Der LG HomBot Staubsaug-Roboter, ausgestattet mit HomeGuard-Funktion, kann Zuhause seines Besitzers überwachen über unerwünschte Eindringlinge informieren
Der LG HomBot Staubsaug-Roboter, ausgestattet mit HomeGuard-Funktion, kann Zuhause seines Besitzers überwachen über unerwünschte Eindringlinge informieren

Kobi Ozer lässt seine Wohnung von einem LG HomBot Staubsaug-Roboter reinigen. Er konnte jüngst erfahren, dass der smarte Roboter von LG Electronics (LG) nicht nur Staub und Schmutz aus dem eigenen Zuhause entfernt, sondern auch unerwünschte Eindringlinge.

Der Schutz des eigenen Zuhauses wird für Wohnungs- und Hausbesitzer immer wichtiger. So wird nach neuen Methoden gesucht, um das Zuhause zuverlässig vor Unbefugten schützen zu können.

Mit smarter Überwachungsfunktion HomeGuard

Eine innovative Möglichkeit für mehr Sicherheit ganz ohne aufwändige Installationen wird dabei häufig übersehen: Die Sicherheit erhöhende smarte Haushaltshelfer, die ein paar Funktionen mehr bieten. LG Electronics (LG) liefert solche Funktionen mit seinem LG HomBot Staubsaug-Roboter. Denn das Gerät nutzt seine Kamera-Augen nicht nur, um sich selbst auf der zu reinigenden Fläche zu orientieren. Zudem schickt es auf Wunsch auch Live-Bilder aus dem eigenen Heim auf das Smartphone. Diese smarte Überwachungsfunktion, HomeGuard genannt, hat sich kürzlich für einen Wohnungsbesitzer in Holon, Israel, ausgezahlt.

Dank HomBot Staubsaug-Roboter Krimi mit gutem Ende

Wie jeden Tag arbeitete Kobi Ozer auch am 29. April in seinem Büro, als ihm sein LG HomBot Staubsaug-Roboter plötzlich Fotos mit ungewöhnlichen Bewegungsmustern auf sein Smartphone schickte. Die LG SmartThinQ App, mit der Ozer seine Haushaltsgeräte — unter anderem auch seinen HomBot — aus der Ferne steuern und verwalten kann, ist nämlich auch mit der HomeGuard-Funktion des Staubsauger-Roboters von LG verbunden. Und die hatte tatsächlich einen Eindringling in Ozers Wohnung erkannt und eine Sequenz aufgenommener Bilder gleich per App versendet. Ozer informierte Nachbarn und Polizei. Doch als die eintrafen, war der Einbrecher bereits verschwunden — höchstwahrscheinlich vertrieben durch die Warnlichter des LG HomBot Staubsaug-Roboter. Obwohl niemand festgenommen wurde, konnte Ozer zufrieden sein: nichts war zerstört und nichts fehlte im Zuhause.

Doppelpass: Staubsaugen 4.0 und Sicherheitshelfer

Der LG HomBot WiFi reinigt nämlich nicht nur die Wohnung bis in die letzten, für herkömmliche Staubsauger eher schwer zugänglichen Ecken. Praktisches Plus sind die Sicherheitsfunktionen: HomeView und HomeGuard. Dient die HomeView-Funktion in erster Linie dazu, die Umgebung des LG HomBot Staubsaug-Roboter über seine Frontkamera zu erfassen — ob zur Kontrolle des Reinigungsergebnisses oder beispielsweise zur Überwachung von allein zuhause weilenden Haustieren, wird der smarte Saugroboter mit der HomeGuard-Funktion sogar zum privaten Bodyguard. Ist sie eingeschaltet und das Gerät mit dem Mobiltelefon seines Besitzers über die LG SmartThinQ App verbunden, überwachen seine Bewegungssensoren das Zuhause in Echtzeit. Erkennt der HomBot ungewöhnliche Bewegungsvorgänge in der Umgebung, sendet er sofort nacheinander fünf Bilder an das Mobiltelefon seines Besitzers. Dieser kann sein Zuhause so jederzeit und auch aus der Ferne überwachen.

Künstlicher Intelligenz für ein Mehr an Sicherheit

Damit ist der LG HomBot WiFi viel mehr als ein raffinierter Staubsauger. Als zuverlässiger Sicherheitsposten macht er mit der exklusiven Plattform für künstliche Intelligenz von LG, DeepThinQ, und dem dazugehörigen SmartThinQ System das Leben zu Hause einfacher, sicherer und komfortabler.

Lesen Sie auch Spannende Staubsaug-Roboter 2017

Bildquelle: