Gartenhäuser: Größere Identifikation durch Eigenbau

Das eigene Gartenhaus als Oase der Erholung

Bild: © globetrotter1 - fotolia.com Nicht jeder Gartenbesitzer ist ein Meisterarchitekt ist und freut sich über fertige Gartenhaus-Bausätze, die die Arbeit erleichtern
Bild: © globetrotter1 - fotolia.com Nicht jeder Gartenbesitzer ist ein Meisterarchitekt ist und freut sich über fertige Gartenhaus-Bausätze, die die Arbeit erleichtern

Mit Dingen, die man selbst baut, wie hier der Traum von einem selbstgebautem Gartenhaus, identifiziert man sich mehr, das haben unzählige Studien bewiesen. So zeigte eine hessische Studie, dass der Anteil an Vandalismus, wozu bereits Wandkritzeleien gehören, signifikant zurückging, wenn Schüler an der Gestaltung ihres Klassenraums beteiligt werden.

Dinge, die man selbst gestaltet, sind auf die eigene Hand- und Kopfarbeit zurückzuführen. Es sind Dinge, zu denen man einen ganz individuellen, persönlichen Bezug hat, auf die man zurecht stolz sein kann und die uns ein beständig gutes Gefühl geben.

Der Traum vom selbsterbauten Gartenhaus

Dieser Vorteil ist insbesondere für das eigene Gartenhaus von Belang. Denn das eigene Gartenhaus stellt ein Refugium, eine ganz persönliche Wohlfühloase dar. Jeder, der einen eigenen Garten hat, möchte sich in ihm so wohl fühlen wie nur irgend möglich. Er möchte entspannen und der Herr über seine eigene Welt sein, die er nach eigenen Vorstellungen gestalten kann. Das eigene Gartenhaus stellt in dieser Welt den Mittelpunkt des Lebens dar. Wie das Wohnhaus in der Alltagswelt der Lebensmittelpunkt ist, so ist dies das Gartenhaus in der Welt der Freizeit. Da sollte es schon etwas Besonderes sein, was beim Wohnen und Schlafen ein beständig gutes Gefühl gibt, und das ist das aus eigener Kraft selbst erstellte Gartenhaus. Mit den Lego-Bausätzen in der Kindheit fängt es an, als Erwachsene werden selbstverständlich nun richtige Häuser gebaut. Besuchen Sie die Webseite für weitere Informationen: https://www.pineca.de/gartenhauser/

Selber bauen heute auch für Laien möglich

Da nicht jeder Gartenbesitzer ein Meisterarchitekt ist, freuen sich die meisten über fertige Bausätze, welche die Arbeit beim Zusammenbau erleichtern. Da die Bedürfnisse des Eigenbaus für den eigenen Garten längst bekannt sind, ist das Angebot an selbst montierbaren Gartenhäusern, die auch von Laien problemlos zu einem fertigen Ganzen geformt werden können, entsprechend groß. Der Lösungsansatz besteht in fertigen Bauteilen, die wie früher beim Lego einfach nach einer Anleitung zusammengefügt werden brauchen. Auch die Auswahlmöglichkeiten für das Gartenhaus sind paradiesisch, sodass jeder sich heutzutage problemlos sein eigenes Gartenhaus nach eigenem Geschmack und eigenen Bedürfnissen zusammenstellen kann, dass die Erfüllung eigener Träume ist. Ist die Arbeit erst einmal getan, winkt als Belohnung das eigene Traumhaus als Ankerpunkt für ein Leben im eigenen Garten, in dem sich jeder seine Wünsche erfüllen kann.

Unbegrenzter Gestaltungsspielraum

Der Lösungsweg, fertige Bauteile nach einer Anleitung zu einem Ganzen zu verbinden, ist natürlich nicht die einzige Aufgabe beim Eigenbau. Denn einer der wesentlichen Vorteile bei der Selbstgestaltung besteht ja gerade in dem Spielraum, der für eigene Ideen besteht. So können ab einem gewissen Know-how Änderungen beim Bauplan vorgenommen und sinnvolle Ergänzungen getätigt werden. So können wichtige Komponenten noch hinzugefügt werden, die das Leben im Gartenhaus bereichern werden. Es können Anpassungen am Stil vorgenommen werden, damit das Endprodukt noch mehr den eigenen Geschmack trifft, und das Gartenhaus kann sich besser in die konkrete Umgebung integrieren, indem diese während der Bauphase berücksichtigt wird.

Gesprächsthema bei Partys

Der Mensch ist ein soziales Wesen, das seinen Sinn in der Interaktion mit seiner Umwelt erfährt. Insofern bleiben die Wenigsten im eigenen Garten nur für sich oder mit der eigenen Familie. Für die meisten Gartenbesitzer sind rauschende Feste zusammen mit Freunden die Höhepunkte im Gartenleben. Wenn also im eigenen Garten gefeiert wird, dann erhöht sich auch hier der Effekt eines selbsterstellten Gartenhauses kumulativ. So fühlt man sich während der eigenen Feier wohler, und selbstverständlich bietet die Baugeschichte, die man hautnah miterlebt und mitgestaltet hat, genug Stoff für faszinierende Erzählungen bei gutem Essen, stimmungsvoller Musik und kühlem Bier vom Fass. Haben sich Freunde am Bau des Gartenhauses beteiligt, so werden auch die ihren Teil zum Gespräch gern beitragen.

Bildquelle:

  • News_Garten-mit-schwedenrotem-Gartenhaus-Liegestuhl-Margerite_Startbild: © globetrotter1 - fotolia.com