Das sind wohl die wesentlichsten Merkmale von frittiertem Essen – zumindest wenn es in klassischen Fritteusen zubereitet wurde. Aber es geht auch anders. Viele Modelle funktionieren mittlerweile mit Heißluft und brauchen wenig oder gar kein Öl. Wir testen 4 herkömmliche Geräte und 11 Heißluftfritteusen. Lesen Sie mehr in unserem Fritteusen Test 2019.

Die Testgeräte im Fritteusen Test 2019

Fritteusen:
Bestron DF402B
Emerio DF-120482
Rosenstein & Söhne NC-3833
Rosenstein & Söhne NC-3834
Fritteusen:
Bestron AAF300
Bestron AAF700XXL
Caso AF 250
Caso AF 400
De’Longhi FH2133
Emerio AF-121125
Koenic KAF 2110 B
Philips HD9216
Philips HD9762
Steba HF 2050
Steba HF 5000 XL
Fritteusen Test 2019
Auch bei den Heißluftfritteusen gibt es Größenunterschiede, wie hier bei der AAF700XXL (li.) und der AAF300 (re.) von Bestron

Einige Gerichte schmecken nur frittiert richtig lecker, außen kross und innen gleichmäßig gar. Im Backofen gelingen diese Lebensmittel leider nur halb so gut. Dazu zählen in erster Linie die Fast-Food-Klassiker Pommes Frites und Nuggets oder auch süße Teigwaren wie Donuts oder Kräppelchen. Aber auch Falafel oder Frühlingsrollen schmecken durch das Bad im heißen Fett noch besser. Der besondere Geschmack hat jedoch seinen Preis, denn gut für die Linie ist diese Zubereitungsart bedauerlicherweise nicht. Wer also Wert auf eine schlanke Figur legt, sollte nur selten frittieren oder alternativ zur Heißluftfritteuse greifen. Diese Modelle kommen nämlich mit sehr wenig oder sogar keinem Öl zurecht. Welche anderen Vor- und Nachteile, abgesehen vom Gesundheitsaspekt, Heißluft im Vergleich zum Öl hat und welche Geräte aus beiden Kategorien die Spitzenreiter sind, zeigt unser Praxistest.

Fritteusen Test 2019
Keine angenehme Aufgabe: Das Entsorgen des alten Frittieröls und das anschließende Reinigen der Fritteuse

Alles startklar?

Wer sich für eine herkömmliche Fritteuse entscheidet, sollte beachten, dass die Vorbereitung etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt als bei einer Heißluftfritteuse. Zunächst muss das richtige Öl gefunden werden. Wichtig ist hierbei, dass nur Öle und Fette verwendet werden, die einen hohen Rauchpunkt haben, also sehr hitzebeständig sind. Ansonsten können beim Frittieren, wo teilweise Temperaturen bis 200 Grad erreicht werden, gesundheitsschädliche Stoffe entstehen. Eigentlich als sehr gesund geltende Öle wie beispielsweise natives Olivenöl sind deshalb nicht zum Frittieren geeignet, da ihr Rauchpunkt sehr niedrig ist. Besser geeignet ist hingegen raffiniertes Olivenöl, Kokosöl, Erdnuss- oder Sesamöl, wobei die beiden letzeren einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufweisen, welche sich durch das Erhitzen ebenfalls in gesundheitsschädliche Stoffe umwandeln.

Fritteusen Test 2019
Die sehr gut und gleichmäßig gebräunten Nuggets aus der FH2133 von De’Longhi

Für feste Fette eignen sich nur die zwei getesteten Modelle von Rosenstein & Söhne. Ist das richtige Öl gefunden, braucht es davon eine ganze Menge. Das größte Testgerät, die DF402B von Bestron, kann alleine 4,5 Liter Öl fassen.

Fertig, los!

Wer sich für eine Heißluftfritteuse entscheidet, hat es da schon leichter. Bis auf ein bis zwei Esslöffel Öl bei Bedarf wird nichts weiter benötigt. Was den Aufbau betrifft, sind alle Geräte gleichermaßen unkompliziert und erfordern keine großen Anstrengungen…

Testverfahren
Im Fritteusen Test 2019 bewertet die Testredaktion die Testgeräte auf Funktion, Handhabung, Verarbeitung, Ökologie und Sicherheit.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

SINGLE-TIPP

Fritteusen

Bestron

DF402B

Emerio

DF-120482

Rosenstein & Söhne

NC-3833

Rosenstein & Söhne

NC-3834

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

57 Euro*/90 Euro

27 Euro*/50 Euro

20 Euro*/30 Euro

24 Euro*/40 Euro

Gewicht

3, 7 kg

2,01 kg

0,57 kg

0,96 kg

Maximalleistung

2000 W

2000 W

600 W

840 W

Temperaturregelung

ja

ja

ja

ja

Frittiergutmenge

1500 g

600 g

170 g

270 g

Kabellänge

100 cm

90 cm

80 cm

90 cm

Ausstattung & Zubehör

  • 3 Frittierkörbe

  • Frittierkorb

  • Frittierkorb

  • Fondueaufsatz

  • 6 Fonduespieße

  • Frittierkorb

  • Fondueaufsatz

  • 6 Fonduespieße

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

MEISTERKLASSE

 

Heißluftfritteusen

Bestron

AAF300

Bestron

AAF700XXL

Caso

AF 250

Caso

AF 400

De’Longhi

FH2133

Emerio

AF-121125

Koenic

KAF 2110 B

Philips

HD9216

Philips

HD9762

Steba

HF 2050

Steba

HF 5000 XL

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

47 Euro*/70 Euro

86 Euro*/135 Euro

84 Euro*/90 Euro

130 Euro*/150 Euro

131 Euro*/180 Euro

73 Euro*/130 Euro

45 Euro*/45 Euro

109 Euro*/210 Euro

250 Euro*/340 Euro

133 Euro*/145 Euro

105 Euro*/170 Euro

Gewicht

2,7 kg

4,9 kg

4,4 kg

6,85 kg

5,6 kg

5,53 kg

3 kg

5,4 kg

8,3 kg

5,44 kg

6,03 kg

Maximalleistung

900 W

2000 W

1400 W

2050 W

1600 W

1800 W

1000 W

1425 W

2225 W

2050 W

1800 W

Temperaturregelung

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Frittiergutmenge

400 g

1000 g

500 g

1000 g

1250 g

1000 g

350 g

800 g

1400 g

1000 g

1400 g

Kabellänge

110 cm

110 cm

100 cm

105 cm

100 cm

125 cm

125 cm

85 cm

105 cm

105 cm

110 cm

Ausstattung & Zubehör

  • Fritierpfanne

  • Timer

  • Signaltöne

  • Rezeptbuch

  • Fritierpfanne

  • Trennscheibeneinsatz

  • Timer

  • Signaltöne

  • Rezeptbuch

  • digitale Anzeige

  • Signaltöne

  • Touchdisplay

  • 4 Automatikprogramme

  • Fritierpfanne

  • Timer

  • digitale Anzeige

  • Timer

  • Touchdisplay

  • Fritierpfanne

  • Signaltöne

  • Fritierpfanne

  • Timer

  • Signaltöne

  • 8 Fritierprogramme

  • Timer

  • digitale Anzeige

  • Touchdisplay

  • Frittierpfanne

  • Signaltöne

  • digitale Anzeige

  • Touchdisplay

  • Timer

  • Frittierpfanne

  • Frittierrost

  • Signaltöne

  • Fritierpfanne

  • Timer

  • Signaltöne

  • digitale Anzeige

  • Timer

  • Signaltöne

  • 5 Automatikprogramme

  • Frittierpfanne mit
    abnehmbarem Siebboden
    und Fettabscheider

  • Trennscheibeneinsatz

  • Rezeptbuch

  • Fritierpfanne

  • Rühreinsatz

  • digitale Anzeige

  • Timer

  • digitale Anzeige

  • 7 Fritierprogramme

  • Fritierpfanne

  • Trennscheibeneinsatz

  • Timer

  • Signaltöne

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Fritteusen Test 2019 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Test_Fritteusen_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Fritteusen_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Fritteusen_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Bestron DF402B: © Bestron
  • Emerio DF-120482: © Emerio
  • Rosenstein_Soehne NC-3833: © Rosenstein & Söhne
  • Rosenstein_Soehne NC-3834: © Rosenstein & Söhne
  • Bestron AAF300: © Bestron
  • Bestron AAF700XXL: © Bestron
  • Caso AF 250: © Caso
  • Caso AF 400: © Caso
  • DeLonghi FH2133: © De`Longhi
  • Emerio AF-121125: © Emerio
  • Koenic KAF 2110 B: © Koenic
  • Philips HD9216: © Philips
  • Philips HD976X: © Philips
  • Steba HF 2050: © Steba
  • Steba HF 5000 XL: © Steba
  • Test_Fritteusen_Startbild: © Bestron