Miele verlängert die Garantiezeit

Zeitlich unbegrenzte Garantieverlängerung durch „Miele Service Zertifikat Plus“ - Abwicklung durch Marktführer „Wertgarantie“

Miele verlängert die Garantiezeit
Zum 1. Januar 2018 verlängert Miele die Garantiezeit. Dazu wird der Garantieservice um einen Komplettschutz für ältere Geräte erweitert

Der Traditionshersteller Miele verlängert die Garantiezeit zum Jahresbeginn 2018 auch für ältere Geräte. 

Der Garantieservice wird um einen Komplettschutz für Geräte erweitert, die zehn oder mehr Jahre alt sind, wie das Unternehmen mitteilt. Dabei bleibe die Reparatur für den Kunden kostenlos – egal ob es um Material-, Produktions- oder Bedienfehler, höhere Gewalt oder Verschleiß gehe. Würde sich eine Reparatur aufgrund des Alters des Gerätes nicht mehr lohnen, erhält der Kunde stattdessen eine Beteiligung an einem Neukauf.

Miele Service Zertifikat Plus

Für dieses Paket mit der Bezeichnung „Miele Service Zertifikat Plus“ (MSZ Plus) zahlt der Kunde einen monatlichen Beitrag. Dieser liegt einheitlich bei acht Euro, wenn das Gerät bei Abschluss des Vertrages älter ist als zwei Jahre. Backofen, Kochfeld und Dunstabzugshaube gelten dabei als ein Gerät, ebenso Kühlschrank und Gefriergerät. Und: Schließt ein Kunde zwei MSZ Plus ab, lässt sich ein weiteres Gerät kostenlos mitversichern.

Rund 400 eigene Servicetechniker

„Mit seinen 20-Jahre-Lebensdauertests gilt Miele als unangefochtener Qualitätsführer der Branche“, sagt Guido Geller, Leiter Kundendienst der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland, für die bundesweit rund 400 eigene Servicetechniker für Hausgeräte im Einsatz sind. Manche Kunden, so Geller weiter, gingen aber gerne auf „Nummer sicher“. Diesen bietet Miele bislang zwei Optionen, die (kostenlose)
zweijährige Herstellergarantie zu verlängern: Fünf statt zwei Jahre kosten 149 Euro („MSZ 5“) und bei insgesamt zehn Jahren sind es 329 Euro („MSZ 10“). Da Miele die MSZ selbst abwickelt, also ohne Kooperation mit einem Versicherer, lassen sich diese aus rechtlichen Gründen aber nur innerhalb der ersten zwei Jahre abschließen. Auch eine Garantieverlängerung deutlich über zehn Jahre wäre nicht möglich.

Zusätzlicher Schutz durch Versicherung

Beide Lücken schließt jetzt das MSZ Plus, da hier die Abwicklung durch die renommierte Wertgarantie Group erfolgt. In Deutschland und weiteren Ländern ist Wertgarantie dem Unternehmen zufolge erfolgreich. Dafür sprechen mehr als 50 Jahren Erfahrung im Bereich der Garantie-Lösungen sowie Bestwerte bei Kundenzufriedenheit und Weiterempfehlung. So kann das MSZ Plus jederzeit abgeschlossen werden, also auch noch Jahre nach Ablauf der regulären Garantiezeit oder auch eines MSZ 5 oder 10. Nach zwölf Monaten verlängert sich das MSZ Plus jeweils um weitere zwölf Monate, sofern nicht der Kunde drei Monate vor Ablauf kündigt. Wäre eine Reparatur, etwa infolge des Alters des Gerätes, wirtschaftlich nicht vernünftig, erhält der Kunde den Zeitwert oder eine Beteiligung am Neukauf. Diese betrüge zunächst 150 Euro und würde nach dem zweiten Vertragsjahr pro Jahr um 25 Euro steigen.

Leistungsfähiger Garantieservice

Abschließen lässt sich das MSZ Plus sowohl über den Miele Online-Shop als auch direkt beim Miele-Servicetechniker. Mit Blick auf die hiermit verbundene Versicherungspolice ist Wertgarantie der direkte Vertragspartner des Kunden. Darüber hinaus lassen sich Garantieverlängerungen für Miele-Geräte auch weiterhin über Wertgarantie-Partner im Handel abschließen. Die dort erhältlichen Lösungen entsprechen beim Umfang des Versicherungsschutzes dem MSZ Plus. Der Kunde sei also umfassend abgesichert, so Kundendienst-Chef Geller: „Mit dem MSZ 5, dem MSZ 10 und dem MSZ Plus hat Miele jetzt drei Garantieservices im Angebot, die den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen bestmöglich Rechnung tragen.“

Lesen Sie auch Miele: Revolutionäres neues Garverfahren

Bildquelle: