Auch bei diesem Test wollen wir den Wahrheitsgehalt von Produktversprechungen überprüfen und den Lesern dabei helfen, ihre Ernährung gesund und ausgewogen zu gestalten. Da darf der Smoothie als Testprodukt doch wahrlich nicht fehlen. Lesen Sie mehr in unserem Frucht-Smoothies Test.

Die Testprodukte im Frucht-Smoothies Test

Alnatura Smoothie Beerenfrucht
DM Bio Darling samtiger Smoothie
Innocent Pure fruit smoothie Granatenstark
Inura Smoothie Apfel, Blaubeere, Cranberries
Little Lunch Bio Smoothie red
Penny to Go Smoothie Apfel-Kirsch-Cranberry
Proviant Smoothie Kreuzbeere
Rewe to go Erdbeer-Bananen-Smoothie
True Fruits Smoothies purple

 
Schnell muss es gehen, praktisch soll es sein und das Ganze auch noch kalorienarm und gesund. Dies ist der Lifestyle, den heutzutage viele Frauen und Männer leben, wollen diese ihre Karriere, die Familie und den Freizeitausgleich unter einen Hut bringen und dabei noch umwerfend gut aussehen. Wo bleibt da die Zeit zum Kochen? So ist es kein Wunder, dass man heutzutage beim Besuch eines gewöhnlichen Supermarktes oder einer Drogerie eine bunte Auswahl an zeitsparenden „Snacks-To-Go“ findet. Unter ihnen der immer beliebterer werdende Smoothie, der in unzähligen Varianten angeboten wird. Doch kann dieser auch die Erwartungen erfüllen, den sich immer mehr Verbraucher von ihm versprechen? Hochwertig soll er sein, vitaminreich und gesund sowie dabei auch noch günstig. Wir wollten es genauer wissen und unterzogen neun unterschiedliche Frucht-Smoothies einem Vergleichstest. Einkaufen waren wir hierbei in einem Supermarkt, einem Discounter, einem Reformhaus und einer Drogerie.

Keine Definition für Smoothies

Was in einem Smoothie enthalten sein darf, ist gesetzlich nicht ganz so genau definiert. So enthalten einige Smoothies Früchte, Gemüse, Chiasamen oder Algen. Viele der kleinen Fläschchen enthalten zudem neben Säften Fruchtmarkt, Kokospulver, Pürees, Aromastoffe oder zugesetzten Zucker. Andere unterscheiden sich durch die Verwendung von Saftkonzentrat oder Direktsaft. So ist schnell klar, Smoothie ist nicht gleich Smoothie. Aber macht das für den Gesundheitswert eines Smoothies auch wirklich einen Unterschied? Wir wollen dies nach folgenden Kriterien im Frucht-Smoothies Test testen: Ziel sollte es dabei nicht sein, den vorhandenen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Ballaststoffen miteinander zu vergleichen und die Zutatenliste auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Wir haben uns stattdessen bei der Bewertung im Frucht-Smoothies Test auf andere aussagekräftige Punkte konzentriert.

© DiViArts - Fotolia.com
© DiViArts – Fotolia.com

Wichtig war uns zunächst mal der Geruch und der Geschmack des Smoothies für den Frucht-Smoothies Test. Kein Verbraucher kauft gerne ein Produkt, dass nicht schmeckt oder eigenartig riecht. Dabei kann ein abweichender Geschmack oder Geruch auch auf die Verwendung von minderwertigen Rohstoffen oder den Einsatz von Aromastoffen und Zucker hindeuten. Irritierend finden wir, wenn auf dem Produkt Beeren abgebildet sind, es aber eigentlich nur nach Apfel schmeckt. Am höchsten haben wir auch hier wieder den ernährungspsychologischen Aspekt bewertet. Es mag ja angenehm sein, wenn ein Produkt gut schmeckt. Dennoch sollte ein Smoothie auch hochwertig und gesund sein. Dies ist doch vermutlich der Hauptgrund, warum sich so viele Verbraucher immer wieder für den Snack in Flaschen entscheiden.

Als Kriterien für diese Kategorie im Frucht-Smoothies Test haben wir uns hier für die Punkte Bioprodukte, Inhaltsstoffe aus Konzentrat oder Direktsaft und dem Verhältnis von Fruchtsaft und Fruchtpüree/-mark entschieden. Dass für den Smoothie einfach nur komplette Früchte zerkleinert werden, ist leider eine schöne Illusion. Die Basis vieler Smoothies ist ein Saftkonzentrat aus Allerweltsfrüchten wie Äpfeln, welche dann mit Fruchtpürees und exotisch klingenden Früchten wieder aufgewertet werden. Leider bleiben dank der hohen Verarbeitung einiger Produkte hier auch viele Inhaltsstoffe auf der Strecke. Besonders hitzeempfindliche Vitamine, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe finden sich kaum noch in den Fläschchen, besonders wenn diese aus Konzentraten bestehen.

So lohnt sich immer ein prüfender Blick auf die Zutatenliste. Ebenso war uns die genaue Deklaration ein wichtiges Anliegen. Hierbei haben wir die Füllmenge kontrolliert und das Verhältnis der namensgebenden Frucht zu den weiteren Inhaltsstoffen überprüft. Es ist unserer Meinung nach immer irreführend, wenn auf dem Etikett Bananen und Erdbeeren abgebildet sind, der Smoothie aber überwiegend aus Äpfeln besteht.

Bei dem letzten Bewertungspunkt im Frucht-Smoothies Test haben wir auch bei dieser Produktgruppe wieder auf die Verpackung geachtet, welche bei einem Lebensmittel mit so lichtempfindlichen Vitaminen wie dem Vitamin C, A, E und K bedeutend sein sollte. Denn was nützen die besten Zutaten und die schonendsten Verarbeitungsverfahren, wenn die erhofften Vitamine den Weg zum Verbraucher nicht finden?

Tipp: Nüsse und Smoothie-to-go
Ein Smoothie enthält neben den lichtempfindlichen Vitaminen auch die fettlöslichen Vitamine E, D, K und A. Um Ihre Aufnahme in den Körper zu verbessern, brauchen diese Vitamine Fett, was in einem Smoothie aber nur in geringen Mengen vorkommt. Daher sollte zu einem Smoothie immer 2–3 Nüsse verzehrt werden, welche sich auch praktisch unterwegs knabbern lassen.

Smoothies sind kein Ersatz

Nach neun unterschiedlichen Smoothies und deren Verkostung im Frucht-Smoothies Test fühlen wir uns erstmal gut gesättigt. Positiv fiel uns bei diesem Frucht-Smoothies Test auf, dass alle Hersteller auf den Zusatz von Zucker und Aromastoffen vollständig verzichtet haben. Ein dickes Lob hierfür! Leider bedeutete dies aber nicht für alle Hersteller, auch aufrichtig bei der Namensgebung sein zu müssen. Oftmals wurde besonders die Banane weder im Namen, noch der Bebilderung aufgeführt.

Auch billiger Apfelsaft ist in vielen Smoothies in einem hohen Verhältnis vorhanden. Dadurch enthalten viele Smoothies einen geringeren Anteil an hochwertigeren Fruchtpürees und dadurch einen geringeren Anteil an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen. Dabei ist doch besonders der Vitamingehalt der Hauptgrund, sich einen Smoothie zu kaufen und ein hoher Gehalt an Ballaststoffen wichtig für eine lange Sättigung.

© DiViArts - Fotolia.com
© DiViArts – Fotolia.com

Auch die Verwendung von Direktsäften und die Wahl von Bio-Produkte scheint bei vielen Unternehmen Priorität geworden zu sein. Dies kann den Gehalt an Vitaminen deutlich erhöhen und kommt daher gut bei uns an. Saftkonzentrate werden nämlich deutlich höher verarbeitet und dabei für die Haltbarkeit erhitzt, was viele Vitamine zerstört. Die Verwendung von Zutaten aus biologischer Landwirtschaft kann den Vitamingehalt zwar nicht deutlich erhöhen, es ist aber davon auszugehen, dass sich dadurch der Gehalt an Schadstoffen verringert.

Sicher ist für uns, dass ein Smoothie niemals komplett frisches Obst und Gemüse ersetzen sollte, gehen doch dank seiner Verarbeitung und der Lagerung wichtige Inhaltsstoffe verloren. Gesünder als billiges Fast-Food ist ein Smoothie jedoch allemal. Daher ist ein gelegentlicher Griff zum Smoothie-Regal bestimmt gut für die Gesundheit, sollte aber den Obst- und Gemüseverzehr nicht mindern. Ein Smoothie kann somit gelegentlich eine Mahlzeit ersetzen, wenn es mal schnell gehen muss, aber niemals den Verzehr von frischem Obst und Gemüse, denn nur dort finden sich all die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in ihrer unveränderten Form.

Produktinformationen und Auswertung

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Rote Frucht-Smoothies

Little Lunch

Bio Smoothie red

Alnatura

Smoothie Beerenfrucht

True Fruits

Smoothies purple

Inura

Smoothie Apfel, Blaubeere, Cranberries

Penny to Go

Smoothie Apfel-Kirsch-Cranberry

Proviant

Smoothie Kreuzbeere

Innocent

Pure fruit smoothie

Granatenstark

Rewe to go

Erdbeer-Bananen-Smoothie

DM Bio

Darling samtiger Smoothie

 

Produktinformationen

Marktpreis*/Preis pro 100 g

2,39 Euro*/0,96 Euro

1,55 Euro*/0,47 Euro

2,39 Euro*/0,96 Euro

1,79 Euro*/0,90 Euro

0,89 Euro*/0,36 Euro

1,99 Euro*/0,83 Euro

1,69 Euro*/0,68 Euro

0,99 Euro*/0,37 Euro

1,95 Euro*/0,78 Euro

Energiegehalt pro 100 ml

231 kj/54 kcal

212 kj/50 kcal

228 kj/54 kcal

258 kj/61 kcal

218 kj/51 kcal

226 kj/54 kcal

260 kj/61 kcal

239 kj/57 kcal

213 kj/51 kcal

Fett pro 100 ml

0,2 g

< 0,5 g

0 g

0,2 g

< 0,5 g

0,2 g

0 g

< 0,5 g

0,2 g

Kohlenhydrate pro 100 ml
(davon Zucker)

12 g (10,8 g)

12 g (11 g)

12 g (11 g)

13 g (12 g)

11,7 g (11,3 g)

12 g (11,8 g)

14 g (13 g)

12 g (11 g)

12 g (12 g)

Eiweiß pro 100 ml

0,7 g

< 0,5 g

0,7 g

< 0,5 g

0,5 g

0,7 g

0,5 g

0,7 g

0,2 g

Ballaststoffe pro 100 ml

0,9 ml

1,0 g

1,4 g

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

1,5 g

Keine Angabe

0,5 g

Verpackungsgröße

250 ml

330 ml

250 ml

200 ml

250 ml

240 ml

250 ml

250 ml

250 ml

Ergebnis

1,3 (sehr gut)

1,9 (gut)

1,9 (gut)

2,0 (gut)

2,0 (gut)

2,3 (gut)

2,5 (befriedigend)

2,5 (befriedigend)

3,1 (befriedigend)

Sensorische Bewertung

5%

+ + +

1,0

+ + +

1,3

+ + +

1,0

+ + +

1,5

+

2,5

+ +

2,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ +

1,5

Geruch

25%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Geschmack

25%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Namensgebende Früchte Geschmack

25%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ +

2,0

4,0

+

3,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ +

2,0

Namensgebende Früchte Geruch

25%

+ + +

1,0

+ +

2,0

+ + +

1,0

+ +

2,0

4,0

+

3,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ +

2,0

Ernährungspsycho-
logische Bewertung

80%

+ + +

1,0

+ +

2,1

+ +

1,8

+ +

1,8

+ +

1,8

+ +

2,1

+

2,5

+ +

2,5

3,6

Bio

20%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

4,0

+ + +

1,0

4,0

+ + +

1,0

4,0

4,0

+ + +

1,0

Direktsaft

30%

+ + +

1,0

+

3,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+

3,0

+ + +

1,0

+ +

3,0

+

3,0

Püreegehalt

30%

+ + +

1,0

+ +

2,0

+ + +

1,0

+

3,0

+ + +

1,0

+ +

2,0

+

3,0

+ + +

1,0

– – –

6,0

Deklaration

10%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+

2,5

+ +

1,8

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Füllmenge

25%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Namensgebende Früchte

75%

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

+

3,0

+ +

2,0

+ + +

1,0

+ + +

1,0

Verpackung

10%

4,0

+ + +

1,0

4,0

4,0

4,0

4,0

4,0

4,0

+ + +

1,0

Lichtgeschützt

10%

4,0

+ + +

1,0

4,0

4,0

4,0

4,0

4,0

4,0

+ + +

1,0

Testurteil

Smoothie mit Geschmack nach Erdbeeren

Ein wohlschmeckender Smoothie ohne
Aromastoffe

Smoothie mit viel
Fruchtpüree

Ein samtig, süßer
Smoothie

Ein Smoothie mit über
55% Fruchtmark

Ein Smoothie im
tollen Design

Smoothie aus Direktsaft

Ein samtig, sättigender Smoothie

Ein Smoothie mit
einem geringen Gehalt
an Fruchtmark

 

Positiv fällt hier der Geschmack nach Erdbeeren und die Vermeidung von Säften aus Konzentraten auf. Auch der Gehalt an Fruchtpürees mit 55% ist wirklich toll. Warum die Frucht des afrikanischen Affenbrotbaums Baobab mit 0,1% auf das Cover musste, verstehen wir leider wirklich nicht. Scheint so, als wollte man den Smoothie doch etwas interessanter machen, als er in Wirklichkeit ist.

Der Geschmack des Produkts aus dem Hause Alnatura ist süß, aber zugleich erfrischend säuerlich. Auffällig ist hierbei der starke Geschmack nach Beeren, was für uns überraschend ist, da der Gehalt an Beeren nur 26% beträgt. Die Zugabe von Apfelmark und -saft hingegen beträgt 55%, was auf der Frontseite der Verpackung aber vermerkt ist. Alnatura ist der Sieger Preis/Leistung

Die Glasflasche kann nach dem Verzehr des Inhaltes mit einem extra dafür angefertigten Deckel als Gewürzstreuer verwendet werden. Zudem wird das Mischverhältnis der einzelnen Obstsorten mit Markierungen auf der Flasche deutlich benannt. Wichtig ist dem Unternehmen auch keine Zusatzstoffe oder Zucker zuzufügen. Auch der Gehalt an Fruchtpüree mit 47% kann sich sehen lassen.

Auch bei diesem Smoothie mit recht süßem Geschmack wird die Banane in der Namensgebung „vergessen“, steht doch auch hier der Gehalt an Bananenpüree an 2. Stelle in der Zutatenliste. Eine Erwähnung im Produktnamen wäre daher für den Verbraucher fairer. Besonders da die Banane viel Zucker und dadurch einen hohen Kaloriengehalt aufweist.

Wer Bananen mag, wird diesen Smoothie lieben. Eigenartig nur, dass bei diesem bananigen Geschmack, die Banane weder im Produktnamen noch auf dem Cover vorkommt. Der Smoothie besteht aus 100% Frucht, enthält keine Aromen und keine Konzentrate. Zudem besteht er aus ca. 56% Fruchtpürees, was in deutlich von vielen seiner Konkurrenten unterscheidet.

Dieser Smoothie hat uns eine neutrale Bewertung wirklich schwergemacht. Ist sein Name doch „Kreuzbeere“, die Zutat Kreuzbeere jedoch nicht enthalten. Da der Namen in Anführungszeichen steht, scheint es ein Fantasiename zu sein. Daher mussten wir uns bei der Bewertung auf den Zusatz „enthält Himbeere, Brombeere, Orange, Apfel, Banane“ beschränken.

An erster Stelle in der Zutatenliste stehen hier Traubensaft und Bananenpüree. Eigenartig, dass diese Zutaten nicht im Produktnamen vorkommen. Wieviel Saft und wieviel Püree sich in dem Smoothie befindet, darf der Verbraucher auch raten. Eindeutig erkennbar aus der Zutatenliste wird dies leider nicht, was in vielen Fällen nicht für die Hochwertigkeit eines Produktes spricht.

Der letzte im Bunde ist der Erdbeer-Bananen-Smoothie, der endlich mal kein Geheimnis am Gehalt an Banane macht. Warum auch, dieser Smoothie schmeckt mit seiner Erdbeer-Bananennote wirklich toll. Allerdings schlägt sich dies in seinem Kaloriengehalt nieder. Aber keine Sorge, dafür sättigt er auch deutlich besser als einige seiner Konkurrenten.

Dieser Smoothie unterscheidet sich geschmacklich deutlich von seinem Vorgänger. Er schmeckt erdig und erfrischend säuerlich, was aber nicht unangenehm ist. Nachteilig ist hierbei jedoch, dass sich in diesem Smoothie kaum Fruchtmark befindet, was nicht unbedingt auf einem hohen Gehalt an Vitaminen und Ballaststoffen schließen lässt.

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Bewertungsschlüssel: 1,0 – 1,4: sehr gut (+ + +), 1,5 – 2,4: gut (+ +), 2,5 – 3,4: befriedigend (+), 3,5 – 4,4: ausreichend (–), 4,5 – 5,0: mangelhaft (– –), 6,0: durchgefallen (– – –)

Alle Einzelheiten zu den getesteten Produkten und den Testergebnissen lesen Sie auch in unserem Frucht-Smoothies Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Test_Rote-Frucht-Smoothies_Artikelbild02: © DiViArts - Fotolia.com
  • Test_Rote-Frucht-Smoothies_Artikelbild01: © DiViArts - Fotolia.com
  • Little-Lunch-Bio-Smoothie-red: © Little Lunch
  • Alnatura-Smoothie-Beerenfrucht: © Alnatura
  • True-Fruits-Smoothies-purple: © True Fruits
  • Inura-Smoothie-Apfel,-Blaubeere,-Cranberries: © Inura
  • Penny-to-Go-Smoothie-Apfel-Kirsch-Cranberry: © Penny to Go
  • Proviant-Smoothie-Kreuzbeere: © Proviant
  • Innocent-Pure-fruit-smoothie–Granatenstark: © Innocent
  • Rewe-to-go-Erdbeer-Bananen-Smoothie: © Rewe to go
  • DM-Bio-Darling-samtiger-Smoothie: © DM Bio
  • Test_Rote-Frucht-Smoothies_Startbild: © ehaurylik - Fotolia.com