Der regelmäßige Hausputz kann einem nach einer anstrengenden Woche schon einmal auf die Nerven gehen. Da kommen die kleinen Handdampfreiniger gerade richtig. Die kleinen Handgeräte bieten unterschiedliche Düsen für verschiedene Arbeiten. Der Test zeigt wie praktikabel die Geräte wirklich sind. Lesen Sie mehr in unserem Handdampfreiniger Test 2020.

Die Testgeräte im Handdampfreiniger Test 2020

Handdampfreiniger:
Clatronic DR 3653
Sichler NC-5701
Sichler NC-3918
Die modularen Teile passen teils nur sehr ungenau ineinander, somit entsteht schnell Kunststoffabrieb

Küche, Bad und Fenster sind die größten Gegner im Haushaltsspiel. Doch da kommen die Handdampfreiniger zur Rettung. Sie sollen mit hilfreichen Düsen und Bürsten lästige Arbeiten erleichtern und helfen den Endgegner Haushalt leichter zu besiegen. Dafür werden die kleinen Handgeräte mit Wasser befüllt und an den Strom geschlossen. Nun heißt es warten. Denn die Handdampfreiniger produzieren jetzt heißen Wasserdampf. In der Zwischenzeit kann man sich mit den verschiedenen Waffen (alias Düsen), die zur Verfügung stehen, beschäftigen. Hier gibt es diverse Wahlmöglichkeiten. Da gibt es zum einen den sogenannten Winkelaufsatz, welcher klein und präzise ist und sich deswegen perfekt für Fugen eignet. Auch der runde Bürstenaufsatz steht für Kleinstarbeiten zur Wahl. Zum Abdampfen größerer Flächen kommen alle Handdampfreiniger mit einem Sprühdüsenaufsatz, entweder mit oder ohne Verlängerung. Mit dieser Allzweckwaffe können größere Flächen schnell und gründlich abgedampft werden. Schließlich gibt es noch den Universalreinigungsaufsatz, welcher ähnlich einer Polsterdüse beim Staubsauger geformt ist. Für diesen bieten die Hersteller zudem einen Reinigungsbezug (Vlies), welches sich wirklich gut für Fenster macht. Des Weiteren kann an diese Düse eine Abziehlippe angesteckt werden. Das soll für ein streifenfreies Ergebnis sorgen. Sichler und Clatronic sind sich bei der Auswahl der Aufsätze und Düsen einig. Lediglich der größere Sichler (NC-3918) bietet außerdem einen Bodenaufsatz mit Verlängerungsrohren. Somit kann dieses Handgerät ebenfalls zur Bodenreinigung genutzt werden.

Günstig und praktikabel?

Auffallend schlecht lassen sich bei dem großen Sichler die Zubehör-Düsen installieren. Die ziemlich günstige Verarbeitung zeigt sich bei der Modularität der Teile, welche nicht so recht in einander passen wollen. Nach mehrfachen Aufsteckversuchen zeigt sich etwas Kunststoffabrieb. Hier benötigt man etwas mehr Übung, um die Teile sicher aufstecken zu können. Vor allem die Adapterinstallation benötigt einiges an Geschick. Doch selbst wenn es einmal steckt, passt der Aufsatz noch immer nicht ganz auf Linie. Es bleibt etwas Platz zwischen Aufsatz und Handgerät. Etwas leichter gelingt die Montage bei dem Gerät von Clatronic sowie dem kleinen Sichler (NC-5701). Doch auch bei diesen beiden Handdampfreinigern kommt die Verarbeitungsqualität zum Tragen. Man muss einfach etwas länger schauen und fummeln, um eine einwandfreie Installation hinzubekommen. Allgemein lässt die Verarbeitungsqualität etwas zu wünschen übrig. Der verwendete Kunststoff wirkt günstig und kleine Grate und Ritzen fallen auf. Sehr deutlich wird das auch an den Betriebsschaltern. Beim kleinen Sichler und dem Clatronic müssen Sicherungsentriegelung und Betriebsschalter gleichzeitig betätigt werden, um Dampf austreten zu lassen. Der Sicherheitsriegel befindet sich jedoch bei beiden auf dem Bedienschalter. So muss die Verriegelung nach oben geschoben und festgehalten und gleichzeitig die Dampftaste gedrückt werden. Mit kleineren Händen ist diese Vorrichtung etwas unhandlich und lässt sich ziemlich schlecht bedienen. Zumal die Verrieglung jedes Mal aufs Neue gelöst werden muss, um die Dampftaste zu benutzen. Da ist die Lösung des großen Sichlers einfacher. Seitlich am Griff befindet sich ein einfacherer Sicherheitsknopf, welcher nur nach innen gedrückt werden muss. Auch die Dampftaste des großen Sichlers lässt sich einfacher bedienen. Sicherlich sind beide Lösungen kindersicher, die des großen Sichlers jedoch benutzerfreundlicher. Hat man nun seine gewünschte Düsenwaffe gewählt, ist der Kampf gegen den Dreck angesagt.

Unhandlich: Der Betriebsschalter des kleinen Sichlers lässt sich einhändig wirklich schwer bedienen

Sicher und sauber

Vor allem für Dusche und Toilette eignen sich die präziseren Aufsätze. Für größere Fliesenflächen können der Universal- und Sprühaufsatz praktisch sein. Bevor es losgehen kann, muss Wasser eingefüllt werden. Da es sich hier um Handgeräte handelt, ist der Wasserbehälter auch entsprechend klein. Die kleine Sichler fasst bis zu 300 Milliliter (ml). Clatronic und der andere Sichler hingegen maximal 250 ml. Wichtig ist es vor allem die Geräte nicht zu überfüllen. Jedoch verfügen alle Geräte über ein Sicherheitsventil, welches sich bei zu hohem Druck automatisch öffnet. Wenn die Geräte leer sind, schalten sie sich des Weiteren automatisch ab. Um einsatzbereit zu sein, benötigen die Geräte einige Minuten den Dampf zu produzieren. Mit Abstand am längsten dauert die Dampfproduktion bei Clatronic. Ganze 260 Sekunden (s) muss man auf den Einsatz warten. Etwas schneller geht das bei dem kleinen Sichler mit 240 s. Aber im Rennen voran geht der große Sichler mit gerade einmal 180 s. Ihre Betriebsbereitschaft zeigen der große Sichler und Clatronic durch eine Kontrollleuchte an. Beim kleinen Sichler muss angetestet werden, um die Betriebsbereitschaft auszumachen. Nun kann es losgehen. Einfach die Düse auf die gewünschte Fläche richten und Schalter drücken. Bei dem großen Sichler tritt gleichmäßig und dauerhaft Dampf aus, ohne zu viel Druck zu haben. Jedoch stellt sich das nicht plane Sitzen der modularen Teile hier ein Problem dar. Denn der Dampf tritt nicht nur vorn aus, sondern auch an den Seiten und oben. Zwar ist der Austritt noch weit von der Hand entfernt, ein Verbrühen ist aber schnell möglich. Trotz dieses Mangels lassen sich Flächen gut bearbeiten und es stellt kaum ein Hindernis für die Reinigungsleistung dar. Sichler schlägt außerdem vor ein Baumwolltuch zum Nachwische bereit zu halten. So kann die Feuchtigkeit sowie der gelöste Schmutz einfach entfernt werden. Etwas unpraktisch ist dabei das recht kurze Kabel des großen Sichlers. Knappe 2 Meter (m) bieten nicht gerade viel Bewegungsspielraum. Da macht sich der Handdampfreiniger von Clatronic mit 5 m Kabel besser. Bei dem kleinen Sichler ist der Dampfausstoß ziemlich stark. Der motivierte Schmutzbekämpfer arbeitet mit viel Druck, was ebenfalls nicht unbedingt von Vorteil sein muss. Bei Clatronic hingegen läuft alles im wahrsten Sinne des Wortes glatt. Die ausgestoßene Dampfmenge ist ideal und ohne Stocken. Mit den verschiedenen Aufsätzen können hier diverse Reinigungsarbeiten in kurzer Zeit erledigt werden. Wirklich positiv ist zudem die Betriebslautstärke anzumerken. Mit gerademal um die 45 Dezibel (dB) beziehungsweise weniger sind die Geräte wirklich leise. Zudem arbeiten die Handdampfreiniger mit wenig Energie und damit ziemlich ökologisch. Auch die wenigen Folien bei der Verpackung des großen Sichlers sind positiv anzumerken.

Die praktische Kontrollleuchte von Clatronic zeigt an, wann das Gerät betriebsbereit ist und losdampfen kann

Fazit

Das preisgünstige Gerät von Clatronic kann durch sein Funktionalität und den Aktionsradius überzeugen. Wer mehr Dampfkraft möchte, kann den kleinen Sichler wählen. Wen die etwas ungünstige Verarbeitung des großen Sichlers nicht stört, wird auch mit diesem Gerät glücklich. Für grobe Schmutzbekämpfung können die kleinen Dampfwaffen wirklich praktisch sein. Hochwertige Verarbeitung kann man hier jedoch nicht erwarten. Weitere Details zeigen die nachstehenden Tabellen.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

Handdampfreiniger

Clatronic

DR 3653

Sichler

NC-3918

Sichler

NC-5701

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

25 Euro*/40 Euro

44 Euro*/69 Euro

30 Euro*/50 Euro

Gewicht

1,2 kg

1,2 kg

1,65 kg

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

26 × 20 × 9 cm

29 × 23 × 12 cm

29 × 23 × 12 cm

Kabellänge

5 m

1,80 m

2 m

Maximalleistung

1050 Watt

1050 Watt

1000 Watt

Aktionsradius

6 m

2 m

2 m

Behältervolumen

250 ml

250 ml

300 ml

Austattung & Zubehör

  • Bürstenaufsatz

  • Winkelaufsatz

  • Mehrzeweckaufsatz

  • Vlies

  • Tür- und Fensterreinigungsaufsatz

  • Verlängerungsschlauch

  • Messbecher

  • Trichter

  • Aufsatzadapter

  • Verlängerungsrohr

  • Sprühaufsatz

  • Bürstenaufsatz

  • Fugenaufsatz

  • Mehrzeweckaufsatz

  • Reinigungsbezug

  • Tür- und Fensterreinigungsaufsatz

  • Verlängerungsschlauch

  • Messbecher

  • Trichter

  • Rundbürstenaufsatz

  • Fugenaufsatz

  • Sprühaufsatz

  • Mehrzeweckaufsatz

  • Reinigungsbezug

  • Tür- und Fensterreinigungsaufsatz

  • Verlängerungsschlauch

  • Messbecher

  • Trichter

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Autor: Lisa Zuber

Bildquelle:

  • Test_Handdampfreiniger_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Handdampfreiniger_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Handdampfreiniger_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Clatronic DR 3653: © Clatronic
  • Sichler NC-3918: © Sichler
  • Sichler NC-5701: © Sichler
  • Test_Handdampfreiniger_Startbild: © Auerbach Verlag