Sauberes Wasser kommt in Deutschland aus dem Wasserhahn, um die Qualität muss man der Anwender sich eigentlich keine Sorgen machen, doch auch die umfangreiche Trinkwasserverordnung schützt nicht vor hartem Wasser – und dieses sorgt für mannigfaltige Probleme. Tischwasserfilter sollen hier die Antwort sein, überzeugen konnte aber kein einziger Kandidat im Test.

Die Testgeräte

AEG AquaSense 1000
Brita Elemaris
Brita Marella
BWT Black Penguin
BWT Initium
Rosenstein & Söhne NC-2735-675

Weiches Wasser ist ein Muss für Genießer, egal ob für Tee oder Kaffee, sorgt zudem für ein vermindertes Verkalkungsrisiko der elektrischen Küchengeräte, doch so sehr die Tischwasserfilter auch anfänglich für sehr gute Werte sorgten, sowohl Gesamt- als auch Karbonathärte auf exzellent niedrige Werte senken konnten, so groß war die Ernüchterung über die Haltbarkeit der Filterkartuschen. Im Test stellte sich schnell heraus, dass deutlich früher als in der Werbung oft kommunizierten 100 oder 120 Litern ein Filterwechsel sinnvoll ist, dass die Filterwechselanzeigen sogar irreführend sind, dass die pH-Werte des filtrierten Wassers teils in unschöne Regionen vorstießen und der Filtrierungsvorgang sich enorm in die Länge ziehen kann. Anspruch und Wirklichkeit liegen weit auseinander – im Testbericht erfahren Sie, woran dies liegt und worauf man achten muss, um weiteren Problemen und Enttäuschungen aus dem Wege zu gehen.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Tischwasserfilter_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Tischwasserfilter_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Tischwasserfilter_Galerie03: © Auerbach Verlag