Die OXO Eieruhr: in vier Schritten zum perfekt gekochten Ei

Mit der OXO Eieruhr zum perfekten Frühstücksei

Die neue OXO Eieruhr mit integriertem Eierstecher und sieben verschiedenen Kochstufen ist ein neues Küchenutensil für das perfekte Frühstücks-Ei, erhältlich ab sofort für 23 Euro (UVP).

Eier Kochen kann zur wahren Wissenschaft werden. Ob hart oder weich: Neben den persönlichen Vorlieben spielt auch die Verwendung des Produkts eine Rolle. Für die unterschiedlichen Gerichte sind Eier in unterschiedlicher Konsistenz notwendig. So sollten sie beispielsweise für einen Kartoffelsalat oder ein Avocado-Sandwich eher hartgekocht und schnittfest sein. Eine japanische Ramen-Suppe dagegen
gelingt, wenn das Innere noch etwas flüssig bis wachsweich ist. Die OXO Eieruhr hilft Hersteller zufolge, das Ei auf den Punkt zuzubereiten. Außerdem besitzt die Eieruhr einen integrierten Eierstecher, der bei Nichtgebrauch sicher arretiert werden kann.

Von hart gekocht bis wachsweich

Weil auch die Unterschiede in Gewicht und Größe beim Eier Kochen berücksichtigt werden müssen, spielt das Timing eine besondere Rolle. Die neue OXO Eieruhr mit ihren zahlreichen praktischen Features
ermöglicht es, den gewünschten Härtegrad des Eies exakt einzustellen – von weich mit noch flüssigem Eigelb bis vollständig hartgekocht oder ganz individuell irgendwo dazwischen. Über zwei Regler lassen sich zunächst die Eiergröße und dann der zu erzielende Härtegrad des gekochten Eies festlegen. Insgesamt kann zwischen vier Eiergrößen gewählt werden. Zudem gibt es sieben verschiedene Einstellungen zur Konsistenz für das perfekt gekochte Ei. Eine blau leuchtende Fortschrittsanzeige und ein abschließender Signalton begleitet den gesamten Kochprozess sowohl visuell als auch akustisch bis zum gewünschten Resultat.

Von M bis J wie Jumbo

Und so funktioniert die OXO Eieruhr: Im ersten Schritt wird eine von vier Eiergrößen (M, L, XL oder J wie Jumbo) über den kleinen weißen Regler ausgewählt. Für den zweiten Schritt – die Auswahl von einem der insgesamt sieben Härtegrade wird am grauen Ring die gewünschte Eier Kochstufe eingestellt. Eine Anleitung mit der Definitionen der Kochstufen gibt es im Lieferumfang. Mit der Entriegelung der Eieruhr wird automatisch auch der Eierstecher entriegelt, sodass im dritten Schritt das Ei mit der runden Unterseite zum Einstechen einfach auf die gelbe Mitte des Eierstechers gedrückt wird. So entstehen beim Kochen keine Risse in der Schale und auch das Pellen der Eier ist anschließend leichter.

Blauer Fortschrittsbalken

Zum Garen wird das Ei dann in kochendes Wasser gelegt und die Starttaste der OXO Eieruhr gedrückt. Schon bald beginnt der Fortschrittsbalken blau zu leuchten. Wenn die Eier fertig sind, leuchtet die Anzeige vollständig auf und es ertönt ein Signalton. Um den Eierstecher wieder zu arretieren, einfach den grauen Ring zurück in die Verriegelungs-Position drehen und die OXO Eieruhr ausschalten.

Lesen Sie auch 7 Eierkocher im Test 2019

Bildquelle: