Schöne Bilder von friedlich schlafenden Babys zeigen nur die halbe Wahrheit. Das wissen daher junge Eltern nur zu gut. Mit dem Nachwuchs bekommt „aktives Nachtleben“ eine neue Bedeutung. Zum Glück gibt es entsprechend Hilfe. Doch auf welche man sich verlassen kann, zeigt unser Babyphone Test!

Die Testgeräte im Babyphone Test

Alecto DBX-20
Beurer Video Babyphone BY77
Philips Avent SCD580
Reer BeeConnect Plus
Switel Bambino BCC38 digital
Vital Innovations Primannova PN3

 
Um jederzeit ein Auge beziehungsweise ein Ohr auf das liebe Kind haben zu können, muss man es nicht ständig in den Armen tragen oder sich im gleichen Raum aufhalten. Babyphone bieten die Möglichkeit, den Haushalt, den Besuch beim Nachbarn und auch den eigenen Schlaf sorgloser anzugehen, während der elektronische Helfer im Stillen seine Arbeit verrichtet und bei Alarm im Kinderzimmer ebensolchen bei den Eltern schlägt.

Babyphone Test: Alles im Griff

Um sich in der Wohnung, im Haus sowie im Hof frei bewegen zu können, bietet es sich daher an, dass die Empfänger-Einheit des Babyphones kabellos betrieben werden kann. Alle Testkandidaten werden diesem Punkt demzufolge gerecht und können mit Akku (Alecto, Beurer, Philips, reer) oder mit Batterien (PrimaNova, Switel) betrieben werden. Bei Philips und reer besteht durch den Verzicht auf spezielle Akku-Bauformen ebenfalls die Möglichkeit, die Akkus durch AA-Batterien zu tauschen. Um noch flexibler zu sein und gänzlich ohne Stromquelle auszukommen, können die Sender-Einheiten, die die Geräusche des Babys weiterleiten sollen, bei Philips, PrimaNova, reer und Switel ebenfalls mit Batterien betrieben werden, sodass beim Besuch bei Oma und Co. nicht einmal die Netzteile nötig wären. Diese allerdings sind bei allen Herstellern für Sender und Empfänger jeweils baugleich, sodass eine Verwechslung der Kabel keine Rolle spielt. Löblich!

Aufbau und Inbetriebnahme

Im Test gestaltete sich der Aufbau und Inbetriebnahme der Geräte durchweg problemlos, auch wenn Verwechslungen der fast identischen Sender und Empfänger-Einheiten bei PrimaNova, reer und Switel teils für Laufarbeit sorgten. Einmal aufgebaut und auf Kinder- bzw. Schlafzimmer der Eltern verteilt, spielt diese Verwechslung aber ohnehin keine Rolle mehr. Im besten Falle sollen die Babyphones schließlich auch Laufarbeit sparen: stimmt die Verbindungs- und Sprachqualität und lassen sich somit etwa Schlafgeräusche von echtem Weinen unterscheiden, kann der ein oder andere Gang ins Kinderzimmer vermieden werden.

Neue Maßstäbe

Im Babyphone Test konnten Beurer, Philips sowie reer hier Maßstäbe setzen und überzeugten mit sehr gutem Ansprechverhalten und klarer, störungsfreier Verbindung. Auch Alecto und PrimaNova reagierten sehr gut auf Geräusche und lieferten diese an den Empfänger – dort aber teils mit immensem Grundrauschen, das auf Dauer wohl schwer zu ertragen ist. Hier sollte nachgebessert werden, schließlich sollte für das Kratzen an den elterlichen Nerven das Kind verantwortlich sein, nicht das Gerät. Beim DBX-20 von Alecto wurde dann innerhalb kurzer Reichweiten ohne weiteres Zutun die Verbindung unterbrochen. Es kam selbst bei mittlerer Lautstärke keine Übertragung zustande, wodurch somit erhebliche Abwertungen zustande kamen. Auch wenn Babyphone kein Ersatz für persönliche Überwachung und Umsorgung des Kindes sein dürfen – ohne stabile Verbindung geht es nicht.

Auch im Reichweitentest konnte daher Alecto nicht überzeugen, gefolgt von PrimaNova – für viel mehr als den Einsatz in einer kleineren Wohnung reicht es hier nicht. Dass es deutlich besser geht zeigten Switel und Beurer, diese Phones empfingen auch über zwei Etagen bzw. längere Freistrecken problemlos. Das BeeConnect Plus von reer und das Avent SCD 580 von Philips ließen sich selbst von Entfernungen über 4 Etagen nicht beeindrucken und lieferten weiterhin klare und fehlerarme Übertragungen. Referenz!

Funktion

Beim Ansprechverhalten wird untersucht, wie die Testkandidaten-Sender auf Geräusche reagieren und ob sie dies zuverlässig tun. Verwendet wird hierfür ein digitaler Signalgeber, der Frequenzbereich beträgt somit 400 Hz bis 3 kHz. Als Geräuschquelle kommt dann ein Lautsprecher zum Einsatz. Die Lautstärke der jeweilige Ansprechschwelle wird somit ermittelt. Die Reichweitenmessung geschieht in- und außerhäusig durch Trockenbau- und Klinkerwände einerseits, durch freie Sichtbahn entlang der Straße andererseits. Erst ab einer Realreichweite von 100 m kann es ein Sehr Gut als Teilnote geben, für den innerhäusigen Betrieb sind 3 Wände beziehungsweise 2 Etagen sehr gut zu werten. Die Übertragungstabilität gibt an, ob nach Beginn der Übertragung diese aussetzerlos funktioniert.

Handhabung

Die Testredaktion bewertet im Babyphone Test die Handhabung der Testkandidaten auf Verwechslungsgefahr von Baby- und Elterneinheit, auf Menüführung sowie auf die Ergonomie der Bedienelemente. Bei der Sprachqualität wird untersucht, ob der Empfängerlautsprecher eine unidirektionale Kommunikation mit menschlicher Sprache erlaubt und ob hörbar ist, ob es Fremdgeräusche oder Babygeräusche sind. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlichen Sicherheits- und Entsorgungshinweise überprüft, dann anhand der Qualität (Schriftgröße, Struktur, Bebilderung, Anwendungstipps) bewertet.

EM-Strahlung und Verarbeitung

Via Elektrosmog-Messgerät wird die Strahlungsintensität der Sendeeinheiten überprüft, dies geschieht auf eine Distanz von 50 cm sowohl im Standby- als auch Sendebetrieb. Der jeweilige Peak-Wert wird also in die Bewertung aufgenommen. Bewertet werden die allgemeine Wertigkeit sowie natürlich das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen, zudem die Passgenauigkeit aller modularen Teile. Ist die Funktionsnote nur ein Ausreichend oder gar schlechter, wirde demzufolge abgewertet. Die Endnote kann somit nicht besser sein als die Funktionsnote.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Babyphone

Alecto

DBX-20

Beurer

Video Babyphone BY77

Philips

Avent SCD 580

reer

BeeConnect Plus

Switel

Bambino BCC38 digital

Vital Innovations

Primannova PN3

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

50 Euro*/k. A.

105 Euro*/150 Euro

110 Euro*/170 Euro

60 Euro*/80 Euro

25 Euro*/k. A.

56 Euro*/60 Euro

Frequenzbereich

2,4 GHz

2,4 GHz

2,4 GHz

2,4 GHz

2,4 GHz

40,6 MHz

Stromversorgung

Sender: Netzteil, Empfänger: Netzteil oder Akku-Pack

Sender: Netzteil, Empfänger: Netzteil oder Akku-Pack

Sender: 4 × AA, Empfänger: 2 × AA-Akku oder je mit Netzteil

Sender: 3 × AAA, Empfänger:

2 × AA-Akku oder je mit Netzteil/an USB

Sender: 4 × AAA, Empfänger: 3 × AAA oder je mit Netzteil

Sender: 4 × AAA, Empfänger: 3 × AA oder je mit Netzteil

Gegensprech-/Videofunktion

ja/nein

ja/ja

ja/nein

ja/nein

nein/nein

nein/nein

Vibration

nein

nein

ja

ja

nein

nein

Ausstattung & Zubehör

  • automatische Suchfunktion

  • Reichweitenwarnung (optisch und akustisch)

  • Thermometer

  • Gürtelclip

  • optische Geräuschanzeige

  • automatische Suchfunktion

  • Ladestandanzeige

  • Reichweitenwarnung (optisch und akustisch)

  • Thermometer

  • Schlafliedfunktion

  • Aufwecktimer

  • optische Geräuschanzeige

  • automatische Suchfunktion

  • Ladestandanzeige

  • Reichweitenwarnung (optisch und akustisch)

  • optische Geräuschanzeige

  • Thermometer

  • Luftfeuchtigkeitsanzeige

  • Sternenhimmelprojektion

  • Nachtlicht

  • Schlafliedfunktion

  • Aufwecktimer

  • Klinkenanschluss für ext. Lautsprecher

  • Klinken-Verbindungskabel

  • Handschlaufe

  • Docking-Station für Empfänger

  • automatische Suchfunktion

  • Reichweitenwarnung (optisch und akustisch)

  • Nachtlicht

  • Schlaflieder

  • Handschlaufe

  • optische Geräuschanzeige

  • Thermometer

  • Gürtelklipp

  • automatische Suchfunktion

  • Reichweitenwarnung (optisch)

  • optische Geräuschanzeige

  • automatische Suchfunktion

  • Batterie Warnung

  • Reichweitenwarnung (optisch und akustisch)

  • Handschlaufe

  • optische Geräuschanzeige

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Babyphone Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Alecto-DBX-20: © Alecto
  • Beurer-Video-Babyphone-BY77: © Beurer
  • Philips-SCD-580: © Philips
  • reer-BeeConnect-Plus: © Reer
  • Switel-Bambino-BCC38-digital: © Switel
  • Vital-Innovations-Primannova-PN3: © Vital Innovations
  • Test_Babyphones_Startbild: © Reer