Brot und Joghurt kaufen? Besser: Do it yourself!

Wenn’s wie bei Mama und Oma schmecken soll: Brote und Joghurts selber machen ist heute so einfach und gelingsicher wie schon lange nicht mehr.

Wenn wir den Duft von frischem Brot wahrnehmen, dann überkommt uns oftmals ein nostalgisches Gefühl: Wir werden daran erinnert, wie unsere Mütter oder Großmütter Mehl, Hefe, Wasser und Salz zu einem Teig kneten und das hausgemachte Brot im Ofen knusprig wird. Denken wir zurück, dann erscheint diese unbeschwerte Zeit eine bessere gewesen zu sein.

Mit Küchenhelfern kein Problem

Mit den neuen Küchenhelfern von Tefal ist Zeitdruck kein Problem mehr: Wie von selbst und ohne viel Zutun lassen sich Joghurts anrühren und Brote backen. Und die Endergebnisse? Schmecken und duften wie früher!

Bahn frei für Brotbackautmaten, die mehr können

Frische Brote genießen, ohne den Stress des Einkaufens und mit eigener Kontrolle darüber, welche Inhaltsstoffe enthalten sind? Mit den neuen Brotbackautomaten Pain & Délices und Pain Doré von Tefal ist genau das möglich. Einfach die Zutaten für Brot, Brioche, Kuchen, Pizzateig, Pasta oder sogar Marmelade in die Geräte geben – fertig! Den Rest übernehmen die Automaten selbst.

Zahlreiches Zubehör

Hobby-Bäckern stehen über das intuitive Bedienfeld mit wenigen Knopfdrucken 20 bzw. zwölf verschiedene Programme – inklusive für glutenfreien Backwaren – zur Verfügung. Weitere vielfältige Einstellungen erlauben die Wahl zwischen verschiedenen Größen sowie die Bräunungsgrade hell, mittel und dunkel. Die Geräte werden perfekt ergänzt durch zahlreiches Zubehör und einem Rezeptbuch mit vielen Backinspirationen.

Die Preise liegen bei 199,99 Euro für den Pain & Délices (Schwarz + Edelstahl) sowie 149,99 Euro für den Pain Doré (weiß) Brotbackautomaten. Beide Geräte sind ab April 2021 erhältlich.

Hausgemachter Joghurt: natürlich, nachhaltig, gut

Schauen wir auf die Inhaltsstoffe von herkömmlichen Joghurts aus dem Kühlregal, dann fallen sofort die viel zu große Mengen Zucker- oder andere Aromazusätze auf. Diese Joghurts schmecken oftmals künstlich und zu süß. Hinzu kommt der unnötige Plastikverbrauch. Suchen Enthusiasten dann nach Rezepten für hausgemachten Joghurt, werden sie mit aufwändigen Prozessen konfrontiert: Milch nur bis auf 90 Grad erhitzen. Die Hitze halten, um Bakterien abzutöten. Danach auf maximal 50 Grad runterkühlen und Naturjoghurt für die Kulturen einrühren.

Gerät übernimmt alles

Mit dem neuen elektrischen Joghurtbereiter Yogurteo von Moulinex lassen sich diese mühevollen Schritte ganz einfach umgehen: Das Gerät übernimmt sämtliche Prozesse ganz automatisch, ohne die Milch im Auge behalten zu müssen. Innerhalb von 15 Stunden sind die frischen, selbstgemachten Joghurts zubereitet. Und das Beste: Man kann nicht nur selbst bestimmen, wie viel Zucker oder andere Inhaltsstoffe in den Joghurt eingerührt werden. Dank der sieben Gläser à 160 ml und wiederverwertbaren, spülmaschinenfesten Schraubdeckel kommt kein Einweg-Plastik ins Spiel. Der Joghurtbereiter ist ab Mai 2021 für 49,99 Euro erhältlich.

Lesen Sie auch: 7 Küchenmaschinen zum Kneten und Rühren im Test 2021

Bildquelle:

  • Tefal Pain et Délices: © Groupe SEB Deutschland GmbH