Moderne Gartenhäuser: Tipps zum Kauf und Preisvergleich

Mit großen Fenstern und schicken Dachformen werden moderne Gartenhäuser zum Blickpunkt: als „Grünes Wohnzimmer“, Partyhaus oder Homebüro. Wir zeigen, wie Sie das passende Modell finden und Preise sinnvoll vergleichen.

Viele Hersteller haben sich auf den Trend zum modernen Gartenhaus eingestellt und bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle an: Mit Pult- und Flachdächern, mit Stufendächern und bodentiefen Fenstern, mit und ohne Terrasse in allen erdenklichen Größen. Die Kaufentscheidung fällt da nicht immer leicht, doch gibt es Kriterien, die aus der „Qual der Wahl“ schnell heraus helfen.

Wie wollen Sie das moderne Gartenhaus nutzen?

Sofern der Standort nicht enge Grenzen setzt, hängen Größe und Raumaufteilung eines Gartenhauses von der geplanten Nutzung ab:

Grünes Wohnzimmer

Für Aufenthalte im gemütlich eingerichteten Gartenhaus eignen sich moderne Einraum-Gartenhäuser, die mit bodentiefen Fenstern viel Licht herein lassen und einen schönen Ausblick ermöglichen. Auch als Homebüro und Atelier sind sie eine gute Wahl. Je mehr Möbel Platz finden sollen (Sitzgruppe, Sofa, Schreibtisch, evtl. Küchenzeile), desto mehr Grundfläche sollte sein. 

Draußen Sitzen

Wer auch bei Regen gerne draußen sitzt, benötigt ein Gartenhaus mit Terrasse. Hat sie eine Rückwand, schützt diese besonders gut gegen Wind. Große Terrassen werden gerne gewählt, wenn das Haus auch als Partyhaus genutzt wird. Für die beliebten modernen Lounge-Gartenmöbel sollte die Terrasse ebenfalls groß genug sein. 

Stauraum für Gartengeräte

Auch Gerätehäuser sind im modernen Gartenhausdesign erhältlich und sehen weit besser aus als übliche Geräteschuppen. Für die kombinierte Nutzung haben einige moderne Gartenhäuser auch einen kleinen Nebenraum, der als Stauraum für Gartenutensilien dienen kann. 

Im Gartenhaus übernachten

Wer das Gartenhaus zum Übernachten, für Gäste oder den Kurzurlaub nutzen möchte. benötigt ein größeres Gartenhaus mit mehreren Räumen. Die Übergänge zum Wochenendhaus sind hier fließend. Ein Nebenraum wird meist zur Nasszelle ausgebaut, ein anderer als Schlafraum genutzt. 

Gartenhaus modern: Preise vergleichen bei ähnlichen Modellen

Der Raumbedarf steht fest, die Entscheidung für Größe und Raumaufteilung ist gefallen, jetzt geht es darum, den besten Preis zu finden. Oft bieten mehrere Hersteller das gewünschte moderne Gartenhaus zu recht unterschiedlichen Preisen an. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Modelle nicht, doch beim Blick auf die Details erweist sich manches „Schnäppchen“ am Ende als die teurere Wahl.

Wenn Sie beim Preisvergleich auf die folgenden Punkte achten, bekommen Sie einen realistischen Eindruck vom jeweiligen Preis-Leistungsverhältnis:

1. Endpreise vergleichen, auf Vollständigkeit achten

Es ist recht üblich, Dacheindeckungen nur als Zubehör anzubieten, da viele Käufer hier individuelle Ideen umsetzen wollen. Wenn das Haus jedoch ohne Boden angeboten wird und Sie den Holzboden, womöglich mitsamt imprägnierten Basishölzern erst noch dazu kaufen müssen, schlägt das locker mit vielen hundert Euro zu Buche. Checken Sie unbedingt vor dem Kauf, welches Zubehör sie benötigen und vergleichen Sie dann die Komplettpreise verschiedener Anbieter.

2. Raumhöhe und Türgrößen vergleichen

Man sieht es kaum beim Blick auf ein Foto, doch sind Türgrößen und Seitenwandhöhen ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Ob eine Tür z.B. nur 1,85 oder 1,95 Meter hoch ist, macht für 1,90 große Personen einen deutlichen Unterschied! Mittlerweile gibt es Hersteller, die moderne Gartenhäuser mit Türen anbieten, die auch ein zwei Meter großer Mensch durchschreiten kann, ohne sich den Kopf zu stoßen. 

3. Wandstärke und Dachüberstand machen einen Unterschied

Wer sich auch in kühleren Jahreszeiten im Gartenhaus aufhalten will, benötigt mindestens 40 bzw. 44 Millimeter Wandstärke. Für die Nutzung durchs ganze Jahr sind 70 mm und mehr optimal. Vergleichen Sie also nur Gartenhäuser mit gleichen Wandstärken miteinander! Dasselbe gilt für den Dachüberstand: ein paar Zentimeter mehr Tiefe schützen die Seitenwände besser, was die Lebensdauer des Gartenhauses erhöht. 

4. Fenster: Isolierglas, Dreh- und Kippfunktion?

Isolierglas ist wegen seiner isolierenden Eigenschaften hochwertiger als „Echtglas“, was sich auf den Preis der Gartenhäuser natürlich auswirkt. Einen wichtigen Unterschied macht es auch, ob man Fenster öffnen, drehen und kippen kann oder ob sie nur „feststehend“ sind. Ob dieser Komfort benötigt wird, ist eine individuelle Entscheidung, sollte aber beim Preisvergleich berücksichtigt werden, um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. 

Tipp: Wenn Sie Ihr Traumgartenhaus gefunden haben aber die Maße stimmen nicht punktgenau, fragen Sie den Anbieter, ob sich das modifizieren lässt. Oft ist das durchaus machbar, jedoch müssen Sie mit einem Aufpreis für die Sonderanfertigung rechnen.