Automatikuhren ziehen sich selbst auf – sofern man sie trägt. Tut man das nicht, kommen Uhrenbeweger zum Einsatz. Sie simulieren die Bewegungen der Hand, halten das Schmiermittel der Mechanik geschmeidig und sorgen dafür, dass die Uhr immer die korrekte Zeit anzeigt. Wir haben vier Geräte für Sie getestet. Lesen Sie mehr in unserem Uhrenbeweger Test 2020.

Die Testgeräte im Uhrenbeweger Test 2020

Designhütte Piccolo
Modalo Inspiration MV4
St. Leonhard NC-7187
St. Leonhard PE-7646
Uhrenbewger Test 2020
Der Drehregler des Inspiration MV4 ist nicht beschriftet. Um ein bestimmtes Programm auszuwählen, muss gezählt werden

erade Liebhaber der Uhrmacherkunst wissen das mechanische Uhrwerk von Automatikuhren zu schätzen. Ganz ohne Batterie zieht es sich mit einer Feder selbst auf. Dazu genügen die Bewegungen des Handgelenks beim Tragen. Gut gepflegt läuft eine solche Uhr theoretisch bis in alle Ewigkeit. Problem ist allerdings, dass solche Uhren regelmäßig bewegt werden müssen. Nur so bleibt die Uhr nicht stehen und das Schmiermittel im Uhrwerk geschmeidig. Abhängig von der Gangreserve, die von Uhr zu Uhr stark variiert und gewöhnlich zwischen 32 und 60 Stunden liegt, muss eine Automatikuhr alle ein bis drei Tage aufgezogen werden. Wer nicht dazu kommt, seine Uhr regelmäßig zu tragen, setzt dafür einen Uhrenbeweger ein, der die Rotationsbewegungen der Hand simuliert. Ideal sind dazu Geräte mit unterschiedlichen Rotationsprogrammen.

Uhrenbewger Test 2020
Nichts für große Herrenhände: Ohne Uhr am Halter braucht es schmale Finger, um den Halter aus dem Piccolo zu bekommen

Smarte Rechts-Links-Kombination

Das Aufziehen von Automatikuhren ist nicht trivial. Jedes Uhrenmodell erfordert eine bestimmte Drehrichtung, wobei teilweise auch die sog. Turns per Day (TPD) eine wichtige Rolle spielen. Wie eine Uhr optimal aufgezogen wird, erfährt man beim Hersteller der Uhr – und darauf sollten Nutzer eines Uhrenbewegers in der Bedienungsanleitung aufmerksam gemacht werden. Denn eine Automatikuhr kann leicht überdreht werden, was ihr schadet. Bei den meisten Testgeräten wird darauf hingewiesen. Nur in der Bedienungsanleitung des PE-7646 gibt es keine diesbezüglichen Sicherheitshinweise seitens des Herstellers.

Uhrenbewger Test 2020
Das PE-7646 lässt ebenfalls nicht viel Freiraum zwischen Uhr und Verschlussklappe. Die Uhr schleift am Deckel entlang

Alle getesteten Geräte bieten sowohl einen Rechts- als auch einen Linkslauf an. Außer beim Modell PE-7646 von St. Leonhard kann zudem ein automatischer Wechsel der Drehrichtung ausgewählt werden. Darüber hinaus verfügen alle Testgeräte über ein oder mehrere Rotationsprogramme. Dabei wird die Uhr in Intervallen gedreht, um ein Überdrehen der Uhr zu vermeiden. Besonders genau funktionieren das Piccolo und das Inspiration MV4. Bei beiden Geräten ist für jedes Programm die exakte Anzahl der Umdrehungen pro Tag (TPD) angegeben. Beim NC-7187 findet sich dagegen nur die Angabe der maximalen Umdrehungen pro Minute (8 U/Min.) sowie die Drehdauer der einzelnen Programme. Mit diesen Angaben können die TPD theoretisch errechnet werden. In der Praxis dürfte das jedoch für die meisten Nutzer zu umständlich sein. Allein beim PE-7646…

Testverfahren
Im Uhrenbeweger Test 2020 bewertet die Testredaktion die Testgeräte auf Funktion, Handhabung, Verarbeitung und Ökologie.
 

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

Uhrenbeweger

Designhütte

Piccolo

Modalo

Inspiration MV4

St. Leonhard

NC-7187

St. Leonhard

PE-7646

  Uhrenbewger Test 2020 Uhrenbewger Test 2020

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

111 Euro*/120 Euro

169 Euro*/199 Euro

120 Euro*/200 Euro

40 Euro*/70 Euro

Gewicht

570 g

990 g

2600 g

388 g

Maße (B×H×T)

10×14,7×12,8 cm

12,5×13,5×18,5 cm

20×21×17,5 cm

13,2×15,6×16,8 cm

Bewegung

bidirektional/rotierend

bidirektional/rotierend

bidirektional/rotierend

bidirektional/rotierend

Stromversorgung

Netzbetrieb

Batterie (2×C)/Netzbetrieb

Netzbetrieb

Netzbetrieb

Umdrehungszahl

264-1980 TPD

900-1700 TPD

8 U/min

k.A.

Winkel der Uhr zum Boden

90°

90°

45°

45°

Anzahl Uhren

1

1

2

1

min. Umfang des Armbands

140 mm

155 mm

135 mm

150 mm

Austattung & Zubehör

  • 4 Rotationsprogramme

  • 3 Bewegungsrichtungen

  • genaue Angabe der TPD für jedes Rotations-
    programm

  • 4 Rotationsprogramme (davon 2 mit autom.
    Wechsel der Drehrichtung)

  • genaue Angabe der TPD für jedes Rotations-
    programm

  • Ruhephase in 12Uhr-
    Position

  • 4 Rotationsprogramme

  • 3 Bewegungsrichtungen

  • Schublade für 3 Uhren

  • 1 Rotationsprogramm

  • 2 Bewegungsrichtungen

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Autor: Andrea Hahnfeld

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Uhrenbeweger Test 2020 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Test_Uhrenbeweger_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Uhrenbeweger_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Uhrenbeweger_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Designhuette Piccolo: © Designhuette
  • Modalo Inspiration MV4: © Modalo
  • St Leonhard NC-7187: © St.Leonhard
  • Produktbild PE-7646: © St.Leonhard
  • Test_Uhrenbeweger_Startbild: © Modalo