Man nehme einen Liter Milch mit einem Fettanteil von 3,5 Prozent und dazu 100 Gramm Joghurt, vermische beide Zutaten und lasse die Masse an einem warmen Ort ruhen. Mittels Fermentation verwandeln also nun Bakterienkulturen Milch in frischen Joghurt. Für diese Zubereitung eignen sich jedenfalls am besten Joghurtbereiter. Lesen sie weiter in unserem Joghurtbereiter Test.

Die Testgeräte im Joghurtbereiter Test

Klarstein Gaia
Pearl NC-3690
Rosenstein & Söhne NC-3578
Severin JG 3525
WMF KÜCHENminis Joghurtbereiter

 
Die Joghurtbereiter können demzufolge die Temperatur über den Zubereitungszeitraum auf einem konstanten Niveau halten. Eine konstant gehaltene Temperatur mögen die Bakterienkulturen allerdings ganz besonders gern. Sie sorgen dementsprechend für eine cremige und gleichmäßige Textur im Joghurt. Diese gleichmäßige Cremigkeit wurde anschließend im Joghurtbereiter Test bei nahezu alle Joghurtbereitern festgestellt. Lediglich beim Gaia von Klarstein verfestigte sich daher der Joghurt in einigen Gläsern nach einer Nacht im Kühlschrank sehr. Es konnte somit kein „Sehr gut“ mehr gegeben werden. Ein Grund dafür könnte der oben beschriebene Zusammenhang zwischen Temperatur und Textur sein.

Während der Zubereitung wurde nach 61/2 Stunden und nach 8 Stunden die Temperatur in den Gläsern des Gaia gemessen. Die Messung zeigte, dass das Temperaturniveau zum ersten Zeitpunkt in einigen Gläsern mit 47 und 48°C der 50°C-Marke schon sehr nahe kam. Nach weiteren 11/2 Stunden hatte sich jedenfalls die Temperatur durchschnittlich um 2 bis 3°C erhöht und überschritt damit teilweise die 50°C.

Ähnlicher Temperaturverlauf des Joghurtbereiter Severin

Einen ähnlich steigenden Temperaturverlauf wurde auch bei Severin und bei dem Modell von Rosenstein & Söhne beobachtet. In umgekehrte Richtung arbeitete der Joghurtbereiter von WMF. Nach etwa 4 Stunden wurden in den drei Gläsern Temperaturen zwischen 44 und 46°C gemessen. Nach 5 Stunden hatten sich die Gläser auf 41 bis 44°C abgekühlt und nach 6 Stunden lagen die Temperaturen nur noch zwischen 39 und 42°C.

Sehr niedrig waren die Temperaturen den ganzen Zeitraum über in den vier Pearl-Gläsern. Nach 5 Stunden lagen diese zwischen 40 und 42°C. Sie änderten sich bis zum Ende der Zubereitungsdauer nicht mehr signifikant. Gemessen an der produzierten Menge Joghurt im Verhältnis zur Dauer der Herstellung lag der Gaia unangefochten an der Spitze. Zwölf Gläser mit einem Inhalt von 180ml ergaben nach rund 8h mehr als 2kg Joghurt. Das dürfte den Tagesbedarf einer großen Familie mehr als großzügig decken. In der gleichen Zeit produzierten das Modell von Rosenstein & Söhne knapp 1,3kg und der Severin rund 1,1kg Joghurt. Etwas schneller war der Joghurt im Pearl Joghurtmaker und im WMF fertig gegoren…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 5 elektrische Joghurtbereiter
 
Funktion: Alle Testkandidaten werden also mit der realen Maximalmenge mit einer Joghurt-Ansatzmischung befüllt. Das Mischverhältnis zwischen 3,8 prozentigem Biojoghurt und 3,5 prozentiger ultrahocherhitzter und homogenisierter Milch liegt dementsprechend bei 1:10. Die Ausgangstemperatur liegt jedenfalls bei 20°C. Bei der Gleichmäßigkeit wird demzufolge bewertet, wie sich der Joghurt in allen Gefäßen entwickelt. Ob er final dann eine glatte, homogene Textur aufweist oder ob es zu Ausflockungen sowie Absetzungen etc. kommt. Die Zubereitungsdauer ergibt sich jedenfalls nicht durch die reine Dauer der Testreihe. Das wäre aufgrund der unterschiedlichen Füllmengen sachlich komplett inkorrekt. Sie berechnet sich also aus dem Verhältnis zwischen Zeitaufwand und Füllmenge. Das Ende der Messreihe ist also erreicht, wenn der Joghurt eine cremige Konsistenz aufweist mittels Gabeltest. In allen Behältnissen zu vorgegebenen Zeitpunkten bis Zubereitungsende wird die Zubereitungstemperatur während der Testreihen gemessen. Der Optimaltemperaturbereich beträgt also 42 und 45°C.
 
Handhabung: Die Testredaktion bewertet im Joghurtbereiter Test die Bedienfreundlichkeit also auf Ergonomie und Gängigkeit der Bedienelemente. Bei eventuell vorhandenen Displays wird deren Ablesbarkeit, also Kontrast, Helligkeit und Blickwinkelstabilität bewertet. Ebenso wird die Verschraubung beziehungsweise Deckelhandhabung der Becher überprüft. Bei der Reinigung wird untersucht, wie gut sich jedenfalls die Becher vom Joghurtresten befreien lassen. Bleiben an Verschraubung Joghurtreste zurück bzw. im Innenraum oder am Deckel? Ist hierbei ebenso eine Spülmaschinentauglichkeit von Deckel und Bechern gegeben? Die Bedienungsanleitung wird im Joghurtbereiter Test einerseits auf die gesetzlich vorgeschrieben Sicherheits- und Entsorgungshinweise untersucht. Dann wird anhand der Qualität also Bebilderung, Struktur, Pflege- und Anwendungstipps, Schriftgröße und allgemeinen Verständlichkeit bewertet.
 
Verarbeitung: Bewertet werden im Joghurtbereiter Test die allgemeine Wertigkeit und natürlich das Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen. Zudem wird die Passgenauigkeit aller modularen Teile unter die Lupe genommen.
 
Energieverbrauch: Während der Testreihen wird der Energieverbrauch ermittelt. Diese wird in Relation zur Füllmenge gesetzt und anschließend vergleichend bewertet.

Technische Daten

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

elektrische Joghurtbereiter

Klarstein

Gaia

Pearl

NC-3690

Rosenstein & Söhne

NC-3578

Severin

JG 3525

WMF

KÜCHENminis
Joghurtbereiter

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

28 Euro*/ k.A.

14 Euro*/27 Euro

24 Euro*/60 Euro

43 Euro*/60 Euro

48 Euro*/50 Euro

Maximalleistung

21,5 W

10 W

14 W

13 W

15 W

Fassungsvermögen

2160 g
(12 Gläser zu je 180 g)

600 g
(4 Gläser zu je 150 g)

1400 g
(7 Gläser zu je 200 g)

1120 g
(7 Gläser zu je 160 g)

450 g
(3 Becher zu je 150 g)

Kabellänge

80 cm

95 cm

100 cm

95 cm

95 cm

Ausstattung & Zubehör

  • Timer (1 bis 15 h)

  • LC-Display

  • Timer (1 bis 24 h)

  • LC-Display

  • Timer (5 bis 15 h)

  • Timer (1 bis 19 h)

  • LC-Display

  • Kabelaufwicklung

  • Becher aus Tritan

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Joghurtbereiter Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Klarstein-Gala: © Klarstein
  • Pearl-NC-3690: © Pearl
  • Rosenstein-&-Söhne-NC-3578: © Rosenstein-&-Söhne
  • Severin-JG-3525: © Severin
  • WMF-KÜCHENminis-Joghurtbereiter: © WMF
  • Test_Joghurtbereiter_Startbild: © Rosenstein & Söhne