Früher war der Kühlschrank ein Luxusartikel, den man stolz zur Schau stellte. Heute fristet er meist ein unscheinbares Dasein. Der Retro-Look holt das einstige Wunder der Technik zurück ins Licht. Können die Geräte aber auch modernsten Ansprüchen gerecht werden? Wir haben sieben Geräte für Sie getestet. Lesen Sie mehr in unserem Retro-Kühlschränke Test 2020.

Die Testgeräte im Retro-Kühlschränke Test 2020

Retro-Kühl-Gefrierkombinationen:
Severin RKG 8923
Sharp SJ-RA10RMXM3-EU
Severin RKG 8932
Kompakt-Retro-Kühlschränke mit Gefrierfach:
Severin RKS 8830
Amica KS15610R
Retro-Kühlschränke mit Gefrierfach:
Gastro-Cool VIRC330 Havanna (Sonderedition: Banksy)
Retro-Kühlschränke:
Gastro-Cool VIRC160 Kingston

Er war massiv, silbern und hatte einen Chrom-Griff, an dem man kräftig ziehen musste. Brummend stand er unter der Kellertreppe und flößte nicht nur Kindern Respekt ein: Omas alter Kühlschrank. Als junge Kinder wurden wir häufig zu ihm in den Keller geschickt. Bier holen. Bei Großmutter war damals längst das moderne Leben mit Einheits-Einbauküche eingezogen. Doch von ihrem guten alten Kühlschrank mochte sie sich dennoch nicht trennen. Bereits seit den Wirtschaftswunder-Jahren tat er für sie zuverlässig seinen Dienst. Sein Stromverbrauch – der bis heute nur geschätzt werden kann – war vermutlich gigantisch. Und umweltfreundlich war der alte Herr dank FCKW-Kältemittel ebensowenig. Nach dem Tod der Großmutter musste der uralte Kühlschrank als Sondermüll entsorgt werden.

Wo lagert was? Diese Frage beantwortet Sharp mit nützlichen Piktogrammen, die über den optimalen Lagerort informieren

Inkarnation der guten alten Zeit

Die sieben modernen Retro-Kühlschränke im Test haben mit dem Uralt-Gerät der Großmutter technisch gesehen nichts gemein. Ihre Energieeffizienzklassen rangieren zwischen A+ und A+++. Dennoch: Als wir dem Kingston von Gastro-Cool gegenüberstehen, steigt ein Gefühl der Nostalgie auf. So hat er ausgesehen, der Kühlschrank im Keller. Gespannt öffnen wir die Tür, um einen Blick auf das Innenleben des Kingston zu werfen und sind unangenehm überrascht. Der Hersteller hat hier das Wort „Retro“ für unseren ersten Eindruck etwas zu wörtlich genommen: Ein Temperaturfühler ragt vorwitzig in den Kühlraum und die aufgeschraubte Platte, durch die das Kühlmittel zirkuliert, scheint ein Original-Bauteil aus den 60er-Jahren zu sein. Wir statten das Gerät mit Messfühlern aus und sind skeptisch, ob der Kingston den Anforderungen der Gegenwart gerecht werden kann.

Bei allen anderen Testgeräten macht der Kontrast zwischen Innen und Außen direkt deutlich, dass es sich bei den Retro-Geräten um moderne Funktionalität im Gewand von Damals handelt. Besonders gelungen ist das bei Sharp. Unter den Testgeräten ist der Sharp das einzige, das hat, was man von einem modernen Kühlschrank erwartet: Feuchtigkeitsregler im Gemüsefach, Kaltlagerfach, No-Frost-Technologie – und die Temperatur in Kühl- und Gefrierbereich lässt sich bequem per Display regeln. Selbst an den Signalton bei geöffneter Tür wurde gedacht, der nach 120 Sekunden zuverlässig auslöst. Leider nur im Kühlbereich. Ans korrekte Schließen des Gefrierbereichs muss der Nutzer selbst denken. Das ist aus zwei Gründen problematisch: Einerseits ist im TK-Bereich der Schaden einer geöffneten Tür höher als im Kühlbereich. Zum anderen springt die TK-Tür bei Sharp leicht wieder auf, wenn man sie zu schwungvoll schließt und bleibt in diesem Fall unbemerkt einen
Spalt geöffnet.

Statt seitlich ist der Temperaturregler des RKG 8923 an der Gerätedecke angebracht – und so immer perfekt zugänglich

Reizende Rundungen

Kein Zweifel: Alle Geräte sind optisch eine Augenweide. Ihre Rundungen laden dazu ein, mit der Hand liebevoll daran entlang zu streichen. Beim RKS 8830 sowie dem Amica ist auch die Oberseite stark gerundet und daher – trotz niedriger Höhe – schlecht als Ablagefläche geeignet. Die mattschwarze Oberfläche und die verchromten Griffe des RKG 8932 ziehen alle Blicke auf sich. Leider aber auch alle Fingerabdrücke. Der coole Look erfordert einen hohen Reinigungsaufwand, dessen sollte man sich vor der Anschaffung bewusst sein. Wenig besser schneiden in diesem Punkt der RKS 8830 und der Amica ab. Auch ihre Hochglanzoberflächen sind nichts für klebrige Kinderhände und neigen zusätzlich zu Kratzspuren. Am pflegeleichtesten gehen die beiden Geräte von Gastro-Cool aus dem Test hervor. Äußerlich ist ihnen nichts anzuhaben. Ihre Oberflächen sind wenig anfällig für Fingerabdrücke und lassen sich leicht reinigen. Innen sieht das – zumindest beim Modell Kingston – anders aus: Kommt Flüssiges hinter die Kühlplatte wird die Reinigung schwer, wenn nicht unmöglich. Seine fest verbauten Türmulden, deren Funktionalität nur eine dünne Stange unterstützt, lassen sich dagegen mühelos auswischen. Kleinteiliges lässt sich darin allerdings nicht lagern. Positiv fallen die Modelle von Severin sowie der Amica auf: Dank ihrer Bauweise aus einem Guss haben sie keine schwer zugänglichen Schmutzstellen.

Aufgrund des weiten Öffnungswinkels von 180° können bei beiden Gastro-Cool-Modellen Schubladen und Glasböden einfach entnommen werden – selbst in beladenem Zustand. Problematisch ist bei allen Testgeräten der 90° Öffnungswinkel. Bei den kleinen Kühlschränken lassen sich die Böden wegen der durchgängigen Auflageschiene dann überhaupt nicht entfernen. Aber die Retro-Kühlschränke sind auch nicht dafür gedacht, um sie in der Ecke zu verstecken. Die meisten Testgeräte halten die Temperatur sehr gut ein. Deutliche Schwankungen weisen nur der Kingston und der Sharp auf.

Praktisch: Das mittlere Türregal des Sharp ist über eine Schiene bequem verstellbar. Das klappt auch gefüllt problemlos

Ganz schön cool

Beim Sharp oszilliert die Temperatur im Kühlbereich stündlich zwischen 0 und 6 °C; im Gefrierbereich lassen sich Schwankungen von bis zu 10 °C feststellen. Diese Schwankungen mögen der NoFrost-Technologie geschuldet sein und sie spiegeln sich im erhöhten Stromverbrauch wider. In dieser Testkategorie schneidet der Sharp am schlechtesten ab. Weshalb die Temperatur im Kingston, der über keine besonderen Technologien verfügt, stündlich zwischen 2,5 und 8 °C fluktuiert, kann nicht erklärt werden. Sein Stromverbrauch ist dennoch niedrig – allerdings weit entfernt vom sparsamen Verbrauch seines großen Bruders, der in zwei Tagen nur 0,4 kWh verbraucht hat und das energiesparendste Gerät im Test ist.

Was die Funktionalität betrifft, hält der Sharp eine coole Überraschung bereit: Die mittlere Türablage kann entlang einer Schiene bequem in sechs Stufen verstellt werden. Das klappt selbst in gefülltem Zustand und ist ideal, wenn eine hohe Weinflasche spontan einen Platz im Türregal sucht.

Hervorzuheben ist auch die hervorragende Modularität der Gastro-Cool Modelle. Die vier Glasböden des Banksy können dank 13 Schienen frei im Innenraum verschoben werden. Sein kleiner Bruder wartet immerhin mit 10 möglichen Positionen auf. Wenig flexibel sind in dieser Hinsicht der RSK 8830 und der Amica: Beide kommen mit nur einer Schiene mehr als sie Böden haben.

Fazit

Nur das Gerät von Sharp kann im Test mit modernen Ideen und moderner Technik überzeugen, bei allen anderen wurde der Retro-Gedanke spürbar zu ernst genommen. Eine auffallende Optik aus Omas Zeiten ist sicher der Hingucker schlechthin für eine Stilvolle Küche, das Innenleben darf nach unseren Dafürhalten aber gern der heutigen Zeit entsprechen. Für einen Kauf sollten daher die Geräte bestenfalls vor Ort im Fachhandel begutachtet werden.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Retro-Kühl-Gefrierkombinationen

Severin

RKG 8923

Severin

RKG 8932

Sharp

SJ-RA10RMXM3-EU

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

510 Euro*/579 Euro

369 Euro*/399 Euro

529 Euro*/1 199 Euro

Gewicht

53 kg

39 kg

85,2 kg

Maximalleistung/Abtauleistung

205 W

205 W

197 W/145 W

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)/Kabellänge

55 × 183 × 61,5 cm/125 cm

55 × 146 × 61,5 cm/125 cm

60,5 × 190,1 × 68,1 cm/240 cm

Integration/Türanschlag/Türöffnungswinkel

freistehend/rechts/125°

freistehend/rechts/125°

freistehend/rechts/120° (110°)

Temperatureinstellungen Kühlen und Kaltlagerfach/Gefrieren

1 – 7 °C/–18 °C

1 – 7 °C/–18 °C

2 – 8 °C/–24 bis –16 °C

Betriebsgeräusch

43 dB(A)

41 dB(A)

42 dB(A)

Nutzinhalt Kühlraum/Gefrierraum (netto)

181 l/63 l

164 l/44 l

230 l/94 l

Gefrierkapazität in 24 h/Lagerzeit bei Störung

3 kg/15 h

2,5 kg/12 h

8 kg/22 h

Energieeffizienzklasse/Energieverbrauch pro Jahr

A++/188 kWh

A++/172 kWh

A+++/175 kWh

Ausstattung & Zubehör (Gemeinsamkeiten)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (3)

  • Türablage (3)

  • Eierablage (8)

  • Eiswürfelform (12)

  • LED-BeleuchtungGemüsefach

  • Glasböden (3)

  • Türablage (3)

  • Eierablage (8)

  • Eiswürfelform (12)

  • LED-Beleuchtung

  • Gemüsefach

  • Glasböden (5)

  • Türablage (3)

  • Eierablage(8)

  • Eiswürfelform (12)

  • Display mit Drucktasten (innen)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (3)

  • Flaschenregal (5)

  • Türablage (3) zwei Eierhalter (16)

  • zwei Eiswürfelformen (36)

  • Display mit Drucktasten (innen)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (3)

  • Flaschenregal (5)

  • Türablage (3) zwei Eierhalter (16)

  • zwei Eiswürfelformen (36)

Ausstattung & Zubehör (Besonderheiten)

  • Schubladen im Gefrierraum (3)

  • Schubladen im Gefrierraum (3)

  • Schnellgefrierfunktion

  • Feuchtigkeitsregler im Gemüsefach

  • Kaltlagerfach

  • No-Frost-Technologie

  • Signalton (nach 120 Sek.)

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

TESTSIEGER

Kompakt-Retro-Kühlschränke mit Gefrierfach

Amica

KS15610R

Severin

RKS 8830

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

179 Euro*/469 Euro

289 Euro*/339 Euro

Gewicht

28,5 kg

27 kg

Maximalleistung/Abtauleistung

190 W

190 W

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)/Kabellänge

55 × 86 × 61,5 cm/125 cm

55 × 89,5 × 61,5 cm/125 cm

Integration/Türanschlag/Türöffnungswinkel

freistehend/rechts/125°

freistehend/rechts/125°

Temperatureinstellungen Kühlen und Kaltlagerfach/Gefrieren

1 – 7 °C/–18 °C

1 – 7 °C/–18 °C

Betriebsgeräusch

41 dB(A)

41 dB(A)

Nutzinhalt Kühlraum/Gefrierraum (netto)

93 l/13 l

93 l/13 l

Gefrierkapazität in 24 h/Lagerzeit bei Störung

2 kg/11 h

2 kg/11 h

Energieeffizienzklasse/Energieverbrauch pro Jahr

A++/133 kWh

A+++/88 kWh

Ausstattung & Zubehör (Gemeinsamkeiten)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (2)

  • Türablagen (3)

  • Eierablage (8)

  • Eiswürfelschale (12)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (2)

  • Türablagen (3)

  • Eierablage (8)

  • Eiswürfelform (12)

Ausstattung & Zubehör (Besonderheiten)

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

Retro-Kühlschränke mit Gefrierfach

Gastro-Cool

VIRC330 Havanna

(Sonderedition: Banksy)

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

1888 Euro*/1888 Euro

Gewicht

65 kg

Maximalleistung/Abtauleistung

110 W

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)/Kabellänge

60 × 153 × 63 (69) cm/120 cm

Integration/Türanschlag/Türöffnungswinkel

freistehend/rechts/180°

Temperatureinstellungen Kühlen und Kaltlagerfach/Gefrieren

0 – 10 °C/–18 °C

Betriebsgeräusch

38 dB(A)

Nutzinhalt Kühlraum/Gefrierraum (netto)

250 l/20 l

Gefrierkapazität in 24 h/Lagerzeit bei Störung

2 kg/12 h

Energieeffizienzklasse/Energieverbrauch pro Jahr

A+++/121 kWh

Ausstattung & Zubehör (Gemeinsamkeiten)

  • Gemüsefach

  • Glasböden (4)

  • Flaschenablage (5)

  • Türablage (4)

Ausstattung & Zubehör (Besonderheiten)

  • Gefrierfach-Thermometer

  • Ersatz-Logoschild

  • Plastikschaber

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

Retro-Kühlschränke

Gastro-Cool

VIRC160 Kingston

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

729 Euro*/729 Euro

Gewicht

33 kg

Maximalleistung/Abtauleistung

110 W

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)/Kabellänge

55 × 84 × 59 cm/120 cm

Integration/Türanschlag/Türöffnungswinkel

freistehend/rechts/180°

Temperatureinstellungen Kühlen und Kaltlagerfach/Gefrieren

0 – 10 °C/–

Betriebsgeräusch

39 dB(A)

Nutzinhalt Kühlraum/Gefrierraum (netto)

115 l

Gefrierkapazität in 24 h/Lagerzeit bei Störung

Energieeffizienzklasse/Energieverbrauch pro Jahr

A+/110 kWh

Ausstattung & Zubehör (Gemeinsamkeiten)

  • Glasböden (3)

  • Türfächer (3, nicht verstellbar)

  • Flaschenablage (2)

Ausstattung & Zubehör (Besonderheiten)

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Autor: Andrea Hahnfeld

Bildquelle:

  • Test_Retro_Kuehlschraenke_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Retro_Kuehlschraenke_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Retro_Kuehlschraenke_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Severin RKG 8923: © Severin
  • Severin RKG 8932: © Severin
  • Sharp SJ-RA10RMXM3-EU: © Sharp
  • Amica KS15610R: © Amica
  • Severin RKS 8830: © Severin
  • Gastro-Cool VIRC330 Havanna: © Gastro-Cool
  • Gastro-Cool VIRC160 Kingston: © Gastro-Cool
  • Test_Retro_Kuehlschraenke_Startbild: © Auerbach Verlag