Heinzelmann von Grundig ist zurück – Retro-Radio mit Digitalempfang

Mit dem Heinzelmann-Radio begann 1945 die Erfolgsgeschichte von Grundig. Anlässlich des 75-jährigen Firmenjubiläums hat das Unternehmen jetzt eine limitierte Neuauflage des Klassikers vorgestellt.

Der Heinzelmann von Grundig ist die Neuauflage eines Klassikers und zeigt Radio in elegantem Retro-Charme mit Echtholz Walnuss-Optik

Der Heinzelmann von Grundig ist jetzt in der 75-Jahre-Edition mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 329 Euro in einer limitierten Auflage von 5.000 Stück und drei Jahren Garantie im Handel erhältlich. 

Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs durften Radiogeräte aufgrund der strengen Bewirtschaftungsvorschriften der Siegermächte nicht frei verkauft werden. Die Idee von Max Grundig: Ein Radio ohne Röhren entwickeln. Aus diesem Geistesblitz heraus entstand der Heinzelmann. Deklariert als Spielzeug wurde er als Baukasten verkauft und somit umging Max Grundig das Verbot der Alliierten. Der Heinzelmann wurde mit nur einem Kreis für Kurz-, Mittel- und Langwelle schnell zum Bestseller und verbreitete den Namen Grundig wie ein Lauffeuer. Das war der Grundstein für den späteren Erfolg des Unternehmens. 

Heinzelmann von Grundig: Außen Retro und innen Hightech 

In diesem Jahr feiert Grundig seinen 75. Geburtstag und nimmt das Jubiläum zum Anlass, das Kult-Radio Heinzelmann neu aufzulegen. „Ganz nach unserem Motto ‚Sich zu verändern ist gut. Sich dabei treu zu bleiben noch besser‘ verbinden wir mit der Neuauflage des Heinzelmanns das Beste von gestern mit dem Besten von morgen“, sagt Mario Vogl, CEO der Grundig Intermedia GmbH. Optisch orientiert sich der Heinzelmann in der 75 Jahre Grundig-Edition an seinem kultigen Vorgänger und überzeugt mit elegantem Retro-Charme in Echtholz Walnuss. 

Technisch ist das Radio selbstverständlich auf einem anderen Stand als das Modell von 1945 und auch zusammenbauen muss man es nicht mehr selbst. Dank 4-Zoll Hochleistungslautsprecher und 8 Watt RMS Ausgangsleistung liefert der Heinzelmann von 2020 ein optimales Klangbild. Der digitale Soundprozessor optimiert dieses zusätzlich, indem er das Klangerlebnis auf Basis des Zusammenspiels von Standort, Radio und Raumakustik digital anpasst. Satte Bässe erzeugt der eingebaute Passivradiator und sorgt damit für noch intensiveren Sound. 

DAB+ und Bluetooth im Heinzelmann von Grundig

Neben Radioempfang via FM, DAB+ und Internet lässt sich die Lieblingsmusik via Bluetooth direkt vom Smartphone abspielen. Auch Spotify Connect ist mit an Bord, womit dem Nutzer direkt auf dem Gerät eine riesige Musikauswahl zur Verfügung steht, die auch via Kopfhörer, die an das Gerät angeschlossen werden können, gehört werden kann. Mit zwei einstellbaren Alarmen und der Sleep- und Snooze-Funktion, funktioniert der Heinzelmann auch als Radiowecker – so startet der Tag direkt mit der Lieblingsmusik. Über das nutzerfreundliche 3,2-Farbdisplay lässt sich der Heinzelmann einfach und intuitiv bedienen. 

Bildquelle: