Ein Toastofen, so ein Winzling mit rund 10 Litern Volumen, hat schon verlockende Vorteile und dies nicht nur aufgrund der kompakten Maße. In Sachen Energieeffizienz und auch Backgeschwindigkeit sollten die kleinen Öfen das backfrische Frühstück quasi umgehend ermöglichen – und was kann am Aufbacken schon so schwierig sein? Lesen Sie mehr in unserem Toastofen Test.

We cannot display this gallery

Die Testgeräte im Toastofen Test

Rommelsbacher BG 950
Rosenstein & Söhne NC-2341
Severin TO 2052
Steba KB 11

 
Die Eingangsfrage sei umgehend beantwortet: tatsächlich einiges. Das hat (wie so oft) technologische Gründe: Der ideale Toastofen lässt sich hierbei sehr leicht konstruieren, hierzu muss man nur in die Liga der Kompaktbacköfen schauen und kann dann feststellen, dass Temperatureinstellung, Ober/Unterhitze, Umluftfunktion und die Präsenz mehrerer Einschubhöhen für Backrost bzw. -blech für richtig gute Ergebnisse sorgen.

Hitzewellen

Doch im Wunschkonzert der Toastöfen gibt es keine erste Geige, sprich: Kein Testkandidat bietet eine Umluftfunktion und wenn eine Temperatureinstellung vorhanden ist – so wie beim BG 950 von Rommelsbacher und dem KB 11 von Steba, gibt es leider keine Einstellung der Ober- und Unterhitze. Nur beim BG 950 gibt es zudem auch verschiedene Einschubhöhen. Beim TO 2052 von Severin und dem würfelförmigen NC-2341 von Rosenstein & Söhne gibt es keinerlei Höheneinstellung, der Backrost ist auf einer Schienen-Scharnierkonstruktion fixiert, fährt dann beim Öffnen der Fronttür heraus gen Nutzer.

Beim Rosenstein & Söhne tut sie dies übrigens angenehm weit, sodass zwei der drei Brötchen direkt griffbereit offen liegen, beim Severin ist der Auszug eher ein kurzer, zwei Drittel Backfläche bleiben klar innerhalb des Backraums. Der Severin kann aber mit einem größeren Abstand der Heizelement zum Backgut punkten: Die vier klassischen Hochlastwiderstand-Heizelemente heizen den Innenraum gleichmäßig auf maximal fast 220°C auf.

Besonders der BG 950 kann bei der Temperatureinhaltung überzeugen, er bleibt zwar immer rund zehn Grad unter der Soll-Temperatur, aber das ist in der Praxis kein wirkliches Problem. Der KB 11 hingegen meint es immer etwas zu gut in Sachen Hitze: Bis auf 255°C kann er den Innenraum aufheizen, bei eingestellten 230°C wohl bemerkt. In den Temperaturbereichen zwischen 170 und 200°C sind die Abweichungen aber geringer, liegen hier zwischen 8 und 15 Grad.

Strahlenschäden

Nicht allein die absolute Temperatur ist aber von Relevanz, sondern auch deren Verteilung und dies sowohl von unten und oben, als auch auf der Fläche. Bei letzterem Aspekt lassen alle Testkandidaten einige Punkte liegen, was nicht nur unbedingt an der Anzahl und Position der Heizelemente liegt, sondern auch am Abstand zum Backgut…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 4 Toastöfen
 
Funktion: Zur Ermittlung der Backfunktion werden handelsübliche Aufbackbrötchen aus dem Kühlregal einer großen Handelskette aufgebacken. Bewertet wird die Gleichmäßigkeit der Bräunung, Bräunungsgradunterschiede sowie die Konsistenz der aufgebackenen Brötchen. Diese muss sich locker-luftig gestalten, die Kruste muss knusprig sein, die Brötchen dürfen nicht trocken sein. Die Wärmeverteilung wird mithilfe eines entsprechend der Backfläche ausgelegten Pizzateigs ermittelt, zum Einsatz kommt handelsüblicher Fertigteig, da hier die optimale, reproduzierbare Qualität vorliegt.
 
Die Note 1,0 kann nur vergeben werden, wenn die Fläche gänzlich und gleichmäßig gebräunt wird. Sowohl mit als auch ohne dem jeweils mitgelieferten Backblech wird die Testreihe realisiert, daraus dann die Mittelwerte errechnet und bewertet. Die Backzeit wird während der Brötchenaufback- und Teig-Testreihe ermittelt, der Referenzwert sind summierte 15 Minuten. Die Temperaturverteilung wird bei Toastöfen ohne Temperatureinstellung auf Basis der Abweichung zum Sollwert von 200°C ermittelt, bei Modellen mit Temperatureinstellung werden die Differenzen zu den Solltemperaturen 170°C und 230°C ermittelt und vergleichend bewertet.
 
Handhabung: Eine Gruppe geschulter Probanden überprüft und bewertet im Toastofen Test die Funktionalität, Gängigkeit und Ergonomie der Bedienelemente, u.a. deren Skalierung und auch die Einfachheit der Entnahme des Backguts. Bei der Reinigung wird überprüft, wie gut sich der Innenraum auswischen lässt und Backblech sowie -rost zu reinigen sind, wie gut der Krümelfang funktioniert und wie hoch das Risiko ist, dass die Heizelemente verschmutzen. Die Bedienungsanleitung wird im Toastofen Test auf vorgeschriebene Sicherheitshinweise nach DIN EN 60335 untersucht, des Weiteren auf das Vorhandensein des Entsorgungshinweises sowie auf die allgemeine Verständlichkeit und Qualität (Bilder, Struktur, Anwendungs- und Pflegehinweise sowie Schriftgröße) und anschließend dementsprechend bewertet.
 
Ökologie: Der Energieverbrauch wird im Toastofen Test beim Aufbacken von der jeweils maximal möglichen Menge an Brötchen gemessen und vergleichend bewertet. Die geschieht unter Berücksichtigung der Anzahl der Brötchen. Der Referenzwert beträgt 20Wh pro Brötchen.
 
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Toastofen Test die allgemeine Wertigkeit und das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen und die Einfachheit der Benutzung modularer Teile.

Technische Daten

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

TESTSIEGER

Toastofen

Rommelsbacher

BG 950

Rosenstein & Söhne

NC-2341

Severin

TO 2052

Steba

KB 11

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

46 Euro*/60 Euro

40 Euro*/80 Euro

35 Euro*/53 Euro

55 Euro*/k.A.

Maximalleistung

950 W

1000 W

800 W

1000 W

Geräteaußenmaße (B×H×T)

29×23×37 cm

23×25×33 cm

36×21×31 cm

36×22×30 cm

Backraum

10 Liter

k.A.

9 Liter

11 Liter

Backfläche

25×20 cm

15×24,5 cm

25×17 cm (Pizza bis 22 cm)

24×21 cm

Betriebsmodi

  • permanent Ober- und
    Unterhitze

  • Temperatureinstellung
    bis 230°C

  • Oberhitze

  • Unterhitze

  • Ober- und Unterhitze

  • keine Temperatur-
    einstellung

  • Oberhitze

  • Unterhitze

  • Ober- und Unterhitze

  • keine Temperatur-
    einstellung

  • permanent Ober- und
    Unterhitze

  • Temperatureinstellung
    bis 230°C

Kabellänge

95 cm

95 cm

85 cm

85 cm

Ausstattung & Zubehör

  • 30-Minuten-Timer + Dauerbetrieb

  • 3 Einschubhöhen

  • Krümelfang

  • Backrost

  • Backblech

  • Signalton

  • 30-Minuten-Timer

  • Krümelschublade

  • Backrost

  • Backblech

  • Signalton

  • 60-Minuten-Timer

  • Krümelfang

  • Backrost

  • Backblech

  • 15-Minuten-Timer + Dauerbetrieb

  • Krümelfang

  • Backrost

  • Backblech

  • Signalton

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Toastofen Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Rommelsbacher-BG-950: © Rommelsbacher
  • Rosenstein-&-Söhne-NC-2341-675: © Rosenstein & Söhne
  • Severin-TO-2052: © Severin
  • Steba-KB-11: © Steba
  • Test_Toastöfen_Startbild: © Rosenstein & Söhne