Lounge-Gartenmöbel aus unterschiedlichen Materialen

© OlegD/stock.adobe.com

Bei der Auswahl der passenden Sitzgelegenheiten für Garten, Balkon oder Terrasse liegen Lounge-Gartenmöbel seit einigen Jahren voll im Trend. Entscheidend für die Kaufentscheidung ist neben dem Budget vor allem die zur Verfügung stehende Fläche. Denn nicht jeder verfügt über den notwendigen Platz um die zum Teil recht großen Möbelstücke unterzubringen. Neben dem Design ist dann vor allem das Material entscheidend, damit man möglichst lange etwas von den Gartenmöbeln hat. Wir verraten, vorauf dabei zu achten ist.

Loungemöbel machen den Garten zur Wellnessoase

Mit einem hochwertigen Loungemöbel-Set verwandelt man jeden Balkon oder jede Terrasse in ein Wohlfühlparadies. Schöne Loungemöbel für entspannte Momente gibt es in zahllosen verschiedenen Größen und Ausführungen. So lässt sich auch bei wenig Platzbedarf etwas Passendes finden. Bei Stressgeplagten und Sonnenanbetern besonders beliebt: bodennahe Gartenmöbel. Liegen, Tische und Sitzflächen, die mit großen weichen Kissen und Polstern dekoriert werden, laden zum Verweilen an der frischen Luft ein. Für das nötige Lounge-Flair sorgen Blumen und Pflanzen wie Oleander. Und wer es nicht bei ein paar Pflanzen belassen möchte, kann sich mit ein paar Tipps einen Wellness-Garten anlegen. Outdoor-Whirlpool, Kneipp-Becken und Heu-Bett harmonieren perfekt mit Chaiselongues, Loungesesseln, Hängematten und gepolsterten Sonneninseln.

Kunststoff, Holz oder Rattan? Auf das Material kommt es an!

Bevor man sich seine kleine Freiluft-Oase einrichtet, lohnt ein Blick auf Material und Verarbeitung. Kunststoff, Rattangeflecht, Metall, Holz, Kunststoff – Gartenmöbel werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Dabei gibt es erhebliche Preis- und Qualitätsunterschiede. Wir erklären, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Materialien haben.

Kunststoff-Gartenmöbel

Preiswert und praktisch: Aufgrund ihres geringen Preises und ihrer Funktionalität sind Gartenmöbel aus Kunststoff vor allem für den kleineren Geldbeutel geeignet. Auch das geringe Gewicht spricht für sich. Überdies ist Kunststoff witterungsbeständig und braucht wenig Pflege. Jedoch finden sich in diesem Materialbereich selten hochwertige Produkte, an denen man lange Spaß hat.

Eine Saune in den eigenen vie Wänden oder im heimischen Garten der Wärmegrad GmbH macht den Saunagang für jedermann zu einem Wellnesserlebnis

Massivholz-Gartenmöbel

Holz versprüht einen ganz eigenen Charme, strahlt Natürlichkeit und Lebendigkeit aus. Bei richtiger Pflege bereiten derartige Möbel lange Freude. Dafür sollten sie jedoch im Winter vor der kalten Witterung geschützt werden. Zudem ist eine Lackschicht empfehlenswert, um die Gartenmöbel aus Holz vor den Einflüssen von Regen und Sonne zu schützen. Außerdem gilt: Je hochwertiger das Holz, umso langlebiger sind die Möbel. So gibt es verschiedene Holzarten, die sich besonders gut für Gartenmöbel eignen, darunter Teak, Akazie, Eukalyptus aber auch die heimische Eiche.

Rattan-Gartenmöbel

Rattan ist ein natürliches Produkt, dass aus dem Stamm der Rattanpalme gewonnen wird. Es ist besonders widerstandsfähig und vergleichsweise günstig und findet daher häufig Verwendung bei der Produktion von Loungemöbeln. Das Material überzeugt zudem durch eine angenehme Haptik und einen meistens warmen Holzton. Sobald Regen angesagt ist, müssen Rattanmöbel allerdings vor Feuchtigkeit geschützt werden. Einzige Ausnahme sind Möbel aus sogenanntem Polyrattan. Dabei handelt es sich um ein künstliches Imitat, das wetterfest und UV-beständig ist.

Metall-Gartenmöbel

Auch Gartenmöbel aus Edelstahl gibt es in großer Auswahl. Die gängigsten werden aus Aluminium, Edelstahl oder Eisen hergestellt, wobei jedes Material unterschiedliche Eigenschaften aufweist. Aluminium gilt als stabil und elegant, außerdem punktet es in Sachen Gewicht und ist unempfindlich gegen Wettereinflüsse. Edelstahl versprüht einen hochwertigen, eleganten Charakter, ist unempfindlich und pflegeleicht. Gartenmöbel aus Eisen sollten immer behandelt sein, da sie ansonsten Rost ansetzen können.

Bildquelle:

  • News_Wärmegrad-Aussensauna_Startbild: © Wärmegrad
  • Lounge-Pool-Garten-Moebel: © OlegD/stock.adobe.com