Was kann es Schöneres geben, als sich nach einem hektischen Arbeitstag an den gemachten Tisch zu setzen und in aller Ruhe ein wohlverdientes hausgemachtes Gericht zu genießen? Viel braucht es hierfür nicht, ganz im Gegenteil: Schalten Sie mal ab und genießen Sie mal so richtig „slow“! Lesen Sie mehr in unserem Slowcooker Test.

Die Testgeräte im Slowcooker Test

KeMar KSC-660
Morphy Richards Digital Sear And Stew 460005
Morphy Richards Supreme Precision 461007
Russell Hobbs [email protected] 22740-56

 
Da es beim Slowcooking um das langsame Garen der Zutaten bei niedriger, nur Stück für Stück ansteigender Temperatur geht, sollte dies eigentlich jeder Testkandidat mühelos beherrschen, denn eine Anbrenn- oder Überhitzungsgefahr sollte eigentlich nicht existieren. Beim Milchreis-Langsamgaren überzeugten die Geräte, hier gelang allen das Garen bis hin zur perfekten, weil homogenen und feinen Konsistenz des Milchreises. Interessanterweise lag der [email protected] 22740-56 von Russell Hobbs unterhalb der geeigneten Kochtemperatur knapp 100°C.

Doch Hersteller Russell Hobbs gibt auf der Firmenseite Auskunft über die Temperaturspannen und diese liegen bei niedriger Stufe bei 80 bis 90°C und bei hoher bei 90 bis 100°C. Das sind relativ großen Spannen, aber der Milchreis gelang schließlich nach zweieinhalb Stunden mit einem sehr guten Ergebnis, womit er der [email protected] zeitlich aber noch nicht einmal das Schlusslicht der Testreihe bildet, diese Ehre gebührt einem anderem Testkandidaten.

Doch auch wenn der Digital Sear And Stew Slow Cooker von Morphy Richards hier gerade mal zehn weitere Minuten veranschlagt und der KSC-660 von KeMar mit einer Garzeit von eineinhalb Stunden kaum noch als langsam zu bezeichnen ist, sollte eine schnelle Kochzeit beim Slowcooking nicht überbewertet werden. Zudem kann sich die niedrige Temperaturzufuhr des [email protected] gerade für die schonende Zubereitung eines Chilis als ideal erweisen, welches nach achtstündigem Erwärmen ein besonders köstliches Aroma entfaltet.

Beim Langzeitbetrieb auf hoher Temperaturstufe fällt das Ergebnis allerdings schon etwas enttäuschender aus: Lediglich der Digital Sear And Stew Slow Cooker von Morphy Richards erreichte hier mit einer Temperatur von etwas über 100°C die Bestnote, während der Supreme Precision aus dem selben Haus, aber auch [email protected] von Russell Hobbs mit 112 und 98°C leicht an einem perfekten Ergebnis vorbeischrammen. Allerdings sei auch hier wieder die eigenwillige Temperatureinteilung bei Russell Hobbs erwähnt. Die vergleichsweise hohe Temperatur des KSC-660 von KeMar fällt hier mit einem Befriedigend aus der Reihe. Dies gleicht er jedoch an anderer Stelle…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 4 Slowcooker
 
Funktion: Bei der Temperaturabstufung wird bewertet, welche Temperaturen die Slowcooker auf der jeweils niedrigsten und höchsten Temperaturstufe erreichen. Diese Testreihe wird mit jeweils 2,5 Liter Pflanzenöl realisiert, da mit Wasser ja keine Temperatur von über 100°C erzielt werden kann und die Wasserverdampfung bei Speisen sich auf die Temperaturen auswirkt. Die Abweichungen zu den Zieltemperaturen auf niedrigster und höchster Leistungsstufe werden mit dem kalibrierten Einstichthermometer GTH 175 von Greisinger gemessen und die Differenzen zu den typischen Slowcooking-Temperaturen (90 bis 95 bzw. 98 bis 104°C) bewertet.
 
Bei der Temperaturverteilung wird ermittelt, wie gleichmäßig die Wärme im Innentopf erzeugt wird, v.a. der Bodenbereich ist hier wichtig, aber auch die Füllstand-Oberkante der Garmasse, wo es zu Austrocknungen ein Einbrennungen kommen kann. Hierzu dient der Milchreis-Test, der perfekt aufzeigt, wo die Geräte heißere und kühlere Stellen erzeugen. Die Aufheizzeit wird anhand der Pflanzenöl-Testreihe ermittelt, die Zeit bis zum Erreichen der Zieltemperatur wird gemessen und vergleichend bewertet. Die Garzeit wird anhand der Milchreistestreihe ermittelt, zielt ist ein rundum aufgequollener Milchreis nach Hausrezeptur, der Referenzwert liegt hierbei bei 90 Minuten.
 
Handhabung: Eine Gruppe geschulter Probanden beurteilt im Slowcooker Test die Funktionalität und Gängigkeit sämtlicher Bedienelemente, v.a. der Schalter und des Deckels. Bei der Reinigung wird die allgemeine Verschmutzungsanfälligkeit des Geräts, die ggf. vorhandene anti-Haftbeschichtung der Innentöpfe und die Erreichbarkeit der zu reinigenden Stellen bewertet. Die Bedienungsanleitung wird auf die notwendigen Sicherheits- und Entsorgungshinweise überprüft, dann anhand der Struktur, Bebilderung, Schriftgröße und Anwendungs- bzw. Pflegehinweisen bewertet.
 
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Slowcooker Test die allgemeine Wertigkeit und natürlich das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen, zudem die Passgenauigkeit aller modularen Teile.
 
Ökologie: Der Energieverbrauch wird während der Testreihen gemessen, gemittelt und anschließend vergleichend bewertet.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

Slowcooker

KeMar

KSC-660

Morphy Richards

Digital Sear
And Stew 460005

Morphy Richards

Supreme Precision 461007

Russell Hobbs

[email protected] 22740-56

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

50 Euro*/60 Euro

63 Euro*/65 Euro

68 Euro*/150 Euro

39 Euro*/60 Euro

Fassungsvermögen

6 Liter

3,5 Liter

4,5 Liter

3,5 Liter

Maximalleistung

350 W

163 W

800 W

160 W

Kabellänge

100 cm

85 cm

90 cm

75 cm

Ausstattung & Zubehör

  • 2 Temperaturstufen

  • Glasdeckel

  • herausnehmbarer
    Innentopf aus
    Aluminium
    (antihaftbeschichet)

  • Warmhaltefunktion

  • 2 Temperaturstufen

  • LED-Display

  • Glasdeckel

  • herausnehmbarer
    Innentopf aus
    Aluminium
    (antihaftbeschichet)

  • Warmhaltefunktion

  • Timer

  • 2 Temperaturstufen

  • LC-Display

  • Glasdeckel

  • Edelstahltopf

  • Anbratfunktion

  • Warmhaltefunktion

  • 2 Temperaturstufen

  • Glasdeckel

  • herausnehmbarer
    Innentopf aus
    Aluminium
    (antihaftbeschichet)

  • Warmhaltefunktion

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Slowcooker Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • KeMar-KSC-660: © KeMar
  • Morphy-Richards-Digital-Sear-And-Stew-460005: © Morphy Richards
  • Morphy-Richards-Supreme-Precision-461007: © Morphy Richards
  • [email protected]: © Russell Hobbs
  • Test_Slowcooker_Startbild: © Russel Hobbs