinweise geprüft, dann anhand ihrer Qualität (Bilder, Struktur, Zuordnung der Einzelteile, Schriftgröße sowie Anwendungshinweise) bewertet. Bei der Unterbringung werden Parkposition und die Aufbewahrung der Zubehörteile sowie Schlauch und Stromkabel bewertet.

Verarbeitung und Energieeffizienz

Die Probanden bewerten im Nass und Trockensauger Test die allgemeine Wertigkeit. Eventuelle Klemmstellen und das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten sowie scharfen Kanten werden unter die Lupe genommen. Die Größe von Spalten und Ritzen, zudem die Passgenauigkeit aller modularen Teile werden überprüft. Während der Testreihen im Nass und Trockensauger Test wird der Energieverbrauch ermittelt. Zudem werden die Funktionsnoten in Relation zum Energieverbrauch gesetzt und anschließend vergleichend bewertet.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

Nass und Trockensauger

der Einsteigerklasse

Bosch

UniversalVac 15

Kärcher

WD 3 Premium

Klarstein

Reinraum 10029113

Sichler

NX-5118

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

96 Euro*/110 Euro

80 Euro*/90 Euro

83 Euro*/k. A.

80 Euro*/120 Euro

max. Leistungsaufnahme

1000 W

1000 W

1800 W

1200 W

Gesamtgewicht/Betriebsgeräusch

7,7 kg/77 dB(A)

6,6 kg/75 dB(A)

7,3 kg/82 dB(A)

6,2 kg/84 dB(A)

Behältervolumen gesamt/
Flüssigkeit/Staubbeutel

15/8,5/11,8 Liter

17/10/8 Liter

30 Liter/k. A.

30 Liter/k. A.

Aktionsradius (gemessen)

8 m

7 m

9 m

6 m

Düsen

Universal (Nass/Trocken), Fugendüse

Nass/Trocken-Kombi mit Klick-System, Fugendüse

Universal (Nass/Trocken), Fugendüse, Möbelpinsel

Universal (Nass/Trocken), Fugendüse

Austattung & Zubehör

  • Gebläsefunktion

  • Papierfilterbeutel

  • 2-tlg. Rohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge

  • Blasfunktion

  • ein Papierstaubbeutel

  • Parkposition

  • Gebläsefunktion

  • Papierfilterbeutel

  • 2-tlg. Rohr, Parkposition

  • Gebläsefunktion

  • Teleskoprohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge (max. 1600 W)

  • Blasfunktion

  • Gebläsefunktion

  • 2-tlg. Rohr

  • Blasfunktion

  • Gerätesteckdose

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

 

Nass und Trockensauger

der Oberklasse

Bosch

AdvancedVac 20

Kärcher

WD 6 P Premium

Nilfisk

Multi II 30 T

Inox VSC

Starmix

NSG uClean ADL-1420 + Bodendüse 26

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

138 Euro*/150 Euro

205 Euro*/240 Euro

220 Euro*/250 Euro

280 Euro*/k.A.

max. Leistungsaufnahme

1200 W

1300 W

1450 W

1400 W

Gesamtgewicht/Betriebsgeräusch

8,5 kg/78 dB(A)

11 kg/71 dB(A)

10,8 kg/87 dB(A)

10 kg/85 dB(A)

Behältervolumen gesamt/
Flüssigkeit/Staubbeutel

20/13,5/16,8 Liter

30/18/20 Liter

30/20/13 Liter

20/10/16 Liter

Aktionsradius (gemessen)

8 m

9 m

10 m

12 m

Düsen

Nass/Trocken-Kombi mit Klick-System, Fugendüse

umschaltbare Nass/Trocken-Kombi, Fugendüse

Universal (Nass/Trocken), Fugendüse

Universal (Nass/Trocken), Fugendüse, Gummidüse

Austattung & Zubehör

  • Gebläsefunktion

  • Papierfilterbeutel

  • 2-tlg. Rohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge inkl. Start-Stop-Automatik

  • Blasfunktion

  • Ablassöffnung

  • ein Papierstaubbeutel

  • Parkposition

  • Gebläsefunktion

  • 2-tlg. Rohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge inkl. Start-Stop-Automatik

  • Ablassöffnung

  • Gerätesteckdose

  • Blasfunktion

  • Leistungsregulierung

  • Filterreinigungsfunktion

  • Vliestaubbeutel

  • Parkposition

  • Gebläsefunktion

  • 2-tlg. Rohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge inkl. Start-Stop-Automatik

  • Gerätesteckdose

  • Blasfunktion

  • Leistungsregulierung

  • ein Mikrofaserstaubbeutel

  • Filteranzeige

  • Filterreinigung „Push-to-Clean“

  • Parkposition

  • Gebläsefunktion

  • 2-tlg. Rohr

  • Absaugadapter für Werkzeuge inkl. Start-Stop-Automatik

  • Gerätesteckdose

  • Blasfunktion

  • Langsamanlauf

  • Leistungsregulierung

  • Smart-Stop (Bremse, Rampe, Entleergriff)

  • Vliesstaubbeutel

  • Parkposition

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Nass und Trockensauger Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Bosch-UniversalVac-15: © Bosch
  • Kärcher-WD-3-Premium: © Kärcher
  • Klarstein-Reinraum-10029113: © Klarstein
  • Sichler-NX-5118: © Sichler
  • Bosch-AdvancedVac-20: © Bosch
  • Kärcher-WD-6-P-Premium: © Kärcher
  • Nilfisk-Multi-II-30-T-Inox-VSC: © Nilfisk
  • Starmix-NSG-uClean-ADL-1420-+-Bodendüse-26: © Starmix
  • Test_Nass-Trocken-Kesselsauger_Startbild: © Nilfisk