Saugroboter von Ecovacs Robotics gibt es als Einsteiermodelle mit einfacher Ein-Knopf-Bedienung und mit Sprachsteuerung in der neuesten Generation
Saugroboter von Ecovacs Robotics gibt es als Einsteiermodelle mit einfacher Ein-Knopf-Bedienung und mit Sprachsteuerung in der neuesten Generation

Saugroboter von Ecovacs Robotics werden als Einsteigermodelle sowie mit App-Steuerung und Zeitprogrammierung für den modernen Typ angeboten. Modelle der neusten Generation sind sogar für Saugen und Wischen in einem Durchgang kombiniert.

Das Thema „Smart Home“ rückt immer weiter in den Fokus der Deutschen. Im Jahr 2017 betrug der Umsatz intelligenter Haushaltsgeräte 498,8 Millionen Euro. Schon bis 2022 soll sich der Umsatz mehr als verdreifachen. Und während Technik-Enthusiasten die neuesten Innovationen kaum erwarten können, sind andere mit dem Einstieg ins Smart Home noch zögerlich. Saugroboter von Ecovacs Robotics für mehr Innovation und Intelligenz in den eigenen vier Wänden gibt es nach Angaben des Unternehmens für jeden Typ – vom Neuling bis zum Technik-Fan.

Einfache Ein-Knopf-Bedienung

Wer sich vor der neuesten Technik bisher gedrückt hat, der sollte in kleinen Schritten beginnen: Einsteigermodelle der Saugroboter von Ecovacs Robotics lassen sich offline und ohne Programmierung bedienen. Sie starten mit nur einem Knopfdruck und säubern dann selbstständig die Wohnung. Die Geräte arbeiten auch, während ihre Besitzer außer Haus den Einkauf erledigen oder mit dem Hund Gassi gehen. Bei geringem Akkustand fährt der Roboter selbständig zur Ladestation zurück. Nur einmal wöchentlich heißt es dann noch selber Hand anlegen und den Staubbehälter entleeren. Modelle dieser Art, wie der DEEBOT SLIM 2, sind bei Ecovacs Robotics schon ab 229 Euro (UVP) zu haben.

App-Steuerung und Zeitprogrammierung

Zeitgemäße Funktionalität ist das Stichwort für den modernen Typ. Einfach in der Handhabung, sind für ihn die smarten Saugroboter mit App-Steuerung und Zeitprogrammierung bestens geeignet. Per App lassen sie sich an- und ausschalten und direkt zu Staub und Krümeln steuern. So wird das Smartphone ganz einfach zur Fernbedienung. Dank spezieller Reinigungseinstellungen kann sich der Roboter auch separat den Zimmerrändern (Edge-Modus) oder der intensiven Reinigung an einem bestimmten Punkt im Raum (Spot-Modus) widmen. Zusätzlich können Putzzeiten eingestellt werden, zu denen die Saugroboter von Ecovacs Robotics ganz automatisch mit der Reinigung beginnen. Ecovacs Robotics bietet in dieser Kategorie beispielsweise den DEEBOT M81Pro für 329 Euro (UVP) an.

Saugen und Wischen in einem Gerät

Verbraucher, denen das nicht genug ist, setzen auf Modelle der neuesten Generation: Der DEEBOT OZMO 930 für 599 Euro (UVP) beispielsweise kombiniert obendrein das Saugen und Wischen in einem Durchgang. Ausgestattet mit einem elektronisch gesteuerten Wassertank reinigt der Saugroboter von Ecovacs Robotics eine ganze Etage. Dank integrierter Teppicherkennung erhöht es zudem die Saugleistung, sobald Bodentextilien erklommen werden und umfährt diese im Wischmodus. Die Kompatibilität von Sprachsteuerung sowie das Speichern von Karten mehrerer Stockwerke befinden sich in der finalen Planung und stehen kurz vor der Markteinführung.

Lesen Sie auch 11 Saugroboter im Test

Bildquelle: