Die Induktionskochplatte CTS 2000/IN von Rommelsbacher kann auch spontan auf Balkon und Terrasse genutzt werden

Die Induktionskochplatte CTS 2000/IN von Rommelsbacher bietet viele Vorteile im Vergleich zu klassischen Kochfeldern.

Kochen mit Induktion ist modern und liegt nach wie vor im Trend. Da die Wärme direkt am Boden der Töpfe und Pfannen entsteht, ist der Wirkungsgrad deutlich höher. So wird Energie und Zeit gespart. Zudem besteht keine Verbrennungsgefahr auf der Glaskeramikfläche, denn die Kochplatte selbst bleibt kühl.

Bei der neuen Induktionskochplatte CTS 2000/IN geht Rommelsbacher noch einen Schritt weiter. Das außergewöhnliche Highlight ist ein in die Kochfläche integrierter Wärmesensor für gradgenaues Kochen – die neue Generation der Induktionskochplatten. Dank dieser innovativen Technik und zusätzlichen cleveren Funktionen kommen mit diesem mobilen Gerät sowohl Kochanfänger als auch Küchenprofis voll auf ihre Kosten.

Auch für größere Portionen

Ob das Kochen von Nudelwasser im Topf oder das Anbraten von Gemüse, Fisch, Fleisch – die neue Induktionskochplatte CTS 2000/IN ist das perfekte Gerät dafür. Der Vorteil einer solchen, mit 2.700 Gramm leichten, mobilen Version: Diese Einzelkochplatte ist die ideale Ergänzung in der Küche, welche auch mal spontan auf dem Balkon oder auf der Terrasse zum Einsatz kommt. Außerdem macht das moderne, mit 41 Millimeter superflache Gehäuse in zeitlosem Schwarz mit Chromelementen, optisch einen edlen Eindruck. Die Kochzone mit einem Durchmesser von 145 bis 220 Millimetern ist geeignet für alle induktionsgeeigneten Töpfe und Pfannen bis 260 Millimetern, ausreichend für die Zubereitung auch größerer Portionen.

Von 40 bis 220 Grad Celsius

Für einen angenehmen Bedienkomfort sorgt das LED-Display mit reaktionsschnellen Touch Control Sensoren. Die Induktionskochplatte CTS 2000/IN wird über zehn Leistungsstufen mit kontinuierlicher Leistungsabgabe geregelt. Alternativ sind bereits sechs Schnellwahltasten für Joghurt, Sous Vide, Slow Cook, Kochen, Frittieren, Anbraten vorprogrammiert, deren Temperatur sich nach Bedarf anpassen lässt. Einstellbar ist diese gradgenau von 40 bis 220 Grad Celsius – perfekt für ambitioniertes Kochen auf höchstem Niveau.

Doch damit ein solch präzises, temperaturgenaues Zubereiten diverser Speisen tatsächlich möglich ist, punktet die Induktionskochplatte CTS 2000/IN mit einer ganz besonderen Innovation. In der Mitte der Kochfläche ist der sogenannte „Intelligent Temperature Control Sensor“ integriert. Dieser ermittelt permanent die Wärmedaten direkt am Topf beziehungsweise an der Pfanne und sorgt für exakte Temperaturgenauigkeit. Geschmack, Konsistenz oder Nährstoffgehalt lassen sich somit sehr einfach beeinflussen. Besonders empfindliche Lebensmittel oder die Zubereitung spezieller Gerichte, wie Joghurt oder Sous Vide-Rezepte, gelingen von nun an perfekt. So wird jeder Hobbykoch zum Profi.

Leise dank laufruhigen Radiallüfter

Wer bereits mit Induktion gekocht hat, kennt die mitunter entstehenden Geräusche dieser Geräte. Mit der neuen Kochplatte CTS 2000/IN hat Rommelsbacher jedoch eine Lösung gefunden. Ermöglicht wird der leise Betrieb dank eines laufruhigen Radiallüfters, kombiniert mit einer optimierten Luftstromführung. Weitere Merkmale sind die Boost-Funktion für schnelles Erhitzen, eine Tastensperre als Schutz vor versehentlicher Bedienung sowie eine Zeitschaltuhr, Restwärmeanzeige und automatische Topferkennung. Die innovative Rommelsbacher Einzelkochplatte Induktion CTS 2000/IN mit intelligenter Temperaturkontrolle kostet 119,99 Euro (UVP).

Lesen Sie auch Tipps: Fisch, Wurst und Fleisch selbst räuchern

Bildquelle: