Der Hochdruckreiniger K 2 Battery kommt auch ohne Wasseranschluss aus. Mit einem Saugschlauch kann zum Beispiel ein Kanister oder die Regentonne als Quelle genutzt werden

Der Hochdruckreiniger K 2 Battery von Kärcher ist weit weg von der Steckdose und nah dran am Schmutz.

Moos auf Gehwegplatten, Algen am Kanu, Rußflecken auf dem Grillplatz im Schrebergarten. Hartnäckiger Schmutz macht auch vor entlegenen Ecken nicht Halt. Mit dem Hochdruckreiniger K 2 Battery von Kärcher und seinem kraftvollen 36-Volt-Akku sind diese Reinigungsaufgaben fernab der nächsten Steckdose keine Herausforderung mehr.

Volle Kraft ganz ohne Kabel

Denn der Hochdruckreiniger K 2 Battery ist mit einem Wechselakku ausgestattet, der eine Laufzeit von bis zu 14 Minuten ermöglicht. Der Akku verfügt über ein LCD-Display, das die Restlauf- und Restladezeit in Minuten anzeigt. Die Leistung des K 2 Battery ist vergleichbar mit einem kabelgebundenen Hochdruckreiniger seiner Klasse. Das macht ihn dem Hersteller zufolge zum perfekten Begleiter für den Kampf gegen hartnäckigen Schmutz an entlegenen Stellen.

Reinigungsmodus für jeden Bedarf

Zwei unterschiedliche Strahlrohre und drei Leistungsstufen ermöglichen die optimale Reinigung verschiedenster Oberflächen. Während das Einfachstrahlrohr im Standardmodus leichtere Verschmutzungen beseitigt, hilft der Dreckfräser im Boost-Modus bei der Entfernung von besonders hartnäckigem Schmutz. Mit der Pistole kann im Mix-Modus zudem bequem Reinigungsmittel aufgebracht werden. Die Anzeige auf der Hochdruckpistole gewährt jederzeit die einfache Kontrolle des gewählten Reinigungsmodus.

Auch ohne Wasseranschluss bereit

Wem der Wasseranschluss auf dem Balkon oder im Schrebergarten fehlt, muss bei der Reinigung zwangsläufig auf Eimer und Besen zurückgreifen. Der Hochdruckreiniger K 2 Battery empfiehlt sich hier als angenehme Alternative. Denn er ist nicht nur losgelöst von der Steckdose, sondern auch vom Wasseranschluss einsetzbar. Mit einem Saugschlauch, der als Zubehör erhältlich ist, kann zum Beispiel ein Kanister oder die Regentonne als Quelle genutzt werden.

Kärcher Battery Universe

Das „Kärcher Battery Universe“ hat zwei Akkuplattformen mit einer beständig wachsenden Anzahl an Geräten, die vom Hochdruckreiniger über den Laubbläser bis hin zum Mehrzwecksauger reichen. Sowohl die kompakten 18-Volt-Akkus als auch die leistungsfähigen 36-Volt-Akkus gibt es in unterschiedlichen Kapazitäten, um ein breites Anwendungsfeld abzudecken. Das Besondere: Die Akkus sind vollständig mit allen Kärcher-Geräten der gleichen Spannungsklasse kompatibel, egal ob diese zum Home & Garden- oder zum Professional-Sortiment gehören.

Lesen Sie auch Über 40 neue Produkte: Kärcher fokussiert auf Akkutechnologie

Bildquelle: