Ein Raclette ist ein echter Klassiker unter den Fun-Cooking-Geräten, sorgt für schmackhafte Momente in geselliger Runde und wenn es ein richtig gutes Raclette ist – so wie die beiden brandneuen Modelle namens RAC-8069 und RAC-8151 von Suntec – dann kann es diese schönen Momente oft und regelmäßig geben. Lesen Sie mehr in unserem Raclette Test.

Die Testgeräte im Raclette Test

Suntec RAC-8151 Flex 8
Suntec RAC-8069 Flex 8

 
Das Wichtigste gleich vorweg: Mehr Heizelemente sind zwar nicht immer besser, im Falle der beiden Suntec-Raclettes aber schon. Wo viele Raclettes nämlich nur eine Heizelementstrebe für das Überbacken nutzen, haben RAC-8069 und RAC-8151 ein langgezogenes, u-förmiges Heizelement, welches für eine flächige Bräunung sorgt und das so oft gesehene und zu Recht gefürchtete streifenmäßige Verbrennen beim Überbacken schlicht und einfach verhindert.

Heißes Raclette

Mehr ist manchmal besser und im Falle von Suntec sogar richtig gut. Das Überbacken geht schnell und gleichmäßig, nur an den Enden der beiden jeweils 700 Watt starken Heizelemente erfolgt die Bräunung nicht ganz perfekt. Unterm Strich bzw. im Schälchen kommt dann ein Ergebnis zustande, welches lobenswert ist und über die Jahre hinweg nur ganz selten überhaupt bei den bisher getesteten Raclettes zu registrieren war.

Die Schälchen selbst sind mit kleinen Farb-Codierungen versehen, schmackhafte Missverständnisse werden somit vermieden. Die Griffe sind wohl-dimensioniert, die Finger laufen somit beim Entnehmen der Schälchen nicht Gefahr, unschönen Temperaturen ausgesetzt zu werden. Auch bei der Reinigung stellen sich keine Probleme ein, auch überbackener Käse löst sich ohne Probleme.

Gut gegrillt

Ein gutes Raclette muss natürlich das Grillen beherrschen und in dieser Disziplin wissen RAC-8069 und RAC-8151 ebenfalls zu überzeugen. Auf den anti-haftbeschichteten Wende-Grillplatten kommen Grill-Ergebnisse zustande, die auch auf modernen Kontaktgrills nicht besser sind. Filets werden im Raclette Test zügig und gleichmäßig geröstet, der Schinkenspeckmantel der Berner Würstchen wir knusprig und das Spiegelei (immer ein guter Test für eine Anti-Haftbeschichtung) gelingt glatt und weich.

Für das ganz klassische Grill-Raclettieren verfügt das RAC-8069 noch über eine Natursteinplatte aus Granit, die Oberflächenvergütung liegt hierbei auf hohem Niveau, gegen moderne Metallgrillplatten hat der Stein aber naturgemäß das Nachsehen, schließlich ist er stets etwas porös, weshalb er nur für relativ robustes Grillgut geeignet ist. Das RAC-8069 bietet aber den Vorteil, dass man eine praktische Warmhalteplatte im Lieferumfang (der dicke Stein speichert sehr, sehr viel Wärme), gerade wenn man etwas scharf angrillen und dann langsam durchgaren möchte, ist die Kombination aus moderner Kontaktgrillplatte und eine richtig gute.

Ohne die passende Grill-Temperatur würde ein solches Ergebnis natürlich nicht zustande kommen, nach dem ersten Aufheizvorgang wurden 200°C im Raclette Test gemessen, über die Nutzungsdauer hinweg pendelt sich die Temperatur dann bei rund 200°C ein, das genügt für sämtliches klassisches Grillgut und da die beiden Grillplatten ja separat nutzbar sind, kann man beispielsweise auf der einen auch ein zartes Fischfilet anbraten und dann auf der anderen, kurz nachdem man diese ausgeschaltet hat, langsam durchgaren.

Gleichmäßig heiß

Möglich ist das alles übrigens auch auf fast der kompletten Grillfläche, die eingangs angesprochenen Heizelemente sind nämlich sinnvoll auf die Heizplattengröße abgestimmt, sodass sich eine gelungene Wärmeverteilung auf dem Thermobild erkennen ließ und diese sich in der Praxis auch nutzen lässt. In Sachen Aufheizzeit können die Heizelemente übrigens auch ihre Muskeln spielen lassen, die Grillplatten erreichen binnen drei Minuten 180°C, die Steinplatte binnen 10 Minuten, an Leistung mangelt es den beiden Suntec-Raclettes also nicht. Überbewerten muss man diese Ergebnisse aber natürlich auch nicht, schließlich zählt beim Fun-Cooking ja die Gemütlichkeit, aber es ist immer gut zu wissen, dass das Fun-Cooking schnell beginnen kann und man nicht lange auf den ersten Leckerbissen warten muss.

Schön flexibel

Den Beinamen „Flex 8“ tragen beide Raclettes, da sie in sich ja schon Doppel-Raclettes sind (jedes für vier Personen geeignet) und somit getrennt nutzbar, aber auch weil Suntec eine Drehgelenk-Konstruktion ersonnen hat, die es ermöglicht, die einzelnen Raclettes um 180 Grad anzuwinkeln, um somit beispielsweise direkt an der Tischkantenecke positioniert zu werden oder auch in V-Form auf einem Rundtisch – beides erleichtert den Zugriff auf die Leckereien und ist schlicht und einfach praktisch.

Praktisch ist natürlich auch das einfache Herausnehmen der Grillflächen, auch das erleichtert die Reinigung, die beim Grillen auftretenden Spritzer lassen sich allerdings vermeiden, das schnelle Zwischendurchreinigen (ganz gewöhnliches Küchenpapier) ist wie bei jedem Tischgrill natürlich sinnvoll. Dass auf der Granitplatte Grillgutabdrücke zurückbleiben, ist ebenfalls normal, das sieht zwar optisch nicht sonderlich schön aus, ist aber gesundheitlich unbedenklich. Robust ist die Granitplatte ja allemal, Vorsicht bei der Reinigung muss man daher nicht walten lassen.

Fazit

Beide Raclettes zeichnen sich im Raclette Test durch viel Leistung und eine hohe Funktionalität zum mehr fairen Preis aus. Die „Kompatibilität“ zur geselligen Runde ist vollständig gegeben, die bis zu acht Genießer können zügig mit dem kulinarischen Genuss beginnen und diesem bequem über Stunden hinweg frönen.

Technische Daten und Auswertung

Elektro-Raclettes

Suntec

RAC-8151 Flex 8

Suntec

RAC-8069 Flex 8

 

Technische Daten

Marktpreis*

ab 65 Euro*

ab 74 Euro*

Maximalleistung

1400 Watt

1400 Watt

Kabellänge

195 cm

195 cm

Grillflächen

2 (je 11,5×27,5 cm)

2 (je 11,5×27,5 cm)

Anzahl Pfannen

8 (mit Farb-Codierung)

8 (mit Farb-Codierung)

Ausstattung & Zubehör

  • 8 Holzspatel

  • zwei Wende-Grillplatten

  • 8 Holzspatel

  • eine Wende-Grillplatten

  • eine Natursteinplatte (Granit)

Ergebnis

1,8 (gut)

1,9 (gut)

Funktion

50%

+ +

1,5

+ +

1,5

Überbacken

45%

+ +

1,5

+ +

1,5

Grillen

35%

+ +

1,5

+ +

1,5

Wärmeverteilung

15%

+ +

1,5

+ +

1,8

Aufheizzeit

5%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Handhabung

40%

+ +

2,0

+ +

2,1

Bedienkonzept

60%

+ +

2,0

+ +

2,0

Reinigung

30%

+ +

2,0

+ +

2,3

Bedienungsanleitung

10%

+ +

2,1

+ +

2,1

Verarbeitung

10%

+

2,6

+

2,6

Testurteil

Raclette- und Grillgenuss sind hiermit garantiert

Kurze Aufheizzeit, hohe Funktionalität, einfache Handhabung

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Bildquelle:

  • Suntec-RAC-8151-Flex-8: © Suntec
  • Suntec-RAC-8069-Flex-8: © Suntec
  • Test_Raclette-Suntec_Startbild: © magdal3na - Fotolia.com, © Suntec