Auch wenn alle Testkandidaten über eine wirklich gute Wärmeverteilung auf den heißen Glättplatten verfügen, zeigte der Probandentest, dass dies alleine noch kein gutes Ergebnis garantiert. Besonders die Haarspitzen erwiesen sich als neuralgischer Punkt. Lesen Sie mehr in unserem Haarglätter Test.

Die Testgeräte im Haarglätter Test

BaByliss ST387E I-Pro 235 Intense Protect
Koenic KHS 402 P
Rowenta Glam Liss 2-in-1 SF 1062
Rowenta Optiliss SF 3122
Udo Walz by Beurer B8 100
Udo Walz by Beurer B6 200

 
Bekanntermaßen schmecken die Kirschen in Nachbars Garten immer besser! Ein Sprichwort, das sich auch problemlos auf Frauenköpfe übertragen lässt. Frauen mit glattem Haar zahlen ihrem Friseur viel Geld, damit dieser ihnen zu einer beeindruckenden Lockenpracht verhilft. Umegekehrt schauen Frauen mit krausem, welligem oder lockigem Haar gerne neidisch auf die Freundin, Nachbarin oder Arbeitskollegin, die von der Natur mit glattem, seidig schimmerndem Haar beschenkt wurde.

Für diese Frauen haben findige Ingenieure eine Lösung ersonnen: Haarglätter. Bei diesen Geräten klemmt man eine Haarsträhne zwischen zwei heiße Platten und fährt damit vom Haaransatz bis zur Haarspitze. Durch die abgegebene Hitze werden die Haare dabei geglättet.

Hitzige Debatte

Wer sein Haar glättet, wird schon einmal mit den Warnungen und Mahnungen von Friseuren und selbsternannten Experten konfrontiert worden sein, die vor einem allzu häufigen Gebrauch abraten, da die hohen Temperaturen auf Dauer das Haar schädigen können. Deshalb ist es elementar nicht mit zu hohen Temperaturen zu arbeiten. Aber eben auch nicht mit zu niedrigen, weil dann der gewünschte Effekt erst nach mehrmaligem Glätten erzielt wird und dadurch die Schädigung des Haares ähnlich groß ist, wie bei hohen Temperaturen.

Bei der Wahl der richtigen Temperatur gilt es auch zu bedenken, dass blondiertes, sehr feines oder vorbelastetes Haar weniger Hitze verträgt als dies bei dickem und sehr krausem Haar der Fall ist. Da zu hohe Temperaturen nicht gut für die Haare sind, ist es empfehlenswert sich von unten an die niedrigste Temperatur heranzutasten, bei der ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wird.Außerdem sollte in jedem Fall ein Hitzeschutzspray vor dem Haarglätter angewendet werden, das Schäden und Austrocknung wirksam zu vermeiden weiß.

Für den Anwender ist es nicht zuletzt aus den genannten Gründen wichtig, dass die eingestellte Temperatur auch tatsächlich erreicht, über die Dauer der Anwendung möglichst konstant eingehalten wird und keine großen Temperaturunterschiede mit gefährlichen Hitzespitzen auf den Platten entstehen. In der Temperaturverteilung leisteten sich unsere Testgeräte keine auffälligen Schwächen…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 6 elektrische Haarglätter
 
Funktion: In die Funktionsbewertung flossen als Basis drei synthetische Werte ein. Zum einen wurde anhand von Wärmebildaufnahmen die Gleichmäßigkeit der Wärmeverteilung auf den Glättplatten beurteilt. Gleichzeitig wurde anhand von Messungen bewertet, wie weit die erreichte Temperatur von der eingestellten abweicht und wie groß die Temperaturschwankungen sind. Außerdem wurde ermittelt und vergleichend bewertet, wie lange die Geräte brauchen, um eine bestimmte Temperatur zu erreichen.
 
Anwendungsnähere Ergebnisse wurden durch einen Probandentest erzielt, der Frauen mit unterschiedlichem Haar und unterschiedlichen Erfahrungsgraden mit Haarglättern einschloss. Diese beurteilten die Effektivität der Glättung, die Güte des Ergebnisses in den Haarspitzen, die Pflegewirkung und wie leicht das Gerät durch das Haar gleitet oder ob es zu einem unangenehmen Ziepen bei der Anwendung kommt. Getestet wurde jeweils an mehreren Haarsträhnen von maximal 2cm Breite.
 
Handhabung: Ein Probandenpanel beurteilte im Haarglätter Test die allgemeine Handhabbarkeit und Ergonomie der Haarglätter, sowie die Verständlichkeit der Tastenbeschriftung. Dies geschah auch im Hinblick auf die Frage, ob die Haarglätter intuitiv bedient werden können. Außerdem wurde die Bedienungsanleitung im Haarglätter Test vor allem auf Vollständigkeit und Verständlichkeit hin geprüft. Eine zu geringe Schriftgröße führt zur Abwertung.
 
Verarbeitung: Anhaltspunkte einer guten Verarbeitung sind hochwertige Materialien, kleine und regelmäßige Spaltmaße sowie gut und stabil befestigte Bedienelemente. Scharfe Kanten oder Plastikgerüche führen zur Abwertung.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Haarglätter

BaByliss

ST387E I-Pro 235 Intense Protect

Koenic

KHS 402 P

Rowenta

Glam Liss 2-in-1 SF 1062

Rowenta

Optiliss SF 3122

Udo Walz by Beurer

B8 100

Udo Walz by Beurer

B6 200

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

35 Euro*/60 Euro

42 Euro*/k.A.

42 Euro*/k.A.

21 Euro*/40 Euro

47 Euro*/100 Euro

35 Euro*/60 Euro

Maximalleistung

45 Watt

42 Watt

50 Watt

39 Watt

39 Watt

60 Watt

Kabellänge

180 cm

180 cm

185 cm

175 cm

190 cm

190 cm

Temperaturen

140–235 °C

140–220°C

140–230 °C

130–230 °C

130–230 °C

150–230°C

Betriebsbereitschaftssignal

optisch

optisch

optisch

optisch

optisch

Ausstattung & Zubehör

  • Reisesicherung

  • Tasche

  • Reisesicherung

  • Tasche

  • Reisesicherung

  • Reisesicherung

  • Reisesicherung

  • Reisesicherung

  • 4 Stylingaufsätze

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Haarglätter Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • BaByliss-ST387E-I-Pro-235-Intense-Protect: © BaByliss
  • Koenic-KHS-402-P: © Koenic
  • Rowenta-Glam-Liss-2-in-1-SF-1062: © Rowenta
  • Rowenta-Optiliss-SF-3122: © Rowenta
  • Udo-Walz-by-Beurer-B8-100: © Udo-Walz-by-Beurer
  • Udo-Walz-by-Beurer-B6-200: © Udo-Walz-by-Beurer
  • Test_Haarglätter_Startbild: © Subbotina Anna - Fotolia.com