Ist für einen klassischen Kühlschrank kein Platz vorhanden und sollen Getränke und Snacks trotzdem gekühlt werden, sind thermoelektrische Kühlboxen eine mögliche Alternative. Doch kühlen diese auch richtig oder verschwenden sie nur Unmengen an Energie?

Die Testgeräte

Minikühlschränke:  
Ezetil Cool Can 10
Ezetil MF15 12/230V
Mobicool F16
Rosenstein & Söhne NC3401
Waeco MyFridge MF-15
   
Kühlboxen:  
Campingaz Powerbox 28 L Classic
Ezetil E26 12/230V EEI
Severin KB 2921
Tristar KB-7224
Tristar KB-7230

Ein Mini-Kühlschrank fürs Arbeitszimmer oder fürs Büro und Kühlboxen fürs Auto oder die Gartenparty können vor allem an heißen Tagen mehr als nur ein nettes Spielzeug sein, denn in Sachen Leistungsfähigkeit überzeugen die modernen, mit potenten Peltier-Elementen ausgestatteten Kühlboxen durchaus. Einige Modelle erreichen im Test Temperaturen, die 20 Grad unterhalb der Umgebungstemperatur liegen, damit sind auch bei 30 Grad Celsius im Schatten noch kühle Getränke möglich.

Oftmals geht die Leistung aber zu Kosten der Wirtschaftlichkeit – den Energieverbrauch sollte man wahrlich nicht unterschätzen. Dies gilt auch die Lautstärke der für die Kühlung notwendigen integrierten Lüfter. Rasselnde und surrende Lager sowie Energieverbrauchswerte, die teils über den von klassischen Kühlschränken liegen, wurden im Test gemessen. Nicht jeder Mini-Kühlschrank ist für den Dauerbetrieb geeignet und soll die Energieeffizienzklasse A oder A+ eingehalten werden, geht die Kühlleistung teilweise deutlich zurück.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Kuehlboxen_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Kuehlboxen_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Kuehlboxen_Galerie03: © Auerbach Verlag