Aromatherapie für Kaffee-Liebhaber: Graef Kaffeemühle CM 500

Schon der bloße Duft von frischem Kaffee bringt Freunde des schwarzen Labetranks ins Schwärmen. Aber Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Und vor den guten Geschmack haben die Götter die richtige Wahl der Bohnen, des Röstens und des Mahlens gesetzt. Graef bietet mit der Kaffeemühle CM 500 für Letzteres ein Gerät der Extraklasse.

In der Kaffeebohne sind bis zu tausend verschiedene Aromastoffe gebunden, die sich an der Luft schon nach wenigen Minuten verflüchtigen. Um das Kaffeearoma optimal zu Geltung zu bringen, mahlt man die Bohnen daher am besten unmittelbar vor dem Aufbrühen. Die Kaffeemühle CM 500, die der Küchengerätehersteller Graef in seinem 100. Jubiläumsjahr herausbringt, eignet sich dafür bestens. Denn sie verfügt über ein aromaschonendes Kegelmahlwerk, das sich auf die ideale Körnung für jede Kaffeespezialität einstellen lässt.

Graef holt das Beste aus der Bohne

Die CM 500 holt das Beste aus der Bohne heraus. Denn ihr Kegelmahlwerk aus Edelstahl arbeitet mit einer niedrigeren Drehzahl als Scheiben- oder Schlagmahlwerke. So erhitzt es weniger und schont die Kaffeearomen. Zudem lässt es sich auf nicht weniger als 140 verschiedene Mahlgrade einstellen. Ob man feines Kaffeepulver für eine Espressomaschine oder grobgemahlenes für eine French Press-Kanne benötigt – die CM 500 eignet sich für jede Art der Kaffeezubereitung.

Komfortabel und durchdacht

Besonders praktisch: Die Bohnen lassen sich direkt in einen Kaffeebehälter, in den Filterkorb einer Kaffeemaschine oder in den Siebträger einer Espressomaschine mahlen. Die Mahlmenge reguliert man ganz einfach per Tastenvorwahl auf 1 bis 12 Tassen. Auch der bis zu 300 Gramm fassende Kaffeebohnenbehälter über dem Mahlwerk dient dem guten Geschmack. Sein fest abschließender Staubdeckel verhindert, dass sich wertvolle Aromen verflüchtigen.

Typisch geradliniges Graef-Design

Das kompakte Gerät glänzt durch das typisch geradlinige und durchdachte Graef-Design. Ihr Kunststoffgehäuse ist den drei Farben schwarz, weiß und rot zu haben, so dass die CM 500 jede Kaffeeküche ziert – ob zuhause oder im Büro. Passend zu den gängigen Espressomaschinen bietet die Kaffeemühle Siebträgerhalter in zwei Größen von 60 und 70 Millimetern Durchmesser.

Pflege und Reinigung denkbar einfach

Denkbar einfach ist auch die Reinigung des Geräts: Mahlwerk und Auffangschale lassen sich einfach herausnehmen und mit der mitgelieferten Bürste säubern. Diese lagert zusammen mit den Siebträgerhaltern in einem herausziehbaren Aufbewahrungsfach unter der Auffangschale. Als weiteres Zubehör kommt ein Behälter für bis zu 100 Gramm Kaffeemehl hinzu, der ebenfalls über einen aromaschonenden Staubdeckel verfügt.

Lesen Sie auch: 12 elektrische Kaffeemühlen im Test 2020

Bildquelle:

  • Graef CM 500: © Graef